Präsidentenwahl 2012
US- Vorwahlen und Obamas Sieg !



HINTERGRUNDINFOS USA

US WAHL 2012 /Obama wird Präsident !!

-> interaktive Karte zu den Präsidentenwahlen in den USA


Endergebnis:
Barack Obama: 332 Wahlmänner / Mitt Romney: 206 Wahlmänner
Wie haben die einzelnen Staaten gewählt ?

Mehrheit für Obama: (07.11.2012)

An der Westküste:
Washington, Oregon, California


Im Landesinneren:
Nevada, Colorado, New Mexiko, Iowa, Minnesota, Wisconsin, Illinois, Michigan, Ohio, Pennsylvania


An der Ostküste:
Maine, Vermont, New York, New Hampshire, Florida, Massachusetts, Connecticut, Rhode Island, Delaware, Maryland, Disctrict of Columbia, New Yersey, Virginia,

USA Wahl 2012. Obama siegt !!

-> weitere Wahlergebnisse & Hintergrundinformationen USA-Wahl 2012


Derzeitige Favoriten in den Bundesstaaten der USA:
WAHL 6. NOVEMBER 2012


Der US Präsident wird vom amerikanischen Volk nicht in direkter Wahl bestimmt, sondern durch sogenannte Wahlmänner. Am 6. November stimmen insgesamt 538 Wahlmänner über den zukünftigen Präsidenten ab.

Wie viele Wahlmänner ein Bundesstaat stellt, hängt von der jeweiligen Bevölkerungszahl ab. Derzeit (Stand Ende Okt.) sind 191 Wahlmänner
für Mitt Romney, 201 Wahlmänner würden für Barack Obama stimmen. Bei 146 Wahlmännern ist noch unklar, für welchen Kandidaten sie letzten Endes stellvertretend für ihren Bundesstaat stimmen werden. In den sogenannten Swing States Nevada, Colorado, Iowa, Wisconsin, Michigan, Ohio, Pennsylvania, Virginia, New Hampshire, North Carolina und Florida ist weder eine klare Mehrheit für die Demokraten noch für die Republikaner erkennbar.
Daher werden diese Bundesstaaten besonders von den zwei Präsidentschaftskandidaten umworben. In den USA gilt die Regel "The winner takes it all", d.h. derjenige der die meisten Wahlmännerstimmen erhält, gewinnt.
Sozialkunde
Arbeitsblätter
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Arbeitsblätter
Präsidentschafts-wahlen in den USA




US WAHLKAMPF 2012



Interessante Artikel bei Tagesschau.de zusammengefasst:


Der Sieger reicht den Republikanern die Hand (07.11.2012)
Auch wenn das Ergebnis aus Florida noch aussteht, derzeit ergeben sich 303 Wahlmänner für Obama und 206 für Romney. Damit steht die Wiederwahl für Präsident Obama fest. In seiner Siegesrede vor seinen Anhängern appellierte Obama an die Einheit Amerikas und bot den Republikanern den Konsens an.

Stille an der Glaubensfront (15.10.2012)
Im diesjährigen Präsidentschaftswahlkampf stellen weder Mitt Romney noch Barack Obama ihren Glauben offensiv zur Schau, denn beide wissen, dass sie mit ihrer Glaubenskarte bei den Wählern nur wenig punkten können. Obama wird bei vielen konservativen Wählern noch immer für einen Moslem gehalten und Mitt Romney gehört dem mormonischen Glauben an.
Die Mormonen gelten jedoch nicht als echte Christen, sondern als eine Art Sekte, deren Anhänger keinen Alkohol trinken dürfen und Unterwäsche mit seltsamen Zeichen tragen.
Mormonen sind daher in der Vergangenheit die am schlimmsten verfolgte religiöse Minderheit in den USA gewesen. Insofern ist es nur verständlich, dass dieses Mal keiner der beiden Präsidentschaftskandidaten das Thema Religion in den Wahlkampf mit einbringt.

13.08.2012
Bei einem Wahlkampfauftritt in Chicago hat US-Präsident Barack Obama die Nummer zwei seines republikanischen Kontrahenten Paul Ryan als ideologischen Anführer der Republikaner im Kongress bezeichnet und diesen scharf attackiert. Die Präsidentschaftswahl im November bezeichnete er als ausgesprochen richtungsweisend für Amerika.


Obamas Wahlkampf kommt ins Stocken (23.05.2012)
Seit Obamas "Ja" zur Homo-Ehe hat der Präsident auch zahlreiche Kritiker in den eigenen Reihen. Nach dem schlechten Abscheiden Obamas in West Virginia gegen einen Inhaftierten als Gegenkandidaten haben nun auch bei drei weiteren Vorwahlen überraschend viele demokratische Wähler gegen ihren eigenen Spitzenkandidaten gestimmt. In Arkansas und Kentucky konnte er nur um die 60 Prozent der Stimmen einholen. Viele votierten mit "unentschlossen". Auch Obamas Umwelt-Politik steht in der Kritik. Gerade in solchen Bundestaaten, die wirtschaftlich stark vom Kohlebergbau abhängen, stoßen seine Bemühungen die Umwelt-Standards anzuheben auf Unverständnis.

Romney kämpft jetzt nur noch gegen Obama (25.04.2012)
Mitt Romney ist so gut wie sicher der neue Präsidentschaftskandidat der Republikaner.
Er konnte bei den Vorwahlen in weiteren 5 Bundesstaaten gewinnen und möchte seine Kampagne nun künftig auf die Herausforderung des Präsidenten ausrichten.

Duell zwischen Obama und Romney kann beginnen (11.04.2012)

Rick Santorum gibt Rückzug bekannt (10.04.2012)
Rick Santorum ist aus dem parteiinternen Wettbewerb um die Präsidentschaftskandidatur ausgestiegen. Damit ist Romney als republikanischer Präsidentschaftskandidaten so gut wie sicher. Nach einer aktuellen Umfrage liegt Präsident Barack Obama klar vor seinen möglichen republikanischen Herausforderer.

Romney feiert drei weitere Siege (04.04.2012)
Der republikanische Politiker hat bei den Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur in den USA seinen Vorsprung weiter ausgebaut. Er verwies in den Bundesstaaten Maryland und Wisconsin sowie in der Hauptstadt Washington DC seinem Hauptkonkurrenten Rick Santorum auf Platz zwei.


Republikaner fürchten Hängepartie (03.04.2012)
Seit dem Rücktritt seines Widersachers Rick Santorum ist Mitt Romney nun der wahrscheinliche Präsidentschaftskandidat der Republikaner. Seinen Mitbewerbern Newt Gingrich und Ron Paul werden keine realistischen Chancen auf die Nominierung gegeben. Dennoch möchten sie bis zum Republikaner-Parteitag Ende August im Rennen zu bleiben.


Bachmann gibt nach Niederlage in Iowa auf (04.1.2012)
US-Vorwahl der Republikaner.

Die 55-jährige Republikanerin - Anführerin der Tea-Party-Fraktion im Repräsentantenhaus- zieht als Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden bei den Vorwahlen in Iowa ihre Präsidentschaftskandidatur zurück. Sie erhielt nur einen Stimmenanteil von fünf Prozent und war damit nur die Sechste im Rennen. Rick Perry, der Gouverneur von Texas, kam mit rund zehn Prozent der Stimmen auf Platz fünf und hält an seiner Kandidatur fest.

Romney gewinnt erste Vorwahl der Republikaner (04.1.2012)
Mitt Romney hat die ersten Vorwahlen für die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner in Iowa gewonnen. Rick Santorum, der Ex-Senator aus Pennsylvania und Liebling der erzkon-servativen Tea-Party-Bewegung verlor denkbar knapp mit gerade mal 8 Stimmen weniger als
sein Kontrahent.

Wer sich in Iowa behauptet, ist der Favorit (04.01.2012)
Kommentar zum US-Vorwahlkampf



Interessante Schaubilder zu den USA :

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Stabilisierung des Finanzmarkts (10/2008) Bevölkerungs-entwicklung
in den USA
(12/2010)
Wahlen zum US-Kongress (01/2013) Die Geheimdienste der USA (09/2013)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Reform der Kranken-versicherung
in den USA (07/2010)
Irak und Afghanistan - Die Kosten der Kriege (07/2013) Militärausgaben weltweit (12/2012) Zuwanderung
in die USA (09/2012)

 

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Wechselkurs Euro-Dollar (02/2010)  Präsidentenwahl in den USA 2012 (01/2013)  Vorwahlen in den USA (02/2012) US-Haushalt im Defizit (10/2009)


US Kongresswahl 2010, Wahlergebnisse, Hintergrundinfos (Teil 1)

US Kongresswahl 2010, Wahlergebnisse, Hintergrundinfos (Teil 2)

USA: Präsidentenwahlen Rückblick Ergebnisse & Analysen

US-Gouverneurswahl 2010
(Übersicht der neu gewählte Gouverneure der US Staaten)


US Abhörskandal der NSA. Überwachung von Internet & Telekommunikation

USA Rückblick:
Das Erdbeben von Haiti /Die Ölkatastrophe am Golf von Mexico


Weiterführende Links:


Amerikanisches RegierungssystemAmerikanisches Regierungssystem Amerikanische VerfassungAmerikanische Verfassung
Amerikanische GeschichteAmerikanische Geschichte Amerikanische Präsidenten im ÜberblickAmerikanische Präsidenten im Überblick


Schnelleinstieg:

USA- Die Weltmacht

Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Zahlenbilder- fuer Schule und Studium


Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen


Unterrichtsfilme für die Schule

Lehrfilme für den Unterricht
- Internationale Politik
- Politische Bildung
- Individuum &    Gesellschaft

ein ständig wachsender Themenpool ...



Außenpolitik
   
Konflikte und Krisen weltweit UN/Vereinte Nationen
Konflikte und Krisen weltweit Die Supermacht Russland
Konflikte und Krisen weltweit Die Europäische Union
Konflikte und Krisen weltweit Italien. Regierungskrise
Konflikte und Krisen weltweit Griechenland-Krise
Konflikte und Krisen weltweit England/Irland
Konflikte und Krisen weltweit Frankreich-Roma & Sinti
Konflikte und Krisen weltweit Belgien
Konflikte und Krisen weltweit Niederlande
Konflikte und Krisen weltweit Finnland
Konflikte und Krisen weltweit Lettland
Konflikte und Krisen weltweit Schweden
Konflikte und Krisen weltweit Spanien
Konflikte und Krisen weltweit Portugal
Konflikte und Krisen weltweit Türkei
Konflikte und Krisen weltweit Albanien/Serbien/Kosovo
Konflikte und Krisen weltweit Südamerika.
Krisen & Konflikte
Konflikte und Krisen weltweit Nord- und Südkorea
Konflikte & Krisen
Konflikte und Krisen weltweit Der Irak. Konflikte u.
Terroranschläge
Konflikte und Krisen weltweit Iran. Atomkonflikt
Konflikte und Krisen weltweit Arabisch-israelischer
Konfikt
Konflikte und Krisen weltweit Afghanistan
Konflikte und Krisen weltweit Kontinent Asien
Krisen und Konflikte


- Sri Lanka
- Thailand
- Birma
- Kambodscha
- Tibet
Konflikte und Krisen weltweit Afrika

- Kongo
- Kenia
- Somalia
- Piraterie
  am Horn von Afrika




 
Parteiensystem

Die Parteien:


Aktuelle Politik. Berichte aus den Ministerien

Regierung
CDU/CSU/FDP



Linke



Grüne



SPD



FDP

   
   
Innenpolitik
   
Aktuelle Berichte
der Bundesregierung
Ministerium für Arbeit
und Soziales



Finanzministerium


Wirtschaftsministerium
Konjunkturdaten
Wirtschaftsnews

Justizministerium
Arbeitnehmer-
datenschutz

Innenministerium
Pro/Contra Street View
Schutz vor Überwachung
am Arbeitsplatz

Außenministerium


Verkehrsministerium


Ministerium für
Verteidigung



Ministerium für Gesundheit


Bundesumweltministerium
Reaktorsicherheit
Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

im Überblick ...
   
-> Sozialkunde Unterrichtsmaterial
-> Sozialkunde Diskussionsanregung
Fakten/Thesen/Argumente
-> Sozialkunde (Aktuelles)
Download-Materialien
-> Aktuelle
Meinungsumfragen


Immer aktuelle
Download Materialien:

Aktuelle Materialien:


Das Gesundheitssystem
der USA


(bei School-Scout)


Der Moscheebau in Deutschland - Ein Symbol für die Integration?
Fakten - Thesen
Argumente



Aktuelles bei School-Scout.de

Effi Briest



Arbeitsmittel / Arbeitsmaterialien
für den Unterricht
(Kohlverlag)


Bergmoser + Höller Verlag

Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/4
Eurokrise oder Krise der EU?

weitere Arbeitsblätter


Kohl Verlag


Arbeitsmittel / Arbeitsmaterialien
für den Unterricht
(Kohlverlag)


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Weltgeschichte von der Antike bis heute
Weltgeschichte von
der Antike bis heute
-Kopiervorlagen-











Die Verlagsplattform für das Schulwesen
Unterrichtsmaterialien (Kopiervorlagen, Stundenblätter, Arbeitsmittel, fertige Unterrichtsstunden), Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren, Unterrichtsfilme, Lehrmittel und vieles mehr...

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Interpretationshilfen
Deutsch Unterrichtmaterial

:
:
www.interpretationshilfen.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de