Bundesministerium Finanzen
Hintergrundinformationen, Statistiken

Digitale Arbeitsmaterialien für den Sozialkundeunterricht


Finanzministerium


Die Staatsverschuldung Deutschlands - Ursachen und Entwicklungen
Ganz einfach erklärt ? Perfekter Einstieg in ein Referat

Derzeit nehmen die versprochenen Steuersenkungen der neuen bundesdeutschen Regierung und die gleichzeitig rasant ansteigende Neuverschuldung des Staatshaushaltes eine sehr wichtige Rolle in der Öffentlichkeit ein. Die aktuelle Debatte ist ein guter Anlass, um diese Thematik näher zu betrachten.

Die School-Scout-Reihe “Ganz einfach erklärt” verfolgt das Ziel, Themengebiete möglichst einfach, d.h. auch für Schüler/innen verständlich darzustellen.

Konkret bedeutet dies das Aufzeigen von Hintergründen und das Aufdecken von Zusammenhängen. Erst wer sich damit auseinandersetzt, kann die Tagesereignisse einordnen und sich eine eigene Meinung bilden.

Inhalt:
  • Definition der Begriffe “Staatsverschuldung” und “öffentlicher Haushalt”.
  • Die historische Entwicklung der Schulden des deutschen Staates.
  • Die aktuelle Debatte zur Neuverschuldung.
  • Folgen der Verschuldung des deutschen Staates.
  • Die Alternativen zur Staatsverschuldung.
  • Aufgaben zum Arbeitsmaterial und Lösungsvorschläge.
  • Literaturverzeichnis
Atomenergie - ganz einfach erklärt

Die Verschuldung des deutschen Staates

Perfekter Einstieg
für den Unterricht
oder Referate



Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Überschuldung privater Haushalte (07/2016) Diäten der
Bundestags-abgeordneten
(07/2016)
Einkünfte und Steuerlast (07/2016) Erbschaftsteuer - Einnahmen der Länder (07/2016)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Direkte und indirekte Steuern (08/2017) Staatsfonds (08/2017) Die ertragreichsten Steuerarten (08/2017)


Veränderung des Haushaltsetats 2005 - 2016

2005 259,8 Mrd. Euro
2006 261,0 Mrd. Euro
2007 270,4 Mrd. Euro
2008 282,3 Mrd. Euro
2009 292,3 Mrd. Euro
2010 303,7 Mrd. Euro
2011 296,2 Mrd. Euro
2012 306,8 Mrd. Euro
2013 307,8 Mrd. Euro
2014 296,5 Mrd. Euro
2015 299,7 Mrd. Euro
2016 316,9 Mrd. Euro
2017 325,5 Mrd. Euro



Bundeshaushalt 2017 /Haushaltsentwurf

Bundesfinanzminster Wolfgang Schäuble

(Stand 23. März 2016)
Gesamtausgaben: 325,5 Mrd.
Investitionen: 33,7 Mrd.
Neuverschuldung: 0 Mrd.

Die Ressorts:
 
Arbeit und Soziales 138.663 Mrd. Euro
Verteidigung: 36.612 Mrd. Euro
Schuldzinsen 20.134 Mrd. Euro
Verkehr 26.549 Mrd. Euro
Allgemeine
Finanzverwaltung
11.995 Mrd. Euro
Bildung 17.474 Mrd. Euro
Gesundheit 15.090 Mrd. Euro
Familie 9.202 Mrd. Euro
Wirtschaft 7.315 Mrd. Euro
Entwicklung 7.955 Mrd. Euro
Inneres 8.238 Mrd. Euro
Ernährung/
Landwirtschaft
5.818 Mrd. Euro
Finanzen 5.964 Mrd. Euro
Umwelt 5.699 Mrd. Euro
Auswärtiges Amt 4.546 Mrd. Euro
Kanzleramt 2.421 Mrd. Euro
Bundestag 835 Mio. Euro
Justiz 735 Mio. Euro
Bundesrechnungshof 152 Mio Euro
Bundesverfassungsgericht 29 Mio Euro
Bundespräsident 34 Mio Euro
Bundesrat 26 Mio Euro



Bundeshaushalt 2016 /Haushaltsentwurf

Bundesfinanzminster Wolfgang Schäuble
korrigiert den Haushaltsentwuf für 2016 leicht ...

(Stand 27. Nov. 2015)
Gesamtausgaben: 316,9 Mrd.
Investitionen: 31,5 Mrd.
Neuverschuldung: 0 Mrd.

Die Ressorts:
 
Arbeit und Soziales 129.889 Mrd. Euro
Verteidigung: 34.288 Mrd. Euro
Schuldzinsen 25.227 Mrd. Euro
Verkehr 24.572 Mrd. Euro
Allgemeine
Finanzverwaltung
14.916 Mrd. Euro
Bildung 16.400 Mrd. Euro
Gesundheit 14.573 Mrd. Euro
Familie 9.104 Mrd. Euro
Wirtschaft 7.622 Mrd. Euro
Entwicklung 7.407 Mrd. Euro
Inneres 7.801 Mrd. Euro
Ernährung/
Landwirtschaft
5.595 Mrd. Euro
Finanzen 5.885 Mrd. Euro
Umwelt 4.544 Mrd. Euro
Auswärtiges Amt 4.810 Mrd. Euro
Kanzleramt 2.413 Mrd. Euro
Bundestag 857 Mio. Euro
Justiz 745 Mio. Euro
Bundesrechnungshof 149 Mio Euro
Bundesverfassungsgericht 34 Mio Euro
Bundespräsident 29 Mio Euro
Bundesrat 25 Mio Euro


Bundesfinanzminster Wolfgang Schäuble
korrigiert den Haushaltsentwuf für 2016 leicht ...

(Stand Sept. 2015)
Gesamtausgaben: 312,00 Mrd.
Investitionen: 30,4 Mrd.
Neuverschuldung: 0 Mrd.

Die Ressorts:
 
Arbeit und Soziales 127.287 Mrd. Euro
Verteidigung: 34.366 Mrd. Euro
Schuldzinsen 24.961 Mrd. Euro
Verkehr 24.404 Mrd. Euro
Allgemeine
Finanzverwaltung
15.330 Mrd. Euro
Bildung 16.384 Mrd. Euro
Gesundheit 14.574 Mrd. Euro
Familie 9.183 Mrd. Euro
Wirtschaft 7.527 Mrd. Euro
Entwicklung 7.424 Mrd. Euro
Inneres 6.783 Mrd. Euro
Ernährung/
Landwirtschaft
5.750 Mrd. Euro
Finanzen 5.492 Mrd. Euro
Umwelt 4.070 Mrd. Euro
Auswärtiges Amt 4.400 Mrd. Euro
Kanzleramt 2.250 Mrd. Euro
Bundestag 828 Mio. Euro
Justiz 736 Mio. Euro
Bundesrechnungshof 149 Mio Euro
Bundesverfassungsgericht 34 Mio Euro
Bundespräsident 29 Mio Euro
Bundesrat 25 Mio Euro



Bundeshaushalt 2014 /Haushaltsentwurf

Bundesfinanzminster Wolfgang Schäuble
korrigiert den Haushaltsentwuf für 2014 leicht ...

(Stand Juli 2014)
Gesamtausgaben: 296,5 Mrd.
Investitionen: 29,8 Mrd.
Neuverschuldung: 6,5 Mrd.

Die Ressorts:
 
Arbeit und Soziales 121.979 Mrd. Euro
Verteidigung: 32.435 Mrd. Euro
Schuldzinsen 28.552 Mrd. Euro
Verkehr 22.862 Mrd. Euro
Allgemeine
Finanzverwaltung
16.276 Mrd. Euro
Bildung 14.053 Mrd. Euro
Gesundheit 11.052 Mrd. Euro
Familie 7.959 Mrd. Euro
Wirtschaft 7.418 Mrd. Euro
Entwicklung 6.444 Mrd. Euro
Inneres 5.899 Mrd. Euro
Ernährung/
Landwirtschaft
5.311 Mrd. Euro
Finanzen 5.206 Mrd. Euro
Umwelt 3.667 Mrd. Euro
Auswärtiges Amt 3.638 Mrd. Euro
Kanzleramt 2.096 Mrd. Euro
Bundestag 765 Mio. Euro
Justiz 648 Mio. Euro
Bundesrechnungshof 136 Mio Euro
Bundesverfassungsgericht 46 Mio Euro
Bundespräsident 33 Mio Euro
Bundesrat 23 Mio Euro



Bundeshaushalt 2014/ Haushaltsentwurf des Bundes


Bundeshaushalt 2013 /Haushaltsentwurf


Bundeshaushalt 2013/ Haushaltsentwurf des Bundes

-> Infos zur Einkommenssteuer


Schaubilder Staatshaushalt/Haushaltsdefizit

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Die ertragreichsten Steuerarten (07/2015) Das Geldvermögen der deutschen Haushalte (07/2015) Entwicklung der Steuerein-nahmen (07/2015) Der Haushalt des Bundes 1950-2010

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Bundeshaushalt
2011
Staatshaushalt wieder im Defizit Zwischen Defizit und Überschuss Schuldenbremse für Bund und Länder



Schaubilder Steuern/Steuerlast


Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Bruttomonats-verdienste von Männern und Frauen (11/2011) "Kalte Progression"
(05/2012)
Die ertragreichsten Steuerarten (05/2012) Die Aufteilung
der Steuerein-nahmen
(04/2009)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Direkte und indirekte Steuern (06/2011) Der Benzinpreis (05/2012) Steuern auf Benzin im EU-Vergleich (05/2012) Die Mehrwertsteuer (10/2006)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Mehrwertsteuer in der EU (04/2012) Einkommen-steuertarif 2010 (12/2009) Schwarzarbeit (01/2011) Bundeshaushalt 2012 (01/2012)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
 
Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik Schaubilder zu Wirtschaft und Politik  
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder  
Einkünfte und Steuerlast (10/2010) Der Haushalt des Bundes 1950-2010 (04/2010) Die Entwicklung
der Mehrwert-steuersätze (10/2006)
 


Viele weitere Schaubilder zum Themenbereich Steuern finden
Sie >> hier <<



Haushaltsentwurf 2011 (07.07.2010)

Gesamtausgaben : 307,4 Mrd. Euro
Investitionen: 33, 8 Mrd. Euro
Neuverschuldung: 57, 57 Mrd. Euro


Einnahmen des Bundes:

Prognosen der Steuerschätzer und tatsächliche Steuereinnahmen in Milliarden Euro

Jahr Mai-Schätzung November-Schätzung Steuereingang

2000

461,4

462,9

467,3

2001

480,2

458,9

446,2

2002

473,9

462,5

441,7

2003

474,5

458,5

442,2

2004

443,8

442,4

442,8

2005

445,0

447,9

452,1

2006

465,5

484,9

488,4

2007

534,3

538,9

538,2

2008

554,4

561,8

561,2

2009

527,0

524,1

524,0

Im Mai erfolgt jeweils die erste große Steuerschätzung eines Jahres, die auch "große Steuerschätzung" genannt wird. Diese Zahlen bilden die Basis für die Haushaltsplanungen
von Bund, Ländern und Kommunen.

-> Ergebnisse der Steuerschätzung seit 1971

Steuerart
Gemeinschaftliche Steuern
2008
in Mrd. Euro
2009
in Mrd. Euro
Lohnsteuer
(nach Abzug des Kindergeldes)
141,90 135,17
Veranlagte Einkommenssteuer 32,68 26,43
nicht veranlagte Steuer v. Ertrag 16,58 12,47
Abgeltungssteuer auf ZIns- und Veräußerungserträge 13,46 12,44
Körperschaftssteuer 15,87 7,17

Steuern von Umsatz
(Umsatzsteuer+ Einfuhrumsatzsteuer)

175,99 176,99
Gewerbesteuerumlage 3,36 2,57
Erhöhte Gewerbesteuerumlage 3,42 2,34
     

Bundessteuern: 2008
in Mrd. Euro
2009
in Mrd. Euro
Energiesteuer 39,25 39,82
Tabaksteuer 13,57 13,37
Branntweinsteuer 2,126 2,1
Alkopopsteuer 0,0027 0,00219
Schaumweinsteuer 0,430 0,445
Zwischenerzeugnissteuer 0,027 0,0257
Kaffeesteuer 1,008 0,9967
Versicherungssteuer 10,48 10,548
Stromsteuer 6,26 6,278
Kraftfahrzeugsteuer (ab 7.09.) - 3,803
Solidaritätszuschlag 13,146 11,927
Pauschalisierte Einfuhrabgaben 0,00220 0,00266
     


Ländersteuern: 2008
in Mrd. Euro
2009
in Mrd Euro
Vermögenssteuer -0,00662 0,0072
Erbschaftssteuer 4,771 4,550
Grunderwerbssteuer 5,728 4,857
Kraftfahrzeugsteuer (bis 6.09.) 8,842 4,398
Renn-, Wett- und Lotteriesteuer 1,536 1,511
Feuerschutzsteuer 0,323 0,323
Biersteuer 0,739 0,730
Sonstige Steuern 0,000013 0,0002
     
Zölle: 4,0 Mrd. 3,6 Mrd.
     
Steuereinnahmen insgesamt:
515,498 Mrd. 484,88 Mrd.
Gemeinschaftliche Steuern, Bundessteuern, Landessteuern
(ohne reine Gemeindesteuern)
Angaben ohne Gemeindesteuer! Angaben ohne Gemeindesteuer!

Quelle: Bundesfinanzministerium



Gewerbesteuer. Einnahmen von Städten und Gemeinden von 1997 - 2009
  Schaubild: Einnahmen der Städte und Gemeinden aus der Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer ist die wichtigste Einnahmequelle von Städten und Gemeinden. Sie ist abhängig vom Gewinn, den die ansässigen steuerpflichtigen Unternehmen erzielen.

In wirtschaftlichen Krisenjahren ist die Einnahmequelle der Kommunen meist stark rückläufig, was diese vor große finanzielle Schwierigkeiten stellt. Denn die Sozialausgaben der Städte und Gemeinden sind zur Wirtschaftslage gegenläufig: Sinken die Erträge steuerpflichtiger Unternehmen, so steigt häufig die Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit an, was zu steigenden Sozialabgaben führt.

Im Krisenjahr 2009 sanken aufgrund starker Gewinneinbrüche bei den Unternehmen die Einnahmen der Kommunen aus der Gewerbe-steuer um ca. 20% (s. Schaubild); gleichzeitig stieg aber die Belastung von Städten und Gemeinden durch
Sozialausgaben immens an.




Länderfinanzausgleich 2009:

Stimmenverteilung im Bundesrat, Sept. 2010


Stimmenverteilung im Bundesrat, Sept. 2010

Verschuldung von Bund, Ländern und Gemeinden

weitere Infos zum Finanzressort und zu den Staatsfinanzen


Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen


Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Zahlenbilder- fuer Schule und Studium

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Der bundesstaatliche Finanzausgleich (12/2017)


Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Unternehmens-steuern: Sinkende Steuersätze
(04/2016)





Schnelleinstieg:
 
Grundlagen des politischen Systems der BRD
 
Bundesrat- Stimmenverteilung Die Bundesregierung

- verfassungsrechtliche
   Grundlagen

- Koalitionen seit 1945

- Gesetzgebung

Bundesrat- Stimmenverteilung Stimmenverteilung
im Bundesrat


Innenpolitik:
   
Aktuelles aus den Ministerien:
   
Bundesumwelt-ministerium
Reaktorsicherheit
Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Bildungsministerium


Finanzministerium


Wirtschaftsministerium
Konjunkturdaten
Wirtschaftsnews

Ministerium für Ernährung
Landwirtschaft und
Verbraucherschutz

(BMELV)

Justizministerium
Arbeitnehmer-
datenschutz

Innenministerium
Pro/Contra Street View
Schutz vor Überwachung
am Arbeitsplatz

Außenministerium


Verkehrsministerium

Ministerium für
Verteidigung



Ministerium für Gesundheit


Ministerium für Arbeit und Soziales

Renten 

Hartz IV 

-> Erstausstattung Bekleidung
-> Schwangerschaft, Geburt
-> Strom, Gas, Heizung
-> Gesundheit, Praxisgebühr, Zuzahlung für Medikamente, Zusatzbeiträge
-> Miete Wohnungsgröße
-> Erstausstattung der Wohnung,

Arbeitsmarkt

Die Parteien:
   


Regierung
CDU/CSU/FDP



Piraten



Grünen



Linke



SPD


FDP



im Überblick ...
   
-> Sozialkunde Unterrichtsmaterial
-> Sozialkunde Diskussionsanregung
Fakten/Thesen/Argumente
-> Sozialkunde (Aktuelles)
Download-Materialien
-> Schaubilder/Statistiken
Politik & Wirtschaft
-> Aktuelle
Meinungsumfragen



Aktuelles bei School-Scout.de

Effi Briest



Bergmoser +
Höller Verlag


Sozialkunde
Arbeitsblätter
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/3
Die Sozialstruktur Deutschlands


Sozialkunde Arbeitsblätter

Rechtsstaat BRD
(Arbeitsblätter)

Sozialkunde Arbeitsblätter

Von der Debatte
zum Gesetz
(Arbeitsblätter)


Sozialkunde Arbeitsblätter

Zur Lage in den
neuen Bundesländern
(Arbeitsblätter)



Sozialkunde Arbeitsblätter

Von der Finanz- zur Wirtschaftskrise
(Arbeitsblätter)





Kohl Verlag


Arbeitsmittel / Arbeitsmaterialien
für den Unterricht
(Kohlverlag)


Das politische System der Bundesrepublik Deutschland - Kopiervorlagen mit Lösungen
Das politische System
der BRD (Bestseller)
-Kopiervorlagen-


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Was ist Europa?
was ist Europa
Unsere Welt
wächst zusammen
-Kopiervorlagen-


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Weltgeschichte von der Antike bis heute
Weltgeschichte von
der Antike bis heute
-Kopiervorlagen-




Park Körner
Verlag:


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Politik Jugendlichen leicht erklärt - Unser Wahlsystem
Abendländische
Staatstheorien
Teil I



> weitere Materialien
von Park Körner




pb Verlag


Sozialkunde
Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Demokratie in der
Bundesrepublik
Deutschland
(Arbeitsblätter)


Weitere WiSo/Politik
Arbeitsblätter - >




Alle Angaben ohne Gewähr !!

Unterrichtsmaterial MatheMathe Englisch UnterrichtsmaterialEnglisch   Deutsch UnterrichtsmaterialDeutsch  Latein UnterrichtsmaterialLatein  Physik Unterrichtsmaterial und LernhilfenPhysik  Biologie Unterrichtsmaterial und LernhilfenBiologie  Chemie Unterrichtsmaterial und LernhilfenChemie  Sozialkunde UnterrichtsmaterialSozialkunde 
Sozialkunde UnterrichtsmaterialFranzösisch Sozialkunde UnterrichtsmaterialGeschichte Sozialkunde UnterrichtsmaterialREli/Ethik  Sozialkunde UnterrichtsmaterialErdkunde 

  © www.schule-studium.de

 -> Fachbereich Sozialkunde

 -> Unterrichtsmaterial Schule
Die Verlagsplattform für den Fachbereich Sozialkunde/Politik
Unterrichtsmaterialien, Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren
Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Englisch Lektüren
Interpretationshilfen
Mathe Unterrichtsmaterial
Englisch Unterrichtsmaterial
Deutsch Unterrichtmaterial

:
:
:
:
www.english-readers.de
www.interpretationshilfen.de
www.mathe-unterrichtsmaterial.de
www.englisch-unterrichtsmaterialien.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de