Corona-Krise in Deutschland
Hintergrundinformationen, aktuelle Zahlen



Informationen rund um das Thema Gesundheit:

Corona Krise. Aktuelle Berichte aus aller Welt
Corona Krise. Berichte aus den USA, GB und EU - Ländern
Corona Krise. Wirtschaftliche Folgen / Profiteure und Verlierer

Aktuelle Zahlen:

Corona Krise. Aktuelle Zahlen für Nordrhein-WestfalenCorona Krise. Aktuelle Zahlen Nordrhein-Westfalen

Corona Krise. Aktuelle Zahlen für Rheinland-PfalzCorona Krise. Aktuelle Zahlen Rheinland-Pfalz

Corona Krise. Aktuelle Zahlen für Baden-WürttembergCorona Krise. Aktuelle Zahlen Baden-Württemberg

Corona Krise. Aktuelle Zahlen für BayernCorona Krise. Aktuelle Zahlen Bayern


Corona Infektionen in Deutschland. März 2020
Schaubild: Corona Infektionen in Deutschland


Coronavirus, Update 31.3.2020
Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur (BA), Detlef Scheele, geht wegen der Coronakrise von einem kurzfristigen Anstieg der Zahl der Arbeitslosen um 150.000 bis 200.000 aus. Vor allem in der Gastronomie und im Tourismus scheint Arbeitslosigkeit unausweichlich.

In Deutschland sind bislang mehr als 63.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Nach Schätzungen des Robert-Koch Institutes sind 16.100 Menschen wieder genesen. Laut RKI gibt es 583 Todesfälle in Zusammen-
hang mit einer Covid-19 Lungenkrankheit. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen an COVID-19 liegt bei 80 Jahren.

Der Berufsverband Deutscher Laborärzte (BDL) bezeichnet großflächige Coronavirus-Tests in der Bevölkerung als illusorisch, denn die Testma-
terialien wie Entnahmesets und Reagenzien für die Labore würden von Tag zu Tag knapper, so der BDL. Derzeit werden in Deutschland rund 50.000 Menschen pro Tag getestet.

Jena plant als erste deutsche Stadt eine Mundschutzpflicht einzuführen.
Die Jenaer Stadtverwaltung teilte mit, dass in einer Woche das Tragen eines Mund-und-Nasen-Schutzes in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr verpflichtend sein wird. Ziel sei es, die Sicherheit des Personals im öffentlichen Leben zu erhöhen. Offenbar plant auch der Landkreis Nordhausen in Thüringen einen solche Mundschutzpflicht. Das hessische Hanau hat seine Bürger zur Verwendung einfacher Schutzmasken aufgerufen.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesgesundheits-minister Jens Spahn (CDU) sehen derzeit noch keine Notwendigkeit für eine generelle Mundschutzpflicht.

Das Robert-Koch-Institut empfielt einen Mund-Nasen-Schutz, um das Risiko einer Ansteckung anderer Personen zu verringern. Derzeit liegt die Sterberate bedingt durch eine Coronavirus-Infektion bei 0,8 %.

Offenbar hat ein Corona-Infizierter in Schleswig-Holstein nach Angaben der Behörden die häusliche Quarantäne ohne Erlaubnis verlassen und hat zwischenzeitlich Kontakt zu mindestens zehn Menschen gehabt.
Dem Mann droht mindestens ein Bußgeld, wenn nicht sogar eine Strafanzeige.

Die französische Arzneimittelbehörde (ANSM) warnt vor experimentellen Methoden zur Behandlung der Lungenkrankheit COVID-19. Viele Corona-Patienten leiden offenbar nach Verabreichung von Medikamenten unter schweren Nebenwirkungen.

In französischen Kliniken wurde Patienten teilweise das Medikament Plaqueni verabreicht. Das Arzneimittel enthält den Wirkstoff Hydroxy-
chloroquin, der in der Malaria-Prophylaxe Anwendung findet.

Auch wurde in französischen Kliniken teils das Arzneimittel Kaletra zu Versuchszwecken verabreicht, das eine Kombination aus den Wirkstoffen Lopinavir und Ritonavir enthält. Diese werden üblicherweise zur Behand-
lung von HIV-Patienten genutzt. Der Präsident der Arzneimittelbehörde ermahnte alle Bürger, solche Medikamente "in keinem Fall" eigenmächtig einzunehmen.

Immer häufiger warnen Experten vor den Folgen der derzeitigen psychi-
schen Belastung. Die Berliner Psychiaterin Iris Hauth, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoso-
matik und Nervenheilkunde befürchtet eine Welle von Gesunden, die plötzlich therapiebedürftige Angststörungen haben.


Corona Krise, Update 30.3.2020
Der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens, hat von der Bundesregierung die baldige Einrichtung einer zentrale Stelle gefordert, um Patienten bundesweit auf weniger ausgelastete Kliniken zu verteilen. Eine solche Umverteilung sei spätestens in zwei bis vier Wochen", wenn der Höhe-
punkt der Infektionszahlen erreicht sein wird, dringend nötig. Nur so könne verhindert werden, dass Kliniken in einigen Regionen über ihre Belastungsgrenze kommen.


Corona Krise, Update 29.3.2020
Sachsen fürchtet derzeit um hunderte Mediziner und Pfleger aus dem tschechischen und polnischen Raum. Null sollen diejenigen, die gerade jetzt unverzichtbar sind, mit Prämien und Hotelübernachtungen in den Kliniken gehalten werden.



Corona Infizierte in Sachsen
Kreisfreie Städte/Landkreise Stand 30.03, 16:00

Kreis/Städte
in Sachsen
Coronavirus
Infizierte (30.03):
Coronavirus
Todesfälle (30.03)
Görlitz 67 1
Sächsische Schweiz / Osterzgebirge 149 0
Mittelsachsen 94 0
Erzgebirgskreis 94 1
Vogtlandkreis 106 1
Zwickau Landkreis 330 3
Leipzig Landkreis 91 0
Leipzig (Kreifreie Stadt) 299 0
Nordsachsen Landkreis 37 0
Meißen Landkreis 69 1
Bautzen Landkreis 156 1
Dresden (Kreisfreie Stadt) 339 3

Corona Infektionen in Sachsen


Corona Infizierte im Saarland
Kreisfreie Städte/Landkreise Stand 30.03, 16:00

Kreis/Städte
in Saarland
Coronavirus
Infizierte (30.03):
Coronavirus
Todesfälle (30.03)
Saarbrücken Landkreis 268 7
Saarpfalz Kreis 115 1
Saarland Landkreis 112 1
Merzig-Wadern 52 0
St. Wendel 81 0
Zweibrücken
Kreisfreie Stadt
9 0


Corona Infizierte in Schleswig-Holstein
Kreisfreie Städte/Landkreise Stand 30.03, 16:00

Kreis/Städte
in Schleswig-Holstein
Coronavirus
Infizierte (30.03):
Coronavirus
Todesfälle (30.03)
Diethmarschen 36 0
Herzogtum Lauenburg 80 1
Kiel (Kreisfreie Stadt) 113 1
Neumünster
(Kreisfreie Stadt)
15 0
Nordfriesland 39 0
Pinneberg (Kreis) 194 0
Plön (Kreis) 54 1
Rensburg-Eckernförde 112 1
Schleswig-Flensburg 65 0
Steinburg (Kreis) 36 0
Stormarn (Kreis) 120 0
Ostholstein (Kreis) 23 0


Corona Infizierte in Niedersachsen
Kreisfreie Städte/Landkreise Stand 30.03, 16:00

Kreis/Städte
in Sachsen
Coronavirus
Infizierte (30.03):
Coronavirus
Todesfälle (30.03)
Ammerland (Landkreis) 77 0
Aurich (Landkreis) 44 0
Braunschweig
(Kreisfreie Stadt)
144 0
Celle (Landkreis) 73 0
Cloppenburg 27 0
Cuxhafen 49 0
Delmenhorst
(Kreisfreie Stadt)
19 1
Emsland (Landkreis) 135 1
Friesland 10 0
Gifhorn (Landkreis) 60 0
Grafschaft Bentheim 80

0

Hameln-Pyrmont 48 0
Hannover (Landkreis) 786 4
Harburg (Landkreis) 155 1
Heidekreis 25 0
Hildesheim 150 0
Holzminden (Landkreis) 47 0
Leer (Landkreis) 23 1
Nienburg (Weser)
Landkreis
28 0
Osnabrück 303 1
Osterholz (Landkreis) 39 0
Peine (Landkreis) 61 0
Rotenburg (Wümme)
Landkreis
49 1
Salzgitter
(Kreisfreie Stadt)
50 1
Schaumburg 52 0
Segeberg (Kreis) 80 0
Stade (Landkreis) 115 0
Vechta (Landkreis) 145 1
Verden (Landkreis) 57 0
Wesermarsch (Landkreis) 39 0
Wittmund (Landkreis) 44 0
Wolfsburg
(Kreisfreie Stadt)
162 15

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat angekündigt, in der Corona-Krise Bonuszahlungen für Arbeitnehmer bis 1500 Euro steuerfrei zu stellen.

Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, hat erneut vor einer raschen Rückkehr zur Normalität gewarnt. Aus Sicht des RKI müsse die räumliche Distanzierung möglichst lange durchgehalten werden, denn Deutschland stünde noch immer am Anfang der Infektionswelle.

Corona Infektionen in Berlin

Bundesland
(Stand 27. März
29./31. März)
Todesfälle
27.3 / 29.03/ 31.03
Infiizierte pro 100.000 Einwohner
29.03 31.03
Baden-Württemberg:
70 101 165
88,8 111,9
Bayern:
55 107 162
99,1 113,9
Berlin:
8 9 13
65,3 71,3
Brandenburg:
1 1 2
28,8 31,9
Bremen:
1 2 4
40,4 43,2
Hamburg:
2 4 9
100,8 119,7
Niedersachsen:
10 21 34
43,3 51,0
Hessen:
7 9 17
41,7 52,6
Rheinland-Pfalz:
8 12 19
58,8 66,9
Nordrhein-Westfalen:
72 98 117
63,6 73,8
Schleswig-Holstein:
4 6 9
34,8 38,8
Mecklenburg-Vorpommern:
0 1 1
21,6 22,7
Saarland:
2 2 7
56,3 78,7
Sachsen-Anhalt:
2 2 6
26,6 30,6
Thüringen:
4 5 6
32,4 36,4
Sachsen:
7 9 12
39,6 46,1
Gesamt:
253 389 583
   


Corona Epidemie, Update 28.03
Kanzleramtschef Helge Braun hat klargestellt, dass es vor dem 20. April keine Lockerungen der bestehenden Einschränkungen geben wird.
Luftwaffe fliegt an Covid-19 erkrankte Italiener nach Deutschland

Der Airbus A310 MedEvac, die fliegende Intensivstation der deutschen Bundeswehr, wird voraussichtlich am heutigen Samstag sechs schwer erkrankte Italiener in Intensivbehandlung von Bergamo nach Köln fliegen.

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek geht davon aus, dass ein Impfstoff, mit dem breitere Teile der Bevölkerung geschützt werden können, erst gegen Ende des Jahres oder Anfang des nächsten Jahres zur Verfügung steht.


Corona Epidemie, Update 27.03
Nordrhein-Westfalen hat die Termine für die Abiturprüfungen um drei Wochen in den Mai verschoben. Niedersachsen stellt sich angesichts der Corona-Epidemie schlimmstenfalls darauf ein, dass die Schulen bis zum Sommer geschlossen bleiben. 

In Deutschland gibt es inzwischen mehr als 46.000 bestätigte Corona Infektionen. Thüringen schickt ein Team aus Ärzten und Pflegern nach Italien, um dort zu helfen. NRW holt 14 Corona-Patienten aus Italien und Frankreich. Zwei Krankenhäuser in Hamburg wollen in den kommenden Tagen bis zu zwölf schwer kranke Corona-Patienten aus Italien und Frankreich aufnehmen, die beatmet werden müssen. In Hamburg gibt es zur Zeit 1759 bestätigte Covid-19-Fälle. Davon befinden sich 104 Patienten in stationärer Behandlung. 31 Corona Patienten müssen auf Intensivstationen behandelt werden.

Der Virologe Kekulé geht davon aus, dass wir mindestens für ein Jahr
mit Einschränkungen leben müssen. Die Zahl der Beatmungsplätze in deutschen Krankenhäusern ist inzwischen von 20.000 auf rund 30.000 aufgestockt worden. Monatlich sollen 1.500 weitere Geräte hinzu-kommen. Man bereitet sich hierzulande auf das Schlimmste vor.

Der Vorsitzende der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Ulrich Hegerl,
hat vor einem Anstieg der psychischen Krankheiten und Suiziden
in der Corona-Krise gewarnt. Es sei wichtig auch in der sozialen Isolation aktiv zu bleiben und einen Tagesrhythmus zu pflegen. Andauernde Gefühle von Unsicherheit, Angst und Isolation würden Stress erzeugen und könnten behandlungsbedürftige Schlafstörungen, Angststörungen oder depressive Gefühle nach sich ziehen.

In Deutschland sind am frühen Morgen mittlerweile mehr als 37.900 Infektionen mit dem Corona Virus erfasst. Hamburg hat mit 78,8 die meisten Infektionen auf 100.000 Einwohner gerechnet.Besonders hohe Infektionszahlen haben die Bundesländer Nordrhein-Westfalen mit mehr als 11.500 Fällen sowie Bayern mit 10.180 und Baden-Württemberg mit jeweils mehr als 8.400 Fällen (Stand 17:30).

Nun sollen auch die Mitarbeiter von Aldi einen Bonus von bis zu 250 Euro pro Kopf für ihren anstrengenden Einsatz in der Corona-Krise erhalten. Zuvor hatten schon Rewe, Lidl, Kaufland und Real Bonuszahlungen für ihre Mitarbeiter angekündigt.

Zur Unterstützung in der Corona Krise sollen nun auch Bundeswehr-soldaten zum Einsatz kommen. So sind offenbar 600 Mitglieder der Feldjäger für den "Ordnungs-Verkehrsdienst" vorgesehen. Rund 250 Soldaten der ABC-Abwehr sollen für Desinfektionsmaßnahmen herange- zogen werden. 2.500 Logistiksoldaten sollten mit 500 Lastwagen Aufga-
ben mim Bereich "Lagerung, Transport, Umschlag" übernehmen.


Corona Infektionen in Bayern
Schaubild: Zahl der bestätigten Corona Infektionen in NRW

Bundesland
(Stand 21. März)
Infektionen Differenz
zum Vortag
Todesfälle
21.3 / 27.03
Baden-Württemberg: 3668 +922
16 70
Bayern: 2960 +559
19 55
Berlin: 866 +135
1 8
Brandenburg: 254 +62
0 1
Bremen: 142 +21
0 1
Hamburg: 587 +1
0 2
Niedersachsen: 1023 +220
0 10
Hessen: 1080 +267
2 7
Rheinland-Pfalz: 938 +137
1 8
Nordrhein-Westfalen: 3542 +45
6 72
Schleswig-Holstein: 308 +42
1 4
Mecklenburg-Vorpommern: 165 +34
0 0
Saarland: 187 +41
0 2
Sachsen-Anhalt: 188 +8
1 2
Thüringen: 187 +38
0 4
Sachsen: 567 +173
0 7
Gesamt: 16.662 +2705
47 253
Quelle: Robert-Koch Institut

Am Morgen, 21. März, wurde in Brandenburg der erste Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet.


Bundesland 24.03
(00:00)
25.03
(00:00)
26.03
(00:00)
27.03
(00:00)
29.03
(00:00)
Bayern 5754 6558 7993 9481 9794
Baden-Württemberg 5348 6069 7283 8161 12881
Rheinland-Pfalz 1370 1591 1816 1971 2396
Saarland 337 403 433 505 560
Hessen 1620 1754 2157 2323 2605
NRW 6318 7197 7924 9235 11400
Niedersachsen 1764 2140 2347 2810 3450
Hamburg 1043 1262 1265 1693 1846
Bremen 183 200 211 241 275
Schleswig-Holstein 478 577 675 812 1005
Mecklenburg-Vorp. 199 218 244 259 348
Berlin 1220 1428 1656 1955 2360
Brandenburg 343 429 477 537 721
Sachsen-Anhalt 321 375 418 458 592
Thüringen 327 394 468 542 697
Sachsen 811 959 1141 1305 1617
Für den 28.03 leider keine Angaben vom Robert-Koch-Institut

Quelle: Robert-Koch Institut


Bundesland 19.03
(00:00)
20.03
(00:00)
21.03
(00:00)
22.03
(00:00)
23.03
(00:00)
Bayern 1692 2401 2960 3650 4892
Baden-Württemberg 2155 2746 3668 3807 3811
Rheinland-Pfalz 637 801 938 1053 1177
Saarland 99 146 187 187 200
Hessen 682 813 1080 1175 1347
NRW 3033 3497 3542 3545 5615
Niedersachsen 669 803 1023 1306 1483
Hamburg 432 586 587 872 943
Bremen 80 121 142 165 170
Schleswig-Holstein 202 266 308 347 383
Mecklenburg-Vorp. 98 131 165 172 172
Berlin 573 731 866 1024 1077
Brandenburg 134 192 254 274 288
Sachsen-Anhalt 140 180 188 211 212
Thüringen 98 149 187 216 249
Sachsen 275 394 567 606 653
Quelle: Robert-Koch Institut


CORONA- Krise, Update 20. März 2020

Offenbar will der Bundestag kommende Woche trotz Corona-Krise und Abstandsregeln noch einmal in größerer Besetzung zusammenkommen. Konkret geht es um eine Notfallregelung zur Umgehung der grundgesetzlich vorgeschriebenen Schuldenbremse, also sich im Zuge der Corona-Krise höher verschulden zu können als bislang erlaubt.
Denn die aktuelle Lage erfordert Hilfsprogramme für Wirtschaft und Bevölkerung. Die EU-Kommission will die europäischen Regeln für Haushaltsdefizite der Mitgliedstaaten bis auf Weiteres aussetzen.

Corona-Infektionen in Deutschland
Schaubild: Corona Infektionen in Deutschland 13. März - 20. März

Inland:
Im Saarland gelten ab Samstag Ausgangsbeschränkungen.

Hessen reduziert die Obergrenze für Versammlungen auf höchstens fünf Personen (statt bisher höchstens hundert Menschen an öffentlichen Orten). Außerdem werden alle Restaurants und Gaststätten ab Samstagmittag geschlossen. Bei Zuwiderhandlung drohen laut Ministerpräsident Volker Bouffier Bußgelder zwischen 100 und 300 Euro.
Auch in Hamburg werden ab Samstag alle Restaurants geschlossen. Ansammlungen von mehr als sechs Personen sind verboten. Ausnahmen gibt es für Lieferdienste sowie für Familien oder Gruppen von Berufstätigen. In Bremen werden Restaurants und Cafés zwar noch nicht geschlossen, aber es ist nicht mehr gestattet, Speisen in Gaststätten einzunehmen. Für den deutscher Städtetag sind Ausgangssperren noch immer das letzte Mittel.


Update 18. März 2020

"Mittlerweile sind dem Robert-Koch-Institut weitere Tausend bestätigte Fälle gemeldet worden. Zugleich warnt es vor einem drastischem Anstieg der Infektionen. Mittlerweile sind mehr als 10.000 Menschen in Deutschland mit dem Corona-Virus infiziert.



Update 16. März 2020
In Deutschland sind mittlerweile über 6200 Infizierte erfasst.
(Stand 14:00)

Wegen Reisebeschränkungen im Zuge der der Corona-Krise sitzen offensichtlich mehrere tausend Deutsche im Ausland fest. Vor allem Urlauber in der Türkei, Marokko, Indonesien und den Philippinen haben nach Angaben des Auswärtigen Amts Schwierigkeiten, nach Deutschland zurückzukehren.

Baden-Württemberg erwägt den Flugverkehr einzustellen. Auch ein Landeverbot für Flüge aus den Risikogebieten Iran und China an deutschen Flughäfen ist im Gespräche und wird wohl kommen.

Die deutsche Hauptstadt Berlin hat angekündigt, ab Samstag, den 14. März alle Kneipen, Clubs, Bars, Spielhallen und Kinos schließen zu wollen. Events mit mehr als 50 Personen werden verboten. Das öffentliche Leben wird weitestgehend lahmgelegt. Auch der Sportbe-
trieb in öffentlichen und privaten Sportanlagen wird verboten. Schwimmbäder und Fitnessstudios bleiben geschlossen.

Update 15. März 2020
Deutschland schließt seine Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz. Die Deutsche Bahn hat bekannt gegeben, dass sie im Regionalverkehr auf einen Notfall-Fahrplan umstellen möchte. Aufgrund der verhängten Schulschließungen im Land erwartet die Bahn auch,
dass einige Mitarbeiter in ganz Deutschland ihren Dienst wegen der Betreuung ihrer Kinder nicht antreten können. Bundesverteidigungs-
ministerin Kramp-Karrenbauer hat die Hilfe der Bundeswehr zugesagt.

Die Lufthansa möchte bis Mittwoch etwa 3.000 bis 4.000 Urlauber aus der Karibik und von den Kanaren zurück nach Deutschland bringen.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise sind schon jetzt verheerend, der DAX befindet sich im freien Fall.

Corona Krise. Wirtschaftliche AuswirkungenProfiteure und Verlierer der Corona Krise

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) rechnet wegen der Corona Krise mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung in diesem Jahr von 2,5 Prozent. Der Verband deutscher Banken (BdB) erwartet für das Gesamtjahr sogar ein Minus um 4 bis 5 Prozent.

Wegen der schrumpfenden Weltwirtschaft ist wohl auch mit einer steigenden Arbeitslosigkeit zu rechnen.


Corona-Virus, Update 14.03.2020
Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, sollen
sich alle Reiserückkehrer aus Italien, Österreich und der Schweiz
selbst in Quarantäne begeben, so die Empfehlung des Bundesge-
sundheitsministeriums. Österreich führt inzwischen Grenzkontrollen nach Italien durch - insbesondere am Brenner.

In den meisten deutschen Bundesländern sind ab kommende Woche Schulen und Kindergärten geschlossen.

-> Übersicht über die verhängten Schulschließungen deutschlandweit

Das Robert-Koch-Institut rechnet in Deutschland mit einer Mortalität von rund 1 Prozent. Eine höhere Mortalität durch das Corona Virus erscheint dem Institut derzeit unrealistisch. Schließlich kommt man in Südkorea, wo Corona-Tests gang und gäbe sind, rein rechnerisch auch nur auf eine Sterbequote von unter 1 %. Hier kommen auf 7979 offiziell Infizierte nur 71 Todesfälle.

Corona-Infektionen in den Bundesländern

Zahl der bestätigten Infektionen in Deutschland nach Bundesland
Schaubild: Zahl der bestätigten Infektionen in Deutschland nach Bundesland

Hinweis: Seit dem 18. März veröffentlicht das Robert-Koch-Institut
die aktuellen Corona Infektionszahlen nicht mehr um 15:00,
sondern um Mitternacht (0:00).

Bundesland 13.03
(15:00)
14.03
(15:00)
16.03
(15:00)
17.03
(15:00)
18.03
(00:00)
Bayern 558 681 886 1109 1609
Baden-Württemberg 454 569 827 1479 1243
Rheinland-Pfalz 102 121 168 442 474
Saarland 40 40 32 75 88
Hessen 148 203 286 373 432
NRW 936 1154 1407 2105 2372
Niedersachsen 230 253 287 325 478
Hamburg 99 158 162 310 358
Bremen 42 50 53 57 69
Schleswig-Holstein 48 60 103 127 159
Mecklenburg-Vorp. 33 45 50 45 56
Berlin 174 216 265 345 391
Brandenburg 44 61 84 73 92
Sachsen-Anhalt 42 45 47 58 105
Thüringen 29 46 51 51 74
Sachsen 83 93 130 182 198
Quelle: Robert-Koch-Institut



Corona-Update 14.03.2020
Die meisten registrierten Infektionen gibt es mit 364 Infizierten in Oberbayern, davon in München 178 Fälle, in Freising 51 Fälle und in Starnberg 34 Fälle.Im Freistaat Bayern sind bislang 681 Menschen positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden.

IN NRW ist die Zahl der Coronavirus-Infektionen weiter gestiegen. Am Samstag gab es 1.636 bestätigte Erkrankungen mit dem Erreger SARS-CoV-2 (Stand 11.30 Uhr).

Der Kreis Heinsberg in NRW ist mit 589 nachgewiesenen Infektionen der mit großem Abstand am stärksten betroffene Kreis. In Aachen sowie der Städteregion Aachen gab es zusammen 85 Infektionen mit den neuartigen Coronavirus. In Köln, waren es bislang 83 Fälle.

s. auch Coronavirus in Deutschland (Tagesschau-Karte)


(Corona Update: 14. 3.2020)

Weltweit gibt es : 153.586 bestätigte Infektionen;
Aktuell sind 75.210 infiziert;

Bisher starben weltweit 5.789 an einer COVID-19 Infektion;
Genesene Patienten: 72.587 (Stand 14. 3.2020)


(Stand 6. 3. 2020)
Bisher starben weltweit 3.383 an einer COVID-19 Infektion;
Genesene Patienten: 55.444 (Stand 6. 3.2020)

Weltweit gibt es : 98.698 bestätigte Infektionen;
Aktuell sind 39.871 infiziert;

In Deutschland gibt es bislang 545 bestätigte Infektionen.

Zum Vergleich in unseren Nachbarländern Italien sind es 3858, in Frankreich sind es zur Zeit 423 bestätigte Infektionen.

Aktuelle Informationen zur Ausbreitung des Coronavirus
finden Sie auf folgender interaktiver Weltkarte der Tagesschau.

Corona Krise. Berichte aus den USA, GB und EU - Ländern



BizziNet Verlag

Aktuelle Arbeitsblätter
zur Corona Krise

Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise
Wirtschaftseinbruch
in Deutschland
22 Seiten (1,1 MB)

Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise - Shutdown verständlich erklärt
19 Seiten (0,7 MB)


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise: Achterbahnfahrt
an der Börse


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise: Wirtschaftliche Schocks rund um den Globus



Raabe Fachverlag
für die Schule


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Die Corona-Krise und ihre gesellschaftlichen Folgen


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Pädagogisch-psychologische Konsequenzen der Corona-Pandemie
10 Seiten (0,9 MB)


Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Zahlenbilder- fuer Schule und Studium

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Arztliche Versorung in Deutschland

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Die gesetzlichen Krankenkassen (04/2018)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Krankheitskosten (10/2017)


Johns Hopkins University
interaktiver Weltkarte


Robert Koch Institut
Aktuelle Corona Fallzahlen
in Deutschland





Videos zur
Corona Infektion


Tag24.de:
Frontal 21 löscht
Video mit Virologe Dr. Wolfgang Wodarg


Corona nur Panikmache ? Seuchen-Arzt fordert
U-Ausschuss



Wie man sich einen Mundschutz selbst näht
(welt.de)

im Überblick ...
 
Fachbereich Sozialkunde:
> Politisches Geschehen
Länder A-Z
> Sozialkunde Unterrichtsmaterial
> Sozialkunde Stationenlernen
> Sozialkunde Klausuren
> Fakten/Thesen/ Argumente
> Sozialkunde (Aktuelles)
Download-Materialien
> AOL VERLAG:
Politik Arbeitsblätter
> Auer VERLAG:
Politik Arbeitsblätter
Fachbereich Erdkunde:
> Erdkunde Arbeitsblätter
(Unterrichtsmaterial)
> Erdkunde Klausuren
> Auer VERLAG
Erdkunde Arbeitsblätter


Deutschlandkarte Coronavirus Übersicht
(Bild.de)



Immer aktuelle
Download Materialien:

Aktuelle Materialien:
School-Scout.de

Effi Briest



Kohl Verlag:

(Kohlverlag)


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Klimawandel

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Der Klimawandel verändert unsere Welt

Ursachen, Folgen und Chancen einer sich verändernden Welt

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Lernwerkstatt
Erderwärmung

Was wir Menschen dagegen tun können

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europäische Union

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europa

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Was ist Europa?

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Krieg und Frieden

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Segen & Fluch Globalisierung

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Genozid = Völkermord

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
China.
Was verbirgt sich hinter der Welt-
macht ?

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


weitere Kopiervorlagen >




Bergmoser + Höller

buhv- Sozialkunde Arbeitsblätter

Sozialkunde
Arbeitsblätter


Sozialkunde
Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2018/1
Demokratie und
Digitalisierung
(Arbeitsblätter)

Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2017/6
Globalisierung
(Arbeitsblätter)


buhv Arbeitsblätter >




Digitale Arbeitsmaterialien für den Sozialkundeunterricht

© www.schule-studium.de

 > Unterrichtsmaterial

 > Fachbereich Sozialkunde

 > Sozialkunde Aktuell

 > Fakten Thesen Argumente

Die Verlagsplattform für das Schulwesen
Unterrichtsmaterialien (Kopiervorlagen, Stundenblätter, Arbeitsmittel, fertige Unterrichtsstunden), Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren, Unterrichtsfilme, Lehrmittel
und vieles mehr...

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:


Mathe Arbeitsblätter
Englisch Arbeitsblätter
Deutsch Arbeitsblätter

:
:
:
www.mathe-unterrichtsmaterial.de
www.englisch-unterrichtsmaterialien.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de