Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Arbeitsblätter für den abwechslungsreichen Sozialkundeunterricht

Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Alles neu – Unternehmen im Strudel des Strukturwandels (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Welt der Unternehmen

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde, Gymnasium 9.-10. Schuljahr

Die Schüler verschaffen sich in der ersten Doppelstunde einen Überblick über die Ursachen und Dimensionen des Strukturwandels. Nach einem visuellen und niederschwelligen Einstieg durch einen Bildvergleich soll zunächst ein Bezug zur Lebenswelt der Schüler hergestellt werden. Eine Umfrage in der Klasse zu den Berufen der Eltern und Großeltern soll den sektoralen Strukturwandel nachvollziehbar machen. Sofern die technischen Möglichkeiten gegeben sind, kann die Umfrage mit einem einfachen Online-Umfragetool durchgeführt werden. Das erhöht die Motivation der Schüler und erleichtert die Auswertung.

Am Beispiel der Automobilindustrie vollziehen die Lernenden in der zweiten Doppelstunde nach, welche Auswirkungen der Strukturwandel auf eine Branche bzw. die in diesem Bereich tätigen Unternehmen hat. Sie entwickeln dabei – idealerweise in Gruppenarbeit – eine Strategie für einen Automobilhersteller. Die Ergebnisse sollen auf Plakaten festgehalten werden, die in einem Gallery Walk präsentiert, bewertet und anschließend im Plenum besprochen werden.

Nach dem Prinzip des exemplarischen Lernens werden im weiteren Verlauf der Unterrichtseinheit arbeitsteilig die Auswirkungen des Strukturwandels auf Unternehmen anderer Branchen untersucht. Dabei werden mithilfe einer Strategieseite die Kompetenzen der Jugendlichen für zielgerichtetes und quellenkritisches Recherchieren und Bewerten von Informationen im Internet gestärkt. Das jeweilige Arbeitsblatt enthält grundlegende Informationen, die als Ausgangspunkt für die Recherche genutzt werden können. Als Hilfestellung bei der Entwicklung von Unternehmensstrategien kann die Vorwissen-Seite zu „Marketingstrategien“ genutzt werden. Entweder erhalten alle Gruppen dieses Material oder es liegt als Hilfe-/Tippkarte frei zugänglich für die Schüler aus.

Im abschließenden Prioritätenspiel müssen sich die Lernenden begründet für oder gegen eine Digitalisierungsstrategie eines fiktiven Unternehmens im Maschinenbau entscheiden. Sie setzen sich dabei mit einer Vielzahl von Argumenten auseinander, die nach Priorität geordnet, miteinander abgewogen und bewertet werden müssen. Dabei setzen sie ihre bereits gewonnenen Erkenntnisse ein. Neben der Perspektive des Unternehmens wird auch die Sichtweise der Arbeitnehmer beleuchtet und den Schülern auf diese Weise die Wechselwirkungen zwischen diesen Wirtschaftsakteuren verdeutlicht.

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe/Lernjahr: 9/10
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Ursachen von Strukturwandel systematisieren; Auswirkungen des Strukturwandels auf Unternehmen in verschiedenen Branchen erläutern; Unternehmensstrategien im Umgang mit dem Strukturwandel entwickeln und bewerten
  • Thematische Bereiche: Unternehmen, Digitalisierung, Zielkonflikte, Wirtschaftssektoren, Marketingstrategien
  • Medien: Texte, Bilder, Fotocollage, Karikatur, Statistiken, Schaubilder
  • Zusatzmaterialien: Strategieseite zur Recherche von Informationen im Internet
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Mehr als Schwarz und Rot – Die Zukunft der Volksparteien (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Das Parteienwesen in Deutschland

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ 9.-10. Schuljahr
Realschule, Gymnasium

Das Ziel der Unterrichtseinheit ist es, die politische Urteilsfähigkeit der Schüler im Hinblick auf die deutsche Parteienlandschaft zu stärken. Sie setzen sich dazu gezielt mit der aktuellen Situation der Volksparteien CDU/CSU und SPD auseinander. Die Schüler werden zur Diskussion über die Volksparteien und aktuelle politische Themen angeregt und stellen dabei Bezüge zu ihrer eigenen Lebenssituation her. Dadurch werden die Schüler dazu ermuntert, ihre eigenen Wünsche, Hoffnungen und Enttäuschungen in Bezug auf die Parteien zu kommunizieren. Dass es dafür offenbar großen Bedarf gibt, zeigen etwa die dauerhaft geringe Wahlbeteiligung junger Bürger, der wachsende Unmut über ausbleibende BAföG-Reformen und die Einführung von „Upload-Filtern“ im Internet sowie die seit Anfang 2019 stattfindenden „Fridays for Future“-Demonstrationen, auf denen Schüler gegen die ihrer Ansicht nach unzureichende Klimaschutzpolitik der CDU/CSU/SPD-Regierung demonstrieren.

Indem im Laufe der Unterrichtseinheit auch die gegenwärtigen Profiteure der schwindenden Bedeutung alter Volksparteien thematisiert werden, setzen sich die Schüler zudem kritisch mit politischen Alternativen zum Konzept „Volkspartei“ auseinander und diskutieren, inwiefern es sich überhaupt um einen notwendigen oder wünschenswerten Parteityp handelt.

Ein methodischer Schwerpunkt dieser Reihe liegt auf der Diskussion politischer Fragen im Plenum. Die Schüler bearbeiten außerdem in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit unterschiedliche Materialien wie Diagramme, Texte, Abbildungen, Zeitungsartikel und Karikaturen. Dies dient auch dazu, die Analyse diverser politischer Medien einzuüben, sich mit unterschiedlichen Meinungen auseinanderzusetzen und den eigenen Standpunkt sachlich in einer Debatte zu vertreten und zu verteidigen.

Zum Abschluss der Reihe debattieren die Schüler schließlich im Rahmen einer Fishbowl-Diskussion die Frage, ob sie Volksparteien in der bisherigen Form für wünschenswert halten und welche Alternativen sie sich vorstellen können. Diese Form der Diskussion ermöglicht einen freien und kontroversen Austausch, da kein Schüler gezwungen wird, gegen seinen Willen einen Standpunkt zu vertreten.

Inhaltsverzeichnis:
  • Das Prinzip „Volkspartei“ – Mythos oder Realität?
  • Der Niedergang der Volksparteien
  • Die Profiteure der veränderten Parteienlandschaft
  • Die Zukunft der Volksparteien – Ein Ausblick
  • Lernerfolgskontrolle
KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 10
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • eine Definition zum Begriff „Volksparteien“ erarbeiten
    • Parteitypen differenzieren
    • Gründe für die Krise der Volksparteien analysieren
    • mögliche Alternativen zu „Volksparteien“ diskutieren
    • die Notwendigkeit von Volksparteien kritisch beurteilen
  • Thematische Bereiche: Parteiensystem, politischer Wandel
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial    


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Die Verfassungsorgane spielerisch kennenlernen (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Eine Lerntheke

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ 9.-10. Schuljahr
Realschule, Gymnasium

Die Lerntheke beginnt mit einer gemeinsamen Phase im Plenum, wobei die Grundlagen erarbeitet werden, und geht dann in eine freie Arbeitsphase mit Stationenlernen über. Der Abschluss erfolgt dann wieder gemeinsam in der Klasse.

Zur Einführung in die Thematik dient ein Würfelspiel, dessen Regeln in den Hinweisen erläutert werden. Ziel des Spieles ist, dass die Schüler die Bedeutung einer Kontrolle über gemeinsame Regeln spüren. In einer ersten Version dürfen die Gruppen eigene Regeln aufstellen, in der zweiten Version muss über Regeln in drei Instanzen entschieden werden. Das macht das Spiel langwieriger, aber gerechter. Die Reflexion leitet über zur Thematik der Gewaltenteilung. Die Schüler lernen auch die einzelnen Verfassungsorgane kennen, bevor diese im Stationenlernen vertieft werden.

Auf diesen Einstieg folgt die Arbeit an den einzelnen Stationen. Hier haben Sie bei der Gestaltung verschiedene Differenzierungsmöglichkeiten, die in den Hinweisen zum Stationenlernen erläutert werden. Eine einfache Möglichkeit, die Bearbeitung der Aufgaben zu erleichtern, besteht darin, den Schülern Partner- und Gruppenarbeit zu ermöglichen und/oder ein Helfersystem zu nutzen. Außerdem ist es wichtig, den Schülern während der Stationenarbeit unterstützend zur Seite zu stehen. In jedem Fall sollten Sie genügend Zeit einplanen und etwas zeitlichen Puffer nach hinten bereithalten. Der Abschluss erfolgt wieder in einer gemeinsamen Arbeitsphase, in der die Ergebnisse des Stationenlernens gesichert werden. Indem die Verfassungsorgane hier in eine gemeinsame Übersicht gebracht werden, können Sie dabei auch den Lernerfolg nachprüfen und gegebenenfalls einzelne Sachverhalte noch einmal erklären.

Inhaltsverzeichnis:
  • Einführung: Gewaltenteilung und Verfassungsorgane
  • Stationenlernen zu den Verfassungsorganen (Bundesrat, Bundestag, Bundespräsident, Bundesregierung, Bundesverfassungsgericht)
  • Ergebnissicherung
KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: 9–10
  • Dauer: 8–9 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • Aufgaben der Verfassungsorgane analysieren und vergleichen,
    • Gewaltenteilung und Gewaltenverschränkung erläutern
  • Thematische Bereiche: Grundgesetz, Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland, Gewaltenteilung, Gewaltenverschränkung, Gesetzgebungsprozess
  • Zusatzmaterialien: Wahlstationen zur Lerntheke, Tabu-Spielvorlage
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Was passiert mit meinen Daten? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Kritische Internetnutzung

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ 8.-10. Schuljahr
Realschule, Gymnasium

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass Schüler bereits frühzeitig und in zahlreichen unterschiedlichen Kontexten als „Prosumenten“ digitale Medien bewusst und unbewusst zur Befriedigung ihrer Bedürfnisse nutzen und damit den durch Big Data entstehenden Herausforderungen begegnen, soll ihre analytische Medienkompetenz ausgebildet werden. Das schließt die digitale Teilkompetenz „Analysieren und Reflektieren“ ein, die die Urteilskompetenz der Schüler so stärken will, dass sie reflektierte Handlungskompetenz entwickeln.

In dieser Unterrichtseinheit soll dazu über die offensichtliche Inhaltsebene der persönlichen, meist rezeptiven Internetnutzung anhand des Beispiels der Aussagekraft manipulierbarer digitaler Bilder hinaus auch die strukturelle Angebotskenntnis erweitert werden. Dazu betreiben die Schüler selbst eine Online-Suche und reflektieren diese, um so besser beurteilen zu können, ob Suchmaschinen objektiv oder manipulativ Ergebnisse anzeigen. Ziel ist es, dass die Schüler so aus eigenen Erfahrungen und struktureller Angebotskenntnis gegebenenfalls Handlungsstrategien ableiten.

Die kritische Bewertung ihrer Bewegung im Internet führen sie anhand des Geschäftsmodells der personalisierten Werbung von Google AdWords, AdSense und Analytics fort, um abschließend zu beurteilen, ob Datenschutz auch von staatlicher Seite nötig ist.

Inhaltsverzeichnis:
  • Digitale Bilder – aussagekräftig oder Fake?
  • Suchmaschinen – Hilfe oder Manipulation?
  • Daten gegen Werbung – Werden wir selbst zum Produkt?
  • Apps und Datenschutz
  • Lernkontrolle
KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: ab Klasse 8
  • Dauer: 9 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: die eigene Internetnutzung kritisch reflektieren, die Funktionsweise von Suchmaschinen und Algorithmen analysieren, eine eigene Position zu Datenerhebung vertreten
  • Thematische Bereiche: digitale Selbstbilder, Funktionsweise von Suchmaschinen, Auswertung digitaler Daten, personalisierte Werbung, Datenschutz
  • Zusatzmaterialien: Methodenseite „Internetrecherche“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Wird man das so sagen dürfen? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Grenzen der Meinungsfreiheit

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 9.-10. Schuljahr

“Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“ – Dieser Satz, bisweilen verbunden mit einem beleidigt klingenden Unterton, wird nicht selten als Deckmantel benutzt, um diffamierende, fremdenfeindliche oder volksverhetzende Äußerungen zu verteidigen. Auch in sozialen Netzwerken oder im Umfeld von Pegida-Demonstrationen wird der Ton zunehmend rauer. Häufig berufen sich Personen, die derartige Äußerungen tätigen, auf ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung.

In dieser Unterrichtsreihe soll aufgezeigt werden, dass das Eingangszitat so in Deutschland nicht zwangsläufig gilt. Auch die Meinungsfreiheit hat Grenzen. Diesen rechtlichen Rahmen erfahren die Schülerinnen und Schüler und diskutieren dabei über aktuelle politische Streitfragen.

Themen:
  • Schutzbereich und Schranken des Grundrechts
  • Grundrechtskollisionen
  • Debatten der jüngeren Vergangenheit um Meinungsfreiheit
  • der Sonderfall der „Beschimpfung von Bekenntnissen“
  • das Netzwerkdurchsetzungsgesetz als staatliche Maßnahme gegen Hate Speech in sozialen Netzwerken
  • Pressefreiheit und ihre Gefährdung weltweit

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Schutzbereich des Art. 5 GG auseinander. Anhand aktueller Beispiele betrachten sie verschiedene Meinungen zu gesellschaftlichen Diskursen und artikulieren ihren eigenen Standpunkt.

Zeitbedarf: 8 Unterrichtsstunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Sicherheit für Konsumenten – Die EU-Verbraucherpolitik (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 8.-10. Schuljahr

Verbraucherrechte und Verbraucherschutz in der EU, Qualitätsstandards von Waren, Lebensmittelsicherheit

b Handygebühren, Lebensmittelstandards oder Umtauschrechte – Jugendliche haben viele Berührungspunkte mit der EU-Verbraucherpolitik im Alltag. Dennoch wird die EU in erster Linie mit scheinbar gängelnden Regelungen wie der gar nicht so unsinnigen und dennoch längst überholten „Gurkenverordnung“ in Verbindung gebracht. Diese Unterrichtsreihe soll den Schülern Europapolitik anhand des sehr alltagsnahen Themas der Verbraucherrechte näherbringen.

Das Ziel der Unterrichtseinheit besteht darin, die Schüler mit ihren Rechten als Verbraucher in der EU vertraut zu machen. Dazu werden die drei wichtigen Felder „Lebensmittelsicherheit“, „Auslandsaufenthalt“ und „Umtausch- und Garantierechte“ näher beleuchtet. Auch die Frage nach der Lebensmittelsicherheit spielt eine herausgehobene Rolle. Die Schüler erarbeiten sich das Thema weitestgehend selbstständig. Spielerische Aufgabenstellungen tragen dazu bei, den Unterricht aufzulockern.

Themen:
  • Verbraucherrechte und Verbraucherschutz in der EU
  • Qualitätsstandards von Waren
  • Lebensmittelsicherheit

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler lernen die wichtigsten Aspekte der europäischen Verbraucherpolitik kennen. Sie arbeiten die eigenen Rechte beim Einkauf und beim Reisen heraus und setzen sich mit Lebensmittelsicherheit auseinander. Die Lernenden analysieren das Spannungsfeld Industrie- vs. Verbraucherinteressen und erkennen den Sinn von EU-Verordnungen. Sie bilden sich eine eigene Meinung zum EU-Verbraucherschutz und lernen Anlaufstellen für Verbraucherfragen kennen.

Zeitbedarf: 5 Unterrichtsstunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial    



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Was gehört vor Gericht? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit


Sozialkunde/ - Gymnasium 8.-10. Schuljahr

Die verschiedenen Gerichtsbarkeiten haben für viele Schülerinnen und Schüler auf den ersten Blick wenig Relevanz für ihren Alltag, doch Grundkenntnisse über Gerichtsbarkeiten und Unterschiede zwischen Zivilrecht und Strafrecht sind wichtig, um ein besseres Verständnis unseres Rechtssystems zu entwickeln.

Gerichtsverhandlungen sind vielen Jugendlichen vor allem durch Erzeugnisse der Populärkultur bekannt. Durch den Besuch einer realen Gerichtsverhandlung haben Schülerinnen und Schüler nicht nur die Möglichkeit, den Ablauf eines Strafprozesses aus nächster Nähe zu erleben; sie nehmen hierdurch außerdem ihre Bürgerpflicht wahr und können sich aus erster Hand von der Einhaltung der strengen Kriterien, denen Prozessführung und Urteil genügen müssen, überzeugen.

Es ist eine wichtige und notwendige Aufgabe, Jugendlichen die Fähigkeit zu vermitteln, ihr eigenes Rechtsbewusstsein zu reflektieren. Dies geschieht im Spannungsfeld der eigenen, mit zunehmendem Alter wachsenden Verantwortung vor dem Gesetz und der Anforderung an die Gerichte, für einen Ausgleich zwischen den streitenden Parteien und die Wiederherstellung des Rechtsfriedens zu sorgen.

Themen:
  • Recht und Rechtsprechung in Deutschland
  • die verschiedenen Gerichtsbarkeiten
  • Funktionen unabhängiger Richter in der Demokratie
  • Rechtsbereiche im Alltag Jugendlicher
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Von Ausgrenzung zum Dazugehören (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 9. Schuljahr

Ziel der Unterrichtseinheit ist es, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit den Begriffen Akzeptanz, Toleranz und Integration intensiv auseinandersetzen und den hohen Wert, aber auch die Zumutungen gelebter Toleranz erfahren. Sie sollen einen eigenen Begriff von Toleranz entwickeln und (in-)tolerantes Handeln anhand von Alltagssituationen bewerten können.

Eine Erkenntnis dabei sollte sein: Minderheiten gehören zur Gesellschaft dazu, einem wie auch immer gearteten „Durchschnitt“ entspricht fast niemand. Es ist sinnvoll, sich vor der Unterrichtseinheit zu vergewissern, welche ethnischen Minderheiten in der Klasse selbst vertreten sind, um mögliche Konfrontationen einschätzen zu können.

In Form eines Lernzirkels setzen sich die Schülerinnen und Schüler in Form von Gruppenarbeit aktiv und selbstständig mit Randgruppen und Minderheiten in Deutschland auseinander, die Ergebnisse werden produktionsorientiert als Wandzeitung gesichert. Bei M 8 ist zu bedenken, dass Roma gerade in Staaten Ost- und Südosteuropas, aus denen auch viele Menschen nach Deutschland ausgewandert sind, oft extrem marginalisiert leben und diese Erfahrung auch in Deutschland weiterhin machen. Vorurteile ihnen gegenüber sind häufig entsprechend stark ausgeprägt und emotionalisiert.

Mittels einer Fishbowl-Diskussion tauschen sich die Schülerinnen und Schüler über Schlüsselfragen zur aktuellen Integrationsdebatte in Deutschland aus und diskutieren aktiv mit. Sie schulen aktives Zuhören sowie ihre rhetorischen Kompetenzen.

Mit Hilfe unterschiedlicher Karikaturen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über Interpretationen zum Thema Ausgrenzung. Das Analysieren von Karikaturen als Grundfertigkeit im politischen Urteilen und Verstehen vertieft Gelerntes.

Themen:
  • Definition der Begriffe „Akzeptanz“, „Toleranz“ und „Integration“
  • Faktoren und Mechanismen von Ausgrenzung und Entstehung von Vorurteilen
  • Randgruppen und Minderheiten in Deutschland
  • integrationsfördernde Maßnahmen, ausgehend vom Staat und der Zivilgesellschaft
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Internationale Beziehungen: Die europäische Perspektive (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde - Gymnasium 8. -10. Schuljahr

Geschichte, Gegenwart und Zukunft der EU
Gerade Jugendliche stehen der EU inzwischen eher skeptisch als euphorisch gegenüber. In Zeiten von wachsendem und nicht zuletzt anti-europäischem Populismus ist es wichtig, sich kritisch mit der Geschichte und den Errungenschaften der EU auseinanderzusetzen. Mit diesen Materialien erarbeiten sich Ihre Schülerinnen und Schüler Grundwissen und reflektieren über ihre eigenen Erwartungen an die EU.

Themen: Geschichte, Struktur und Handlungsfelder der EU

Ziele: Die Schülerinnen und Schüler erkennen, wie die EU ihren Alltag bestimmt, und erfahren mittels einer Fragenrallye Wissenswertes über die Europäische Union. Sie setzen sich mit der Entstehungsgeschichte der EU sowie deren Motiven und Zielen auseinander und lernen deren Handlungsfelder kennen. Die Lernenden beurteilen die aktuelle Politik und Struktur der EU und formulieren eigene Wünsche an die Europäische Union. Mithilfe einer Umfrage gehen sie der Frage nach, wie andere über die EU denken und schreiben auf Grundlage der gesammelten Daten einen offenen Brief an die Europäische Union.

Klassenstufe: ab Klasse 8

Zeitbedarf: 5–7 Stunden

Stundenverlauf / Inhaltsangabe
  • Stunden 1–2 Einführung in das Thema: Die Schüler steigen in das Thema ein, indem sie Vorwissen sammeln und ihre Grundkenntnisse erweitern.
  • Stunde 3 Wie ist die EU entstanden? Die Schüler erarbeiten sich die Entstehungsgeschichte sowie die Motive und Ziele der Europäischen Union und setzen ihr gewonnenes Wissen handlungsorientiert um.
  • Stunde 4 Zuständigkeiten der EU: Die Lernenden befassen sich mit verschiedenen Politikfeldern der EU und lernen die unterschiedlichen Zuständigkeitsbereiche der Europäischen Union näher kennen.
  • Stunde 5 Erwartungen an die EU: In dieser Stunde setzen sich die Schüler mit der aktuellen Politik und Struktur der EU auseinander und formulieren ihre persönlichen Erwartungen an die Europäische Union.
  • Stunde 6 Umfrage zur EU: In dieser Stunde oder als Hausaufgabe führen die Schüler eine Umfrage durch und finden so heraus, was andere über das Thema „EU“ denken.
  • Stunde 7 Teste dein Wissen: Die Lernenden überprüfen in spielerischer Form ihr Wissen.
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter "Hallo Welt!" - Wie geht gute Öffentlichkeitsarbeit? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde - Gymnasium 9. /10. Schuljahr

Um mit ihren Stakeholdern – Kunden, Investoren, Lieferanten usw. – in Kontakt zu bleiben und ein positives Image an sie zu vermitteln, lassen sich Unternehmen so einiges einfallen. Mit ihren Botschaften bespielen sie die gesamte PR-Klaviatur, von der Pressemitteilung über den Facebook-Account, bis hin zum Tag der offenen Tür.

Welche Erwartungen, Interessen und Einflussmöglichkeiten diese haben, analysieren Ihre Schüler in einer Stakeholder-Analyse – die sie anschließend in ein PR-Konzept umsetzen.

Aufbau der Unterrichseinheit (Module, Methoden und Kompetenzen):

*Modul 1: Kommunikation mit Stakeholdern – was ist Öffentlichkeitsarbeit?
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktion von Öffentlichkeitsarbeit verstehen und ihre Instrumente systematisieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Perspektive von externen und internen Stakeholdern einnehmen,
  • Die Schülerinnen und Schüler können eine Stakeholder-Analyse durchführen.
Modul 2 (Vorwissen: Stakeholder): Instrumente und Strategien der Öffentlichkeitsarbeit
  • Die Schülerinnen und Schüler können mündliche, schriftliche und elektronische Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit unterscheiden,
  • Die Schülerinnen und Schüler können selbst ein PR-Konzept entwickeln,
  • Die Schülerinnen und Schüler können eine Meilensteinplanung für ein exemplarisches Fallbeispiel durchführen.
Methode: Eine Pressemitteilung verfassen
  • Die Schülerinnen und Schüler kennen den Aufbau einer Pressemitteilung und können Pressemitteilungen bewerten.

Die Dauer ist in Unterrichtsstunden à 45 Minuten angegeben. Die Angaben sind als Richtwert zu betrachten.

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Rechtliche Grenzen kennen - der Jugendschutz (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde - Gymnasium 7. -9. Schuljahr

Die vorliegende Unterrichtseinheit setzt den Schwerpunkt auf drei Bereiche, die Risiken und Gefahren für Kinder und Jugendliche bergen: Suchtmittel, Cybermobbing als Gefahr in der digitalen Welt und gesetzliche Bestimmungen zum Ausgehen.

Ziel der Unterrichtsreihe ist es, die Schülerinnen und Schüler für verschiedene Risikofaktoren zu sensibilisieren, ohne dabei zu moralisieren. Neben faktenorientierten Aufgaben enthält die Unterrichtsreihe auch kreative und kompetenzorientierte Zugriffsmöglichkeiten auf die zum Teil komplexe Thematik.

Einzelne Themen können auch fächerübergreifend behandelt werden. Für das Fach Wirtschaft und Recht eignet sich eine nähere Betrachtung einzelner Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes. Die Themenkomplexe Alkohol und Legalisierung von Cannabis können Grundlage für einen Erörterungsaufsatz in Deutsch sein. Die gesundheitlichen Gefahren von Suchtmitteln können in Biologie näher betrachtet werden.

Themen:
  • Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes
  • Umgang mit Suchtmitteln
  • Liberalisierung der Drogenpolitik
  • Ursachen und Auswirkungen von Cybermobbing und Hilfsangebote

Ziele: Die Schülerinnen und Schüler lernen zentrale Inhalte des Jugendschutzgesetzes kennen. Sie vertiefen ihr Wissen über gesundheitsgefährdende Substanzen und beteiligen sich an einer aktuellen politischen Debatte. Sie kennen die gesetzlichen Bestimmungen zu Ausgehzeiten und entsprechenden Aufenthaltsorten.

Klassenstufe: ab Klasse 7

Zeitbedarf: 7 Stunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Der "soziale Bundesstaat" (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde - Gymnasium 9. - 10. Schuljahr

In dieser Unterrichtseinheit erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler Grundlagen der sozialen Absicherung vor dem Hintergrund der Idee der sozialen Marktwirtschaft, die anlässlich des 70. Jahrestags der Währungsreform erst kürzlich im Juni 2018 gefeiert wurde. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem System der Sozialversicherung mit seinen fünf Säulen. Die Unterrichtsreihe ist bewusst als allgemeiner Überblick angelegt. Anknüpfungspunkte ergeben sich zur Zukunft der Rente, Formen der privaten Absicherung und sowie zur Diskussion über ein bedingungsloses Grundeinkommen.

Themen:
  • Merkmale der sozialen Marktwirtschaft
  • finanzielle Absicherung und soziale Sicherheit
  • das Sozialversicherungssystem Deutschlands
  • Maßnahmen zur sozialen Absicherung
  • Finanzierung der sozialen Absicherung und entstehende Probleme durch demografische Veränderungen
  • die gesetzliche Rentenversicherung in der Krise

Ziele: Die Schülerinnen und Schüler kennen Merkmale und Ziele der sozialen Marktwirtschaft. Sie verstehen das staatliche System der sozialen Sicherung durch die gesetzliche Sozialversicherung und weitere Leistungen der sozialen Sicherung. Sie erkennen die Bedeutung des Sozialsystems der Bundesrepublik Deutschland und die Herausforderungen durch demografische Veränderungen. Außerdem setzen sich die Lernenden mit Lösungsvorschlägen auseinander, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Klassenstufe: ab Klasse 9

Zeitbedarf: 6 Stunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

  weitere Politik Lehrer Arbeitsblätter >>


Weiteres Sozialkunde Unterrichtsmaterial:

Sozialkunde/Politik  Kopiervorlagen Kohl Verlag (Lehrer Kopiervorlagen Sozialkunde) Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Park Körner ( Arbeitsblätter Sozialkunde)
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Persen Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Auer Verlag. Lehrer Arbeitsblätter
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen AOL Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen buhv Verlag. Lehrer Arbeitsblätter


Erdkunde/Geographie Arbeitsblätter des Raabe Fachverlages für die Schule:

Arbeitsblätter 5./6. Klasse Arbeitsblätter 7.-10. Klasse Arbeitsblätter Oberstufe



© www.schule-studium.de

> Unterrichtsmaterial Schule

> Unterrichtsmaterial Sozialkunde

> Sozialkunde Stationenlernen

Die Schul- und Verlagsplattform Schule-Studium.de
Unterrichtsmaterialien, Biologie Unterrichtseinheiten, Lehrer Biologie Arbeitsblätter & Kopiervorlagen, Biologie Stundenblätter,fertige Unterrichtsstunden, Biologie Lernhilfen, Biologie Arbeitsmittel, Lehrwerke & Arbeitshefte für den Biologieunterricht u.v.m.

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Abi Lernhilfen

:
www.abi-lernhilfen.com