Die Corona-Krise in den USA
Hintergrundinformationen, aktuelle Zahlen



USA

Corona-Infektionen in den USA. Aktuelle Zahlen:

Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 22. Juli 2020

Datum Infektionen
(Gesamt)
Genesene Verstorbene Infektionen
(Akut)
15.08 5.313.454 1.796.326 168.446 3.348.682
01.08 4.566.275 1.438.160 153.391 2.974.724
Quelle: Johns Hopkins Universität
Stand 15. August: 10:00, 1. August 17:00


Datum Infektionen
(Gesamt)
Genesene Verstorbene Infektionen
(Akut)
22.07 3.902.135 1.182.018 142.068 2.578.049
Quelle: Johns Hopkins Universität, Stand 22. Juli, 10:00


Coron Update, 9. Juni 2020
Erste Lockerungen in der Millionenmetropole New York
Genau 100 Tage nach der ersten bestätigten Coronavirus-Infektion hat die Millionenmetropole New York mit ersten Lockerungsmaßnahmen begonnen.
Gemäß Phase 1 des vierstufigen Öffnungsplans können die Arbeiten auf mehr als 32.000 Baustellen und in den Fabriken der Stadt wieder starten.
Zudem dürfen Einzelhändler telefonisch und online wieder Bestellungen annehmen und ihren Käufern im Laden übergeben. Publikumsverkehr ist allerdings in den Geschäften noch nicht erlaubt. Um überfüllte U-Bahnen zu vermeiden, setzt die Stadt New York vermehrt auf Busverkehr.


Corona-Infektionen in den USA. Rückblick auf den Monat Juni:

Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 1. Juni 2020

Datum Infektionen
(Gesamt)
Genesene Verstorbene Infektionen
(Akut)
01.06 1.790.191 444.758 104.383 1.241.050
Quelle: Johns Hopkins Universität, Stand 01. Juni, 9:00



Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 13. Mai 2020

Datum Infektionen
(Gesamt)
Genesene Verstorbene Infektionen
(Akut)
03.05 1.138.690 175.382 66.570 896.738
Quelle: Johns Hopkins Universität, Stand 19:00

Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 28. April 2020


Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 20. April 2020

Corona Krise, Update 24. April
Die Zahl der Corona Toten im Bundesstaat New York ist auf dem niedrigsten Stand seit 3 Wochen. Dennoch kamen binnen 24 Stunden 422 Menschen ums Leben. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Bundesstaat New York bereits mehr als 16.000 Menschen infolge einer Infektion verstorben.

In den USA sind bislang mehr als 50.000 Menschen infolge einer Corona-Infektion gestorben.

Offenbar ist das Coronavirus auf einem zweiten US-Kriegsschiff auf hoher See ausgebrochen. Mindestens 17 Besatzungsmitglieder des Zerstörers "Kidd" sollen infiziert sein. Ein Crewmitglied soll sogar mit einem Hub-
schrauber ausgeflogen worden sein. Das Kriegsschiff befand sich in der Karibik auf einem Einsatz zur Bekämpfung des Drogenschmuggels. Wegen des Corona Ausbruchs auf dem Schiff kehrt es nun in einen Hafen zurück.

Erst Ende März war auf dem Flugzeugträger "Theodore Roosevelt" das Coronavirus ausgebrochen.

Datum 19.04 20.04 21.04 22.04 23.04 24.04
Infektionen 735.366 761.991 788.920 834.858 854.490 880.112
Tote 39.095 40.724 42.458 45.894 47.178 50.114

Datum 13.04 14.04 15.04 16.04 17.04 18.04
Infektionen 558.999 584.073 610.774 641.166 679.374 711.197
Tote 22.154 23.709 26.119 31.590 34.180 37.309

Datum 07.04 08.04 09.04 10.04 11.04 12.04
Infektionen 378.289 401.166 451.491 475.749 503.594 532.339
Tote 11.830 12.936 15.774 17.925 18.860 21.489
Quelle: Johns Hopkins University
(Infektionen jeweils abends gegen 19:00)

Ausnahmen wie nachfolgend:
17. April 20:00, 22./23.04:20:30

Corona Update 14. April
Die Millionenmetropole New York hat die Zahl der Todesopfer am Dienstag um 3.778 "wahrscheinliche" COVID-19-Tote" nach oben korrigiert.
Bei den Todesfällen handelt es sich um Kranke, die in der Notaufnahme, daheim oder in einer Pflegeeinrichtung gestorben waren, typische Symptome einer Coronavirus Infektionen hatten, aber nicht offiziell positiv auf das Virus getestet worden waren.


Corona Infektionen in den einzelnen Bundesstaaten der USA
(Besonders betroffene Bundesstaaten / Regionen)

Bundesstaat Zahl der bestätigten Infektionen Infizierte je 100.000 EW Todesfälle
New York 130.703 666 4758
New Jersey 41.090 463 1005
Michigan 17.130 172 727
California 16284 42 386
Louisiana 14.867 319 512
Florida 13.621 66 253
Massachusetts 13.837 203 260
Illinois 12.262 96 309
Pennsylvania 13.074 102 169
Washington 8.384 115 382
Georgia 7.558 73 294
Texas 8.115 29 160
Colorado 5.172 94 150
Tennessee 3753 56 65
Quelle: CDC, JHU, CSSE, CNN, npr.org, NYTimes.com
Stand 7. April 9:00 MESZ


Corona Infektionen in den einzelnen Bundesstaaten der USA
(Besonders betroffene Bundesstaaten / Regionen)

Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 09. April 2020

Corona Infektionen USA
Schaubild: Corona Infektionen in den USA, Stand 04. April 2020

Bundesstaat Zahl der bestätigten Infektionen Infizierte je 100.000 EW Todesfälle
New York 92.640 472,2 2576
New Jersey 25.590 288,1 539
Michigan 10.791 108,4 417
California 10.730 27,4 233
Louisiana 9.150 196,2 310
Florida 9.000 43,7 143
Massachusetts 8.966 131,3 154
Illinois 7.695 60,0 165
Pennsylvania 7.013 54,9 90
Washington 6.585 90,3 301
Georgia 5.444 52,9 176
Texas 4.875 17,5 78
Colorado 3.728 67,4 96
Tennessee 2869 43,1 32
Quelle: CDC, JHU, CSSE, CNN, npr.org, NYTimes.com
Stand 3. April 6:00 MESZ




Datum 01.04 02.04 03.04 04.04 05.04 06.04
Infektionen 203.608 234.462 261.438 300.915 325.185 352.546
Tote 4476 5607 6699 8162 9267 10.389

Datum 26.03 27.03 28.03 29.03 30.03 31.03
Infektionen 79.785 97.226 116.505 135.499 153.246 177.452
Tote 1124 1475 1925 2381 2828 3606

Datum 20.03 21.03 22.03 23.03 24.03 25.03
Infektionen 16638 24148 32081 33276 51542 62086
Tote 216 285 400 k.A. 674 869
Quelle: Johns Hopkins University (Infektionen jeweils abends gegen 21:00)
(6. April, Stand 22:00)




Corona Krise 4. April
In den USA sind binnen eines Tages 1.169 weitere Todesfälle gemeldet worden.Bis Donnerstagabend zählte die Johns-Hopkins-Universität 5.926 Todesopfer in den USA. Nach Prognosen der US-Regierung könnten in den USA zwischen 100.000 und 240.000 Menschen an der von dem Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 sterben. Laut US-Vizepräsident Mike Pence sind inzwischen mehr als 1,3 Millionen Corona-Tests durchgeführt worden.

Allein in New York City gibt es bereits mehr als 1.500 Corona-Tote. Die Zahl der dortigen Infektionsfälle ist inzwischen auf fast 50.000 angestiegen.



Corona Krise 3. April

Die Zahl der bekannten Corona-Fälle im Bundesstaat New York ist an einem Tag um mehr als 10.000 auf 102.863 gestiegen. New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio hat die Bevölkerung der Millionenmetropole mittlerweile zum Tragen von Mundschutz aufgefordert. Die Zahl der Toten in New York ist innerhalb eines Tages um 562 auf fast 3000 angestiegen.

Die Arbeitslosenquote in den USA ist infolge der Corona-Krise von 3,5 Prozent im Vormonat auf 4,4 Prozent im März angestiegen, wie die US-Regierung mitteilte. Die Zahl der Beschäftigten sank um 700.000. Wegen einer verzögerten Erhebung der Statistik vermitteln die neuen Daten
jedoch nur bedingt ein aktuelles Bild vom Arbeitsmarkt. Denn die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sind seit Mitte März auf rund zehn Millionen in die Höhe geschnellt. Experten gehen daher von einer derzeitigen Arbeitslosenquote von eher zehn Prozent oder sogar noch darüber aus. Allein im Hotel und Gastgewerbe fielen 460.000 Stellen weg. Im April dürften die Arbeitslosenzahlen daher noch mal deutlich ansteigen.

Offenbar sind am Flughafen Bangkok 200.000 für die Bundeshauptstadt Berlin bestimmte Atemschutzmasken in die USA umgeleitet worden, wie der Tagesspiegel berichtet. Die Masken waren eigentlich für die Berliner Polizei bestimmt. Innensenator Andreas Geisel sprach von Wildwest-Methoden und kritisierte das Vorgehen der USA scharf. Ursprünglich waren die Atem-
schutzmasken bei der US-Firma 3M bestellt worden, die auch in China produziert.

Gemäß einer Prognose ger Großbank Morgan Stanley könnte die US Wirtschaft in diesem Jahr so stark einbrechen wie seit 1945 nicht mehr. Das Bruttoinlandsprodukt der USA dürfte um 5,5 Prozent schrumpfen. Analysten sagen im gerade begonnenen zweiten Quartal sogar einen Einbruch um 38 Prozent voraus. Die Arbeitslosenquote wird der Prognose von Morgan Stanley nach im Frühjahr mit 15,7 Prozent ihren Höchststand erreichen.
Es wird damit gerechnet, dass etwa 21 Millionen Stellen wegfallen.

Corona Krise, Update 2. April
Innerhalb einer Woche haben sich 6,6 Millionen US-Amerikaner arbeitslos gemeldet, doppelt so viele wie noch in der Vorwoche.


Corona Krise, Update 1. April
In den USA ist die Zahl der verstorbenen Coronavirus-Patienten auf über 4.000 gestiegen. Besonders betroffen ist die Millionenstadt New York mit rund 1.100 Toten. Weil dort die Kapazitäten der Krankenhäuser längst nicht mehr ausreichen, werden provisorische Kliniken aufgebaut und vorhandene Einrichtungen mit zusätzlichen Betten aufgestockt.


Corona Krise, Update 30. März
Donald Trump hat die USA schon mal auf dramatische Todeszahlen in den kommenden Wochen vorbereitet. Seinen ursprünglichen und hoch umstrittenen Plan, schon an Ostern weitgehend zur Normalität zurückzukehren, hat er allerdings aufgegeben.

Trump hofft die Todeszahlen durch Eindämmungsmaßnahmen auf unter 100.000 begrenzen zu können. Das Imperial College in London hatte zuvor von 2,2 Millionen Toten in den USA gesprochen, für den Fall, dass die USA keinerlei Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergreifen.

Den Zahlen der Johns-Hopkins-Universität zufolge sind bereits über
140 000 Menschen in den USA mit dem Virus infiziert. Bislang sind mehr als 2450 Menschen an den Folgen der Coronavirus Infektion gestorben.

New York ist weiterhin das am schlimmsten betroffene Epizentrum der Coronavirus-Pandemie in den USA. Es ist zu befürchten, dass sich auch Chicago und New Orleans schon bald zu Hotspots der Corona Epidemie entwickeln.

US Präsident Trump hat dem US-Ostküstenstaat New York mit der gleichnamigen Millionenmetropole seine volle Unterstützung zugesichert. Am Montag soll das Lazarettschiff "Comfort" der Marine in New York eintreffen. Schon jetzt ist ein Engpass bei Beatmungsgeräten absehbar.


Corona Krise, Update 28.03
In den USA ist ein Schnelltest zugelassen worden, der innerhalb weniger Minuten eine Infizierung mit dem neuartigen Coronavirus nachweisen soll. Die Test Kids werden von einem mobilen Labor ausgewertet, das nur etwa so groß sei wie ein Toaster. Damit kann der Coronavirus-Schnelltest auch außerhalb von Krankenhäusern eingesetzt werden.

Auf einem Kreuzfahrtschiff vor Panama sind 4 Passagiere an einer Coronavirus-Infektion verstorben. Das Schiff war vor wenigen Tagen vor der südamerikanischen Pazifikküste unter Quarantäne gestellt worden, nachdem sich 53 Passagiere und 85 Besatzungsmitglieder mit Grippe- ähnlichen Symptomen beim Medizinerteam an Bord gemeldet hatten.


Corona Krise, Update 27.03
Neben New York entwickelt sich nun auch New Orleans zu einem weiteren Zentrum der Corona-Pandemie. In New Orleans gibt es bislang 1000 bestätigte Infektionen und 46 Tote. Der Straßenkarneval Ende Februar könnte möglicherweise der Grund für die explodierenden Fall-
zahlen sein. Zur Zeit wird das Konngresszentrum als Behelfskranken-haus vorbereitet. Landesweit sind fast 93.000 Menschen positiv auf Covid-19 getestet worden. Zur gleichen Zeit spricht US-Präsident Trump davon, die Ausgangsbeschränkungen schon bald wieder lockern zu wollen, denn binnen einer Woche hat sich die Zahl der Erstanträge für das Arbeitslosengeld verzehnfacht - binnen einer Woche.

Das Coronavirus Sars-CoV-2 hat das öffentliche Leben in weiten Teilen der USA zum Erliegen gebracht. Beinahe die Hälfte der rund 330 Millionen Amerikaner unterliegen nun von Bundesstaaten verhängten Ausgangs-beschränkungen. Unzählige Geschäfte sind geschlossen, Restaurants und Hotels bleiben leer. In der Woche bis 21. März hat sich die Zahl der Arbeitslosen von 282.000 auf rund 3,3 Millionen mehr als verzehnfacht. In der Vorwoche war die Zahl der Arbeitslosen schon um 70.000 auf 281.000 angestiegen. Die Februar-Arbeitslosenquote, also die Quote vor der rasanten Ausbreitung des Corona Virus in den USA, hatte noch bei 3,5 Prozent gelegen und entsprach dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten.

Wegen des rasanten Anstiegs der Arbeitslosigkeit in den USA sollen nach Ansicht des US Präsidenten die Richtlinien je nach Ausbreitungsgrad des Coronavirus örtlich gemindert werden können.


Corona Krise, Update 26.03
Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist binnen einer Woche sprunghaft angestiegen - von knapp 300.000 auf mehr als knapp 3,3 Millionen. Bereits in der Vorwoche war die Zahl der Erstanträge von 70.000 auf 281.000 angestiegen.


Corona Krise, Update 25.03
Die Zahl der Corona Infektionen hat sich in den USA nach Daten der Johns-Hopkins-Universität auf 55.225 weiter erhöht. 801 Todesfälle infolge einer Covid-19 Infektion sind bekann. (Stand 10:00 europäische Zeit)
US Präsident Trump hat angekündigt, die Ausgangsbeschränkungen bald wieder aufheben zu wollen - möglicherweise sogar schon an Ostern. Doch später relativierte er seine Aussage, dahingehend, dass eine Lockerung der Beschränkungen nur in Landesteilen erfolgen solle, die wenig bevölkert seien (beispielsweise Texas) oder in Gegenden, in denen die Pandemie als eingedämmt gelte.

Seiner Ansicht nach seien die Maßnahmen schlimmer als die Pandemie selbst. Wörtlich sagte Trump, man könne ein Land zerstören, indem man es dicht mache. Fakt ist tatsächlich, dass Ausgangsperren eine massive Freiheitsbeschränkung sind. Fakt ist tatsächlich, dass wegen der empfundenen Unsicherheit und der existentiellen Not vermehrt sozialpsychische Folgen auftreten könnten wie Schlafstörungen, innere Unruhe, Depressionen bis hin zu Angst und Panikattacken.

Offenbar hat US-Präsident Donald Trump Südkorea um die Lieferung medizinischer Ausrüstung für die Bekämpfung des Coronavirus-Ausbruchs in den USA gebeten. Moon Jae In habe seine größtmögliche Unterstützung zugesagt.

In den USA haben sich die Parteien des Senates auf ein 2 Billionen Dollar schweres Konjunkturpaket geeinigt, wie der führende Demokrat im Senat, Chuck Schumer, und der republikanische Mehrheitsführer, Mitch McConnell der Öffentlichkeit mitteilten. Jetzt muss nur noch das Repräsentantenhaus dem Gesetzespaket formell zustimmen.


Corona Update 24.03
In den USA ist die Zahl bestätigter Infektionen dramatisch in die Höhe geschnellt. Der Johns Hopkins University zufolge gibt es inzwischen fast 50.000 Infektionen. Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus ist in den USA ebenfalls rasant gestiegen auf über 600. Experten befür-chten, dass die USA das neue Epizentrum der Pandemie werden
könnten. US Präsident Trump möchte die Ausgangsbeschränkungen nur für eine gewisse Zeit aufrechterhalten, denn er glaubt , dass eine "massive Rezession" oder gar "Depression" , letztlich mehr Menschenleben kosten als die Epidemie an sich.

Der New Yorker Gouverneur hat in der Corona Krise weitere Notmaß-
nahmen angekündigt. So sollen 75.000 zusätzliche Krankenhausbetten aufgestellt sowie zwei Millionen Schutzmasken und 6.000 lebenswich-
tige Beatmungsgeräte besorgt werden. In New York ist die Zahl der Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 auf über 10.350 Fälle angestiegen.

Andrew Cuomo, der Gouverneur, erklärt die vergleichsweise hohe Zahl der Ansteckungen damit, dass in keinem anderen Bundesstaat der USA so viele Coronavirustests durchgeführt werden.

Corona Pandemie
Schaubild: Corona Infektionen und Todesfälle in den USA

Da sich das Coronavirus auch in den USA weiter ausbreitet, haben mehrere Bundesstaaten nun eine Ausgangssperre verhängt. (21.03). Verrückterweise führt die Corona Pandemie in den USA nicht nur zu einem Ansturm auf Lebensmittel, sondern auch zu einer massiven Nachfrage nach Waffen und Munition. Viele Amerikaner stehen an örtlichen Waffenläden Schlange, um sich mit Waffen und Munition einzudecken. In Kalifornien und New York werden alle nicht notwendigen Geschäfte geschlossen und die Bewohner aufgerufen, ihre Häuser möglichst wenig zu verlassen.

Auch der US-Bundesstaat Illinois hat eine weitgehende Ausgangssperre bis voraussichtlich 7. April angeordnet. Menschen dürften aber auch hier weiterhin Lebensmittel einkaufen, tanken, zur Apotheke gehen, einen Arzt aufsuchen, spazieren gehen oder den Hund ausführen, solange sie Vorsichtsmaßnahmen einhielten

Landesweite Ausgangssperren werden von Präsident Trump aber derzeit noch nicht erwogen. Die Grenzen der USA zu den Nachbar-
ländern Mexiko und Kanada werden ab Samstag, 21.03 für den Reiseverkehr geschlossen. . Der Transport von Gütern und Waren ist von dieser Regelung aber nicht betroffen. 

Der US-Senat arbeitet derzeit unter Hochdruck an einem wirtschaftlichen Nothilfepaket, das einen Umfang von rund einer Billion Dollar umgerechnet rund 926 Milliarden Euro haben soll.

Der US-amerikanische Leitindex Dow Jones hat angesichts der Covonavirus-Pandemie über die Woche gesehen rund 17 Prozent verloren. Trotz massiver Interventionen von Regierungen und Zentralbanken hat die Corona-Krise Börsen weltweit auf Talfahrt geschickt.

Dow Jones Industrial Index- Crash durch Corona Krise

Offenbar ist auch ein Mitarbeiter des Büros von US-Vizepräsident Mike Pence mit dem Coronavirus infiziert.



Corona Pandemie

Corona Update 26. März
Bis Donnerstagvormittag wurden weltweit 467.710 Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 nachgewiesen. Weltweit verstarben 20.947 Menschen an der Covid-19-Erkrankung, darunter 13.692 in Europa.

UN-Generalsekretär António Guterres hat von den G20-Ländern Zuge-
ständnisse an die Entwicklungsländer in der Corona-Krise gefordert.
Auch hält er einen gewaltigen internationalen Konjunkturplan für unumgänglich. Er appellierte an die Industriestaaten, die nötigen Voraussetzungen zu schaffen und die Ressourcen zu mobilisieren, um sicherzustellen, dass die Entwicklungsländer in der Corona Krise nicht im Stich gelassen werden. Andernfalls würde sich der Virus wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt ausbreiten mit katastrophalen Folgen für die Welt.




BizziNet Verlag

Aktuelle Arbeitsblätter
zur Corona Krise

Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise
Hamsterkäufe und Nachfrageüberhänge

Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise
Wirtschaftseinbruch
in Deutschland
22 Seiten (1,1 MB)

Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise - Shutdown verständlich erklärt
19 Seiten (0,7 MB)


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise: Achterbahnfahrt
an der Börse


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise: Wirtschaftliche Schocks rund um den Globus


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Corona-Krise
Hamsterkäufe und Nachfrageüberhänge



Raabe Fachverlag
für die Schule


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Die Corona-Krise und ihre gesellschaftlichen Folgen


Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Pädagogisch-psychologische Konsequenzen der Corona-Pandemie
10 Seiten (0,9 MB)


Corona Krise. Arbeitsblätter Biologie

Arbeitsblätter
Mikroorganismen & Co. - Pilze, Bakterien und Viren im Gruppenpuzzle




Arbeitsblätter
Der Mensch: Infektionskrankheiten


Corona Krise. Arbeitsblätter Biologie

Arbeitsblätter
Die Virusgrippe - (k)eine harmlose Krankheit?




Corona Krise. Arbeitsblätter Politik / Wirtschaft / WiSo

Arbeitsblätter
Die Influenza - Stationenlernen zum Grippevirus




Arbeitsblätter
Dem Grippevirus auf der Spur - ein Stationenlernen

Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen



Zahlenbilder- fuer Schule und Studium

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Corona - Steuer-einnahmen brechen ein

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Corona Grundrechte-einschränkung

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Gesundheits-ausgaben

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Die private
Kranken-versicherung


Kohl Verlag:

(Kohlverlag)


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Klimawandel

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Der Klimawandel verändert unsere Welt

Ursachen, Folgen und Chancen einer sich verändernden Welt

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Lernwerkstatt
Erderwärmung

Was wir Menschen dagegen tun können

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europäische Union

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Segen & Fluch Globalisierung

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

weitere
Kopiervorlagen >





Digitale Arbeitsmaterialien für den Sozialkundeunterricht

© www.schule-studium.de

 > Unterrichtsmaterial

 > Fachbereich Sozialkunde

 > Sozialkunde Aktuell

 > Fakten Thesen Argumente

Die Verlagsplattform für das Schulwesen
Unterrichtsmaterialien (Kopiervorlagen, Stundenblätter, Arbeitsmittel, fertige Unterrichtsstunden), Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren, Unterrichtsfilme, Lehrmittel
und vieles mehr...

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:


Mathe Arbeitsblätter
Englisch Arbeitsblätter
Deutsch Arbeitsblätter

:
:
:
www.mathe-unterrichtsmaterial.de
www.englisch-unterrichtsmaterialien.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de