Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Arbeitsblätter für den Politik-/ Sozialkundeunterricht (Oberstufe)

Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Im Zeichen des Brexits (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Wirtschaftsbeziehungen Großbritanniens
mit der EU

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr
39 Seiten (7,1 MB)

ls Einstieg vergleichen die Schüler das Votum der Bürger Großbritanniens mit einer Umfrage in Deutschland. Sie interpretieren eine Karikatur zum Brexit. Sie beschäftigen sich mit den Wünschen der Brexit-Befürworter und überlegen, ob diese realistisch sind . Sie interpretieren den Text eines Plakats. Sie beschäftigen sich mit der Volksabstimmung zum Brexit und stellen in einer Tabelle Kriterien zusammen, unter welchen Voraussetzungen die Volksabstimmung hätte ablaufen sollen. Die Lernenden beschreiben die Bedeutung des „Backstop“ für die EU und die Konsequenzen eines ungeregelten Brexits. Sie interpretieren eine Karikatur zum Austritt Großbritanniens aus der EU. Sie gewinnen Impressionen von bedeutenden Wirtschaftszweigen Großbritanniens. Sie stellen in einer Tabelle positive und negative Auswirkungen eines Brexits für die Wirtschaftssektoren Großbritanniens zusammen. Die Schüler bilden zwei Gruppen und diskutieren sowohl aus Sicht der EU als auch aus Sicht des Vereinigten Königreichs zum Thema „Folgen des Brexits für die Wirtschaftsbeziehungen zwischen EU und Vereinigtem Königreich“. Sie informieren sich über den britischen Entwicklungsplan als Folge des Brexits. Sie erörtern angesichts der Aktivitäten der EU-27-Mitgliedsstaaten die Frage, welche der Planungen die größte Chance haben, umgesetzt zu werden. Sie begründen ihre Meinung. Die Lernenden diskutieren sowohl aus Sicht der EU als auch aus Sicht des Vereinigten Königreichs das Thema „Folgen des Brexits für die Wirtschaftsbeziehungen EU–Vereinigtes Königreich“. Sie erstellen dazu ein Schaubild. Die Unterrichtseinheit schließt mit einer Lernerfolgskontrolle „Großbritannien und die EU“ (LEK).

KOMPETENZPROFIL:
  • Klassenstufe: Sek. II
  • Dauer: 7 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen: Unterschiedliche Arbeitsmethoden der Geografie zur Informationsgewinnung anwenden, raumprägende Faktoren hinsichtlich ihrer Wirkung beurteilen
  • Thematische Bereiche: Auswirkungen für einzelne Wirtschaftssektoren Großbritanniens nach einem Brexit, bedeutende Wirtschaftsbranchen und Großbritanniens Wirtschaftsstruktur, Wirtschaftsdaten zu Großbritannien, mögliche wirtschaftliche Folgen des Brexits
  • Medien: Texte, Karten, Statistiken, Diagramme, Farbfolie, Fotos, Internet
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ich bin mein eigener Chef! – Start-ups und Unternehmertum (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Unternehmen und Unternehmensgründung

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr
28 Seiten (13,5 MB)

Innovation und Wachstum in einer Marktwirtschaft sind eng mit Entrepreneurship verbunden, doch in Deutschland gibt es immer noch eine allgemeine Skepsis gegenüber Unternehmensgründungen. Die Wirtschaftsdidaktiker Vera Kirchner und Dirk Loerwald fordern, dass die unternehmerischen Kompetenzen des Entrepreneurs, wie z. B. Risikobereitschaft oder Verantwortungsbewusstsein, als allgemeine schulische Bildungsziele verankert werden, da diese Fähigkeiten heute in vielen beruflichen und privaten Angelegenheiten gefordert werden.

Deshalb geht es in der vorliegenden Unterrichtseinheit eher um die Förderung einer Kultur unternehmerischen Denkens aufseiten der Schüler und weniger um eine direkte unternehmerische Qualifikation im Sinne eines Gründungskurses. Der Schwerpunkt der Einheit liegt auf Fallbeispielen von kleinen, neu gegründeten Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen aus dem Lebensbereich der Schüler bereitstellen. Die Lernenden bearbeiten „Kurzfälle“ (incident cases) und erleben erfolgreiche Gründer als Vorbilder. Der Umgang mit dem Thema „Scheitern“ trägt zur Förderung der unternehmerischen Eigenschaft „Risikoneigung“ bei und fördert die Reflexion über die eigene Berufswahl.

Dauer: 10 Stunden

Inhalt:
  • Motivation und Gründe für die Selbstständigkeit kennenlernen
  • sich mit Eigenschaften von Existenzgründern auseinandersetzen; anhand von Fallbeispielen Erfolgsfaktoren für die Unternehmensgründung erarbeiten
  • eine Markt- und eine SWOT-Analyse durchführen
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial zu den Themen „Standort Deutschland“, „Crowdfunding“ und „Social Entrepreneurship“
  • Vorschlag zur Leistungsmessung
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ein großes Stück vom Kuchen? - Herausforderung soziale Gerechtigkeit (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Staat als Wirtschaftsraum

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Die Unterrichtseinheit informiert die Schülerinnen und Schüler über die aktuelle Umbruchsituation im Einzelhandel und die Probleme, vor die Unternehmer, aber auch Kommunalpolitiker, Städteplaner und nicht zuletzt die Endkunden durch das Ladensterben sowie den wachsenden Anteil des Online-Handels gestellt werden. Die Lernenden erarbeiten verschiedene Lösungsansätze und Strategien gegen die Verödung von Innenstädten sowie fehlende Einkaufsmöglichkeiten in Kleinstädten und recherchieren zu Projekten zur Verhinderung des Ladensterbens im eigenen Umfeld.

Dauer: 6 Stunden

Inhalt:
  • das eigene Konsumverhalten in Zeiten des Online-Shoppings reflektieren
  • den gesamtwirtschaftlichen Trend vom Offline- zum Online-Handel hin und dessen Gründe erfassen
  • die Konsequenzen veränderter Kaufgewohnheiten für unterschiedliche Betroffene darstellen
  • Lösungsstrategien für den heutigen Einzelhandel erkennen
Ihr Plus:
  • aktuelle Fallbeispiele zum Ladensterben im Einzelhandel
  • schüleraktivierendes Material
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Der Einzelhandel ist tot. Es lebe der Einzelhandel! (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Strategien gegen das Ladensterben - Märkte und Verbraucher

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Die Unterrichtseinheit informiert die Schülerinnen und Schüler über die aktuelle Umbruchsituation im Einzelhandel und die Probleme, vor die Unternehmer, aber auch Kommunalpolitiker, Städteplaner und nicht zuletzt die Endkunden durch das Ladensterben sowie den wachsenden Anteil des Online-Handels gestellt werden. Die Lernenden erarbeiten verschiedene Lösungsansätze und Strategien gegen die Verödung von Innenstädten sowie fehlende Einkaufsmöglichkeiten in Kleinstädten und recherchieren zu Projekten zur Verhinderung des Ladensterbens im eigenen Umfeld.

Dauer: 6 Stunden

Inhalt:
  • das eigene Konsumverhalten in Zeiten des Online-Shoppings reflektieren
  • den gesamtwirtschaftlichen Trend vom Offline- zum Online-Handel hin und dessen Gründe erfassen
  • die Konsequenzen veränderter Kaufgewohnheiten für unterschiedliche Betroffene darstellen
  • Lösungsstrategien für den heutigen Einzelhandel erkennen
Ihr Plus:
  • aktuelle Fallbeispiele zum Ladensterben im Einzelhandel
  • schüleraktivierendes Material
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Wer soll das bezahlen? – Wie Preise entstehen (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Märkte und Verbraucher

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Im ersten Teil dieser Unterrichtseinheit stehen Unternehmen mit ihrer Preispolitik im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler erkennen dabei die elementare Bedeutung, die der Preis im Verhältnis zu den anderen Gewinntreibern Kosten und Absatz auf den Gewinn eines Unternehmens hat. Anhand von Modellrechnungen weisen sie die Bedeutung von Preisveränderungen nach. Des Weiteren lernen die Schüler den Umgang mit Preis-Mengen-Diagrammen. Die Materialien sind so angelegt, dass sie Schritt für Schritt nachvollziehen, wie sich Veränderungen von Angebot und Nachfrage im Preis-Mengen-Diagramm auswirken. Dies geschieht anhand von Fallbeispielen aus dem Bereich „Sport“.

Anschließend gehen die Lernenden der Problemfrage nach, warum Unternehmen für objektiv vergleichbare oder sogar gleiche Güter und Dienstleistungen unterschiedliche Preise verlangen. Der Einstieg knüpft an ihre Erfahrungswelt im Bereich „Kleiderkauf“ an: Aus der Modebranche dürften den meisten Schülern verschiedene Preispositionen bekannt sein. Auch hier arbeiten die Lernenden anhand von Fallbeispielen aus der Mode-, Getränke- und Flugbranche sowie mithilfe von Kennzahlen wie Preiselastizität und Gewinn(potenzial).

Dauer: 8 Stunden

Inhalt:
  • die Bedeutung des Preises auf dem Markt erklären und anhand von Modellrechnungen erschließen
  • Verschiebungen der Angebots- und Nachfragemenge erläutern
  • Fachbegriffe (wie z. B. Gewinn, Absatz, Umsatz) definieren und anwenden
  • Preiselastizitäten berechnen und analysieren
  • Arten der Preisdifferenzierung beschreiben, systematisieren und beurteilen
  • die Folgen einer preislichen Positionierung erläutern sowie deren Chancen und Risiken erörtern
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial zum Thema „Preisstrategien und Preispsychologie“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Nur für Omas und Bankräuber! – Soll das Bargeld abgeschafft werden? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Wirtschaftspolitik und Finanzen

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Ein methodischer Schwerpunkt dieser Unterrichtseinheit liegt auf dem Training kommunikativer Fähigkeiten. Diese sind im Hinblick auf das Ziel, mündige Bürger zu bilden, die sich zu den unterschiedlichsten Sachverhalten artikulieren können, von Bedeutung. Zu Beginn der Einheit vertreten die Schülerinnen und Schüler im Vier­Ecken­Spiel ihren Standpunkt zur Verwendung von Bargeld bzw. bargeldlosen Bezahlformen. Später äußern sie sich in einem „Blitzlicht“ zu der Frage, ob sie selbst Online­Bezahldienste in Anbetracht der Datenschutzsituation nutzen würden. Anhand der Frage, ob das Bargeld in Deutschland abgeschafft werden sollte, erarbeiten sich die Lernenden Pro­ bzw. Kontraargumente und üben anschließend in einer Fishbowl­Diskussion, unterschiedliche Perspektiven zu dem Thema einzunehmen.

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • bargeldlose Bezahlformen unterscheiden können
  • ein Leben ohne Bargeld nachvollziehen können
  • Geld und seine Funktionen verstehen
  • die Verbreitung von Mobile Payment erarbeiten
  • Vor­ und Nachteile von Mobile Payment beurteilen
  • Datenschutz bei Online­Bezahldiensten bewerten
  • zur Abschaffung des Bargelds eine begründete Meinung bilden

Ihr Plus: Zusatzmaterial zum Thema „Bitcoin“

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Die Motoren der Globalisierung – ein Planspiel zu Global Playern (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Außenhandel und Weltwirtschaft

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Energiesparlabels auf Elektrogeräten versprechen dem Käufer einen geringen Energieverbrauch und damit einhergehende Kostenersparnis – aber entspricht dies immer der Realität?

Um Schülerinnen und Schüler zu reflektierten Kaufentscheidungen als aufgeklärte Konsumenten zu befähigen, ist es wichtig, dass sie die Hintergründe zur Warenkennzeichnung kennen und beurteilen können, welchen Siegeln sie vertrauen können und in welchen Fällen sie skeptisch sein sollten. Dies erfolgt in der vorliegenden Unterrichtseinheit anhand von Fallbeispielen, Fachtexten, Lernaufgaben und Rechercheprojekten. Dabei geht es nicht nur um deklaratives, sondern auch um prozedurales Wissen, wenn die Schüler beispielsweise in einem Projekt erarbeiten, wie sie ihre eigene Schule ökologisch gestalten können. In diesem Zusammenhang erweitern sie auch ihre Methodenkompetenz.

Die Unterrichtseinheit ist induktiv aufgebaut: Anhand einer Auswahl von Gütesiegeln überprüfen die Schüler ihr Vorwissen zum Thema. Mittels einer Rechercheaufgabe untersuchen sie dann ihre eigenen Elektrogeräte von zu Hause auf die verschiedenen Gütesiegel hin. Somit werden die Schüler in ihrer Lebensrealität abgeholt und auf das Thema und dessen Relevanz eingestimmt.

Im Anschluss beschäftigen sich die Schüler mit den gesetzlichen Vorschriften zur Warenkennzeichnung und erhalten einen ersten Einblick in die Vielfalt der Bio-Siegel. Die darauffolgenden Fallbeispiele des Umweltengels für gesundheitsgefährdende Laserdrucker sowie der Zertifizierung von Elektrogeräten mit Energiesparlabels sensibilisieren die Schüler dafür, dass Gütesiegel nicht immer halten, was sie versprechen, und dass die Verbraucher dadurch auch in die Irre geführt werden können. Nachdem die Schüler sich darüber informiert haben, wie ein Zertifizierungsprozess zum Bio-Landwirtschaftsbetrieb erfolgt, wenden sie ihr in der Unterrichtseinheit erworbenes Wissen in einem Projekt an und erarbeiten ein eigenes Siegel für eine „Öko-Schule“. Sie stellen überprüfbare Kriterien für eine Zertifizierung der eigenen Schule auf und analysieren, ob die Schule das Siegel bereits erhalten kann bzw. welche Schritte noch durchgeführt werden müssen.

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • Bio- und Umweltsiegel kennenlernen
  • die Aussagekraft von Gütesiegeln einschätzen können
  • den Prozess einer Gütesiegel-Zertifizierung nachvollziehen
  • gesellschaftliche Probleme im Zusammenhang mit Gütesiegeln reflektieren
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial für ein Schülerprojekt zum Thema „Ökologische Schule“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ein Produkt mit 1.000 Siegeln – gesetzliche und freiwillige Warenkennzeichnung (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Energiesparlabels auf Elektrogeräten versprechen dem Käufer einen geringen Energieverbrauch und damit einhergehende Kostenersparnis – aber entspricht dies immer der Realität?

Um Schülerinnen und Schüler zu reflektierten Kaufentscheidungen als aufgeklärte Konsumenten zu befähigen, ist es wichtig, dass sie die Hintergründe zur Warenkennzeichnung kennen und beurteilen können, welchen Siegeln sie vertrauen können und in welchen Fällen sie skeptisch sein sollten. Dies erfolgt in der vorliegenden Unterrichtseinheit anhand von Fallbeispielen, Fachtexten, Lernaufgaben und Rechercheprojekten. Dabei geht es nicht nur um deklaratives, sondern auch um prozedurales Wissen, wenn die Schüler beispielsweise in einem Projekt erarbeiten, wie sie ihre eigene Schule ökologisch gestalten können. In diesem Zusammenhang erweitern sie auch ihre Methodenkompetenz.

Die Unterrichtseinheit ist induktiv aufgebaut: Anhand einer Auswahl von Gütesiegeln überprüfen die Schüler ihr Vorwissen zum Thema. Mittels einer Rechercheaufgabe untersuchen sie dann ihre eigenen Elektrogeräte von zu Hause auf die verschiedenen Gütesiegel hin. Somit werden die Schüler in ihrer Lebensrealität abgeholt und auf das Thema und dessen Relevanz eingestimmt.

Im Anschluss beschäftigen sich die Schüler mit den gesetzlichen Vorschriften zur Warenkennzeichnung und erhalten einen ersten Einblick in die Vielfalt der Bio-Siegel. Die darauffolgenden Fallbeispiele des Umweltengels für gesundheitsgefährdende Laserdrucker sowie der Zertifizierung von Elektrogeräten mit Energiesparlabels sensibilisieren die Schüler dafür, dass Gütesiegel nicht immer halten, was sie versprechen, und dass die Verbraucher dadurch auch in die Irre geführt werden können. Nachdem die Schüler sich darüber informiert haben, wie ein Zertifizierungsprozess zum Bio-Landwirtschaftsbetrieb erfolgt, wenden sie ihr in der Unterrichtseinheit erworbenes Wissen in einem Projekt an und erarbeiten ein eigenes Siegel für eine „Öko-Schule“. Sie stellen überprüfbare Kriterien für eine Zertifizierung der eigenen Schule auf und analysieren, ob die Schule das Siegel bereits erhalten kann bzw. welche Schritte noch durchgeführt werden müssen.

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • Bio- und Umweltsiegel kennenlernen
  • die Aussagekraft von Gütesiegeln einschätzen können
  • den Prozess einer Gütesiegel-Zertifizierung nachvollziehen
  • gesellschaftliche Probleme im Zusammenhang mit Gütesiegeln reflektieren
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial für ein Schülerprojekt zum Thema „Ökologische Schule“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ein Fehler in der Abrechnung? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Wie man das Netto vom Brutto berechnet

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Die Konfrontation der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema erfolgt auf direktem Wege über das Fallbeispiel des Auszubildenden Leon, der seine erste Gehaltsabrechnung bekommt und zunächst nicht versteht, warum er so viele Abzüge hat. Den Schülern werden an dieser Stelle Besonderheiten der Beitragserhebung vermittelt. Außerdem trainieren die Auszubildenden anhand verschiedener Abrechnungsbeispiele noch einmal die Prozent- bzw. Dreisatzrechnung.

Eine Anfrage des Auszubildenden Leon an die Gehaltsabteilung seiner Firma rückt den Aspekt der vermögenswirksamen Leistungen in den Fokus. Auch hierzu führen die Schüler Rechnungen durch.

Auch die unterschiedliche Höhe der Lohnsteuer und deren Auswirkungen auf das Nettoeinkommen werden in dieser Unterrichtseinheit anhand von Infografiken zu den aktuellen Lohnsteuertabellen von 2018 thematisiert.

Mittels einer spielerischen Lernerfolgskontrolle in Form eines Kreuzworträtsels können die Schüler anschließend ihr erworbenes Wissen überprüfen.

Dauer: 4 Stunden

Inhalt:
  • Abzüge vom Bruttoverdienst berechnen können
  • das Solidaritätsprinzip der Sozialversicherung begreifen
  • individuelle Beiträge zur Sozialversicherung verstehen und berechnen
  • das Konzept der Vermögenswirksamen Leistungen nachvollziehen und bewerten
  • unterschiedliche Lohnsteuersätze verstehen und berechnen
*Ihr Plus:
  • authentische Aufgaben zur Überprüfung von Gehaltsabrechnungen
  • Infografiken zur allgemeinen Jahreslohnsteuertabelle 2018
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial    



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Fair Play in der Wirtschaft? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Die Wettbewerbspolitik in Deutschland

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Um dem Thema Wettbewerbspolitik die Abstraktion zu nehmen und den Schülerinnen und Schülern das Verständnis zu erleichtern, enthält diese Unterrichtseinheit viele aktuelle Fallbeispiele. Zu jedem thematisierten Aspekt der Wettbewerbspolitik gibt es Beispiele aus den verschiedensten Branchen – vom Lebensmitteleinzelhandel bis zur Lkw­Produktion. Zudem decken die vorgestellten Fälle Themen aus der Lebenswelt der Schüler ab: Es geht um Fusionen, Kartelle oder unlauteren Wettbewerb bei Produkten wie Fruchtgummi, Handys oder Autos. Die Aktualität und Relevanz des Themas auch für die Schüler selbst zeigt sich außerdem an Problemstellungen, mit denen die Wettbewerbspolitik durch die fortschreitende Digitalisierung konfrontiert ist: Wie sollen die Wettbewerbshüter z. B. mit mehrseitigen Märkten umgehen, die durch Plattform­Unternehmen wie Amazon oder Airbnb geschaffen wurden?

Zu diesem Aspekt der Wettbewerbspolitik finden Sie interessantes Zusatzmaterial.

Wünschenswert ist es, dass die Schüler im Laufe der Unterrichtseinheit Perspektivwechsel vornehmen: Wie sieht die Wettbewerbspolitik aus Unternehmersicht aus – wie aus Verbrauchersicht? Wie wichtig ist sie für den gesamtwirtschaftlichen bzw. gesellschaftlichen Zusammenhang?

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • das Konzept des ökonomischen Wettbewerbs verstehen
  • die rechtlichen Grundlagen zur Sicherung eines funktionsfähigen Wettbewerbs kennenlernen
  • den Einsatz rechtlicher Mittel anhand verschiedener Fallbeispiele verstehen
  • die Vielfalt der von Wettbewerbsverstößen betroffenen Branchen begreifen
  • die gesamtwirtschaftliche Schädlichkeit von Wettbewerbsverstößen nachvollziehen können
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial zum Thema „Digitaler Wettbewerb als Herausforderung für die Politik“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Die Qual der Wahl (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Welche Rechtsform ist die richtige für mein Unternehmen?

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Der Einstieg in die Unterrichtsreihe gelingt über exemplarische Fallbeispiele, auf die die Schülerinnen und Schüler ihr neu erworbenes Wissen aus den Gesetzesauszügen anwenden.

Eine Rechercheaufgabe leitet zur Auseinandersetzung mit den Rechtsformen über. Eine Schätzaufgabe aktiviert die Auszubildenden zunächst und motiviert sie gleichzeitig, sich näher mit den statistischen Größen zur Zahl und Umsatzstärke einzelner Rechtsformen in Deutschland zu beschäftigen. Aktiv werden die Lernenden auch bei einer Strukturlegeübung, mithilfe derer die Eigenschaften verschiedener Rechtsformen systematisiert werden.

Dauer: 6 Stunden

Inhalt:
  • den Fachbegriff „Firma“ mithilfe von Gesetzen erklären und Firmierungsvorschläge beurteilen
  • den Aufbau und die Wirkung des Handelsregistereintrags beurteilen
  • die Rechtsformen von Unternehmen anhand der Rechtsformzusätze unterscheiden
  • die Rechtsformen von Unternehmen mithilfe der Kriterien „Haftung“, „Grundkapital“, „Geschäftsführung & Vertretung“, sowie „Kosten & Finanzierung“ systematisieren und vergleichen
  • eine Entscheidung für eine Rechtsform empfehlen und begründen
  • Fallbeispiele zu Personen- und Kapitalgesellschaften beurteilen
Ihr Plus:
  • Lebensnahes Fallbeispiel als Gruppenpuzzle
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter "Alle Jahre wieder … eine Steuererklärung erstellen (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Ausbildung und Beruf - Einkommenssteuererklärung

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Für Schülerinnen und Schüler selbst an Berufsschulen ist die Einkommensteuererklärung häufig ein abstraktes Thema, da sie mit Steuern (außer mit Verbrauchssteuern wie z. B. der Mehrwertsteuer in ihrem Ausbildungsbetrieb) bislang kaum in Kontakt gekommen sind. Für eine Berufs­ und Lebensvorbereitung ist es jedoch unabdingbar, dass Schüler sich mit diesem Thema vertraut machen.

Neben einer Einführung zu Steuern im Allgemeinen liegt deshalb der Schwerpunkt dieser Einheit auf der zu entrichtenden Lohnsteuer bzw. der Erstellung einer Einkommensteuererklärung. Die Besonderheit des Unterrichtsmaterials besteht darin, dass die Schüler handlungsorientiert und aktiv anhand von Belegen und Fallsituationen die Bestandteile echter Steuererklärungen untersuchen. So berechnen sie beispielsweise mithilfe eines Online­Steuerrechners, welche Steuerlast tatsächlich für einen Arbeitgeber entsteht. Die Schüler lernen dabei für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und Handlungsfähigkeit, wie man sich auf die Erstellung einer Steuererklärung vorbereitet und welche Belege beispielsweise während des Steuerjahres aufbewahrt werden müssen, um Aufwendungen geltend machen zu können.

Das Erstellen einer Einkommensteuererklärung kann je nach Fall zu einer äußerst komplexen Angelegenheit werden. Die Fallsituationen in der Unterrichtsreihe sind jedoch didaktisch so reduziert, dass die Schüler die Problemstellungen begreifen können, da die Materialien und Aufgabenstellungen an ihre Lebenswelt anknüpfen.

Die Unterrichtseinheit ist induktiv aufgebaut: Anhand einer Gehaltsabrechnung stellt sich den Schülern die Frage, wozu Steuern eigentlich erhoben werden. Dabei erkennen die Lernenden, dass Steuern der Finanzierung des Staates dienen, der wiederum für das Allgemeinwohl sorgt. An dieser Stelle erarbeiten sich die Schüler die verschiedenen Steuerarten.

Anschließend liegt der Fokus auf den Besonderheiten der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags. Anhand von kleinen Berechnungen wird den Schülern klar, welche Steuern und Abgaben monatlich vom Lohn abgezogen werden. Dabei kommt der Online­Rechner zum Einsatz, in dem auch Freibeträge hinterlegt sind. Eine Berechnung der Abzüge von Hand wäre äußerst kompliziert und mit Schülern nur schwer durchführbar.
Lesen Sie mehr ...

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter "Wir sehen uns vor Gericht!" – Aufbau und Funktionen der deutschen Gerichtsbarkeiten (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Demokratie und politisches System

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Die Unterrichtseinheit / Handreichung kann dazu eingesetzt werden, um Schüler dazu zu befähigen, der Medienberichterstattung über rechtliche Themen zu folgen. Gleichzeitig stellen sie hierbei den Bezug zu ihrer eigenen Lebenswirklichkeit her, wenn es darum geht, ihre Rechte und Pflichten vor dem Gesetz, z. B. als Konsumentinnen und Konsumenten, einzuordnen.

Das Arbeitsblätter und Kopiervorlagen können außerdem der Vor- und Nachbereitung eines Unterrichtsgangs zu einer Gerichtsverhandlung dienen. Weitere Informationen zu Zuständigkeiten, Abläufen, aber auch Verhaltensregeln für Zuschauerinnen und Zuschauer bieten die schülerorientierten Handreichungen der Justizministerien von Bayern oder Thüringen, die als PDF-Download verfügbar sind.

Reiserecht und Bagatellsachen können in Zusammenhang mit dem Ablauf eines Zivilverfahrens und am Beispiel aktueller Berichte über Gerichtsentscheidungen besprochen werden.

Inhaltsverzeichnis:
  • Aufgaben und Funktionen deutscher Gerichte
  • Der Ablauf eines Strafverfahrens
  • Der Ablauf eines Zivilverfahrens
  • Straf- und Zivilverfahren im Vergleich
  • Lernerfolgskontrolle
  • Hinweise und Erwartungshorizonte
KOMPETENZPROFIL:
  • Dauer: 5 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • Aufgaben und Funktionen von Gerichten nachvollziehen
    • Fachbegriffe rund um den Strafprozess verstehen
    • den Ablauf eines Strafverfahrens erarbeiten
    • den Unterschied zwischen Straf- und Zivilverfahren auf das Fallbeispiel „Schwarzfahren“ anwenden
  • Thematische Bereiche:
    • Recht und Rechtsprechung in Deutschland
    • die verschiedenen Gerichtsbarkeiten
  • Rechtsbereiche im Alltag Auszubildender
  • Medien: Schaubilder; Infografiken; Karikaturen; Fallbeispiele
  • Zusatzmaterial: Klausurvorschlag zum Thema „Gerichtsbarkeiten in Deutschland“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Was ist Politik? – Politische Prozesse verstehen und beurteilen können (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Demokratie und politisches System

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 11.-13. Schuljahr
29 Seiten (4,7 MB)

In der Unterrichtseinheit wird zuerst von einem weiten Politikbegriff ausgegangen. In diesem Sinne gibt es kaum einen Lebensbereich, der nicht eine politische Fragestellung beinhaltet. Diese Prämisse kann zu einem späteren Zeitpunkt zugunsten eines engeren Politikbegriffes aufgegeben werden. Die Intention dabei ist es, die Schüler in ihrer Lebenswelt abzuholen, ein spezifisches Interesse zu wecken und die Dringlichkeit der politischen Urteilsbildung zu verdeutlichen.

Aktuelle politisch-gesellschaftliche Fallbeispiele machen die Thematik für die Lernenden greifbar und motivieren zum eigenen politischen Urteil.

Inhaltsverzeichnis:
  • Was ist Politik? – Eine erste Annäherung
  • Politikfelder – Welche Aufgaben hat Politik?
  • Die drei Dimensionen des Politischen (Polity, Policy und Politics)
  • Der Politikzyklus
  • Acht Schritte zur politischen Urteilsbildung
  • Lernerfolgskontrolle
  • Hinweise und Erwartungshorizonte
KOMPETENZPROFIL
  • Dauer: 10 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • eine Definition von „Politik“ erarbeiten
    • Politikfelder und ihre Inhalte kennenlernen
    • die drei Dimensionen des Politischen analysieren
    • den Politikzyklus darstellen und anwenden
    • politische Urteilsbildung nachvollziehen
  • Thematische Bereiche: Bundeskabinett; polity; politics; policy; Politikfelder; politische Urteilsbildung
  • Medien: Fallbeispiele; Theorietexte; Zitate
  • Zusatzmaterialien: Klausurvorschlag zur politischen Urteilsbildung am Beispiel von „Fridays for Future“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter "Früher war alles besser!" – Ängsten begegnen und politisches Bewusstsein stärken (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Gesellschaft und sozialer Wandel

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde/ - Gymnasium 9.-10. Schuljahr

Ziel dieser Einheit ist es, die Schülerinnen und Schüler1 dazu anzuregen, ihr Weltbild zu hinterfragen und ihr politisches Bewusstsein zu schärfen. Dazu beschäftigen sie sich mit den Themenfeldern Armut, Populismus, Extremismus, Hate Speech, Terrorismus und Kriminalität. Anhand von Statistiken, Grafiken, Erklärvideos und Impulstexten vollziehen sie positive wie negative Entwicklungen nach. Ein besonderer Fokus liegt auf der Auswertung von Statistiken. Die Schüler erarbeiten sich die Inhalte weitestgehend selbst. In einer Stationenarbeit über Extremismus und Populismus setzen sie eigene Schwerpunkte. In der Unterrichtseinheit bearbeiten die Lernenden unter anderem Fragen zu Filmsequenzen, Online­Statistiken oder Webtexten, die mit Links oder QR­Codes hinterlegt sind. Wenn möglich, können die Schüler diese auf ihrem Smartphone abrufen. Dabei können sie auch unbekannte Ausdrücke nachschlagen. Falls der Einsatz von Smartphones nicht möglich ist, können Sie die Einheit auch im Computerraum bearbeiten lassen.

KOMPETENZPROFIL:
  • Dauer: 6 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • Statistiken analysieren
    • politische und gesellschaftliche Trends ausmachen und einordnen
    • Populismus und Extremismus definieren
    • Wahlplakate analysieren
    • Karikaturen interpretieren
    • Hate Speech erkennen und kontern
  • Thematische Bereiche
    • Politischer und gesellschaftlicher Wandel
    • Nostalgie
    • Extremismus
    • Populismus
    • Autokratisierung
    • Kriminalität
    • Hate Speech
    • Terrorismus
    • Armut
  • Medien: Statistiken; Informationstexte; Erklärvideos; Karikaturen
  • Zusatzmaterialien: Stationenlernen zu Extremismus, Populismus und Autokratisierungsprozessen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Hauptsache, es wächst!? – Grundwissen Bruttoinlandsprodukt (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr
22 Seiten (1,8 MB)

Wirtschaftspolitik und Finanzen

Um den Schülerinnen und Schülern ein Grundverständnis des Bruttoinlandsprodukts zu vermitteln, aber auch um für die Grenzen der Aussagekraft dieses Maßes zu sensibilisieren, finden sich in dieser Unterrichtseinheit viele reale und fiktive Fallbeispiele. Anhand von Schaubildern und Statistiken, unter anderem zum deutschen Bruttoinlandsprodukt, nähern sich die Lernenden dem Konzept des BIP sowie den verschiedenen Rechnungen dazu an.

KOMPETENZPROFIL
  • Dauer: 6 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • den Zweck des Bruttoinlandsproduktes sowie zwei Berechnungsmethoden kennenlernen
    • die Entwicklung des deutschen BIP nachvollziehen
    • den Unterschied zwischen realem und nominalem BIP verstehen
    • das BIP pro Kopf als geeignetes Maß zum Vergleich der Wirtschaftsleistung verschiedener Länder anwenden
    • das Dilemma zwischen Wirtschaftswachstum und Umweltschutz begreifen
    • das BIP als Wohlstandsindikator kritisch prüfen
  • Thematische Bereiche: reales BIP, nominales BIP, Verwendungsrechnung, Entstehungsrechnung, Wirtschaftswachstum, Wohlstandsindikator
  • Medien: Statistiken, Fallbeispiele
  • Zusatzmaterial: Klausurvorschlag
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter "Weil wir es wert sind!" – Faire Löhne vs. Tarifkonflikte (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Arbeitsrecht und Wirtschaftsrecht

Während Managergehälter astronomische Höhen erreichen, stritten die Erzieher 2016 unter dem Motto „Wir verdienen mehr – für ein besseres Ego“ für einen höheren Lohn. Sie begründeten ihre Forderungen mit der gesellschaftlichen Relevanz ihrer Arbeit. Genau wie sie übersehen viele Menschen im Alltag die komplexe Entstehung von Entgelten. Aus diesem Grund werden wichtige Einflussfaktoren auf die Löhne in einer Stationenarbeit selbstständig von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Auf dieser Grundlage entwickeln sie in Gruppen ein Konzept für faire Entlohnung, das sie einander vorstellen und beurteilen.

Anhand der Leitfrage „Streiterprobt oder solidarisch – welche Rolle spielen die Tarifpartner?“ erkunden die Lernenden im Anschluss die Hintergründe von Tarifkonflikten. Dazu setzen sie sich zunächst in einem Rollenspiel mit dem Streit um höhere Löhne im Einzelhandel auseinander, wodurch die Konfliktlinien zwischen den Tarifpartnern aktiv von ihnen wahrgenommen werden. Durch die Rollenübernahme wird das Interesse am Thema gesteigert. Erst danach werden die Rahmenbedingungen von Arbeitskämpfen erklärt und die Rolle von Gewerkschaften bewertet.

KOMPETENZPROFIL
  • Dauer: 8 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • Kriterien für die Bemessung von Löhnen verstehen und kritisch beurteilen
    • den Ablauf von Tarifverhandlungen nachvollziehen
    • die Rolle der Tarifparteien in Vergangenheit und Zukunft verstehen
  • Thematische Bereiche: Arbeitsbewertung, Brutto-/Nettolohn, Tarifverträge, Gender Pay Gap, Lohnformen, Produktivität, Tarifbindung, Warnstreik
  • Medien: Statistiken, Fallbeispiele, Karikaturen, Methoden- und Rollenkarten
  • Zusatzmaterial: Stationenlernen, Rollenspiel
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Von Bismarck bis Bürgerversicherung (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr
34 Seiten (5,3 MB)

Die deutsche Sozialversicherung

Die Unterrichtseinheit hat die wirtschaftspolitische Bildung der Schülerinnen und Schüler im Blick, welche das gesetzliche Sozialversicherungssystem kennen lernen. Dies geschieht mithilfe eines Lernzirkels. So können sich die Schüler individuell und selbstorganisiert mit einem Lerngebiet auseinandersetzen. Zunächst erarbeiten sich die Schüler wichtige Begriffe und Definitionen (z. B. Beitragsprinzip, Solidaritätsprinzip, Beitragsbemessungsgrenze), bevor sie kritisch aktuelle Entwicklungen und Alternativmodelle (z. B. Bürgerversicherung) beurteilen und einschätzen.

Der Einstieg in die Unterrichtseinheit erfolgt induktiv. Anhand von historischen Bildern, die die Situation der Arbeiter während der Industrialisierung veranschaulichen, wird die Problematik der Absicherung im Falle von Krankheit oder Unfällen beleuchtet.

KOMPETENZPROFIL
  • Dauer: 7 Unterrichtsstunden
  • Kompetenzen:
    • die historische Dimension der Sozialversicherung begreifen
    • die fünf Säulen der Sozialversicherung kennen
    • die Prinzipien der Sozialversicherung verstehen
    • die Bürgerversicherung als Alternative kritisch diskutieren
  • Thematische Bereiche:
    • Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung, Bürgerversicherung
  • Medien: Schaubilder, Infografiken
  • Zusatzmaterial: Stationenlernen zu den fünf Sozialversicherungen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ökonomisch, ökologisch und sozial (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Was Nachhaltigkeit bedeutet und bewirkt

Nachhaltigkeit ist mehr als ein beliebtes Schlagwort. Nachhaltigkeit ist die Voraussetzung für Klimaschutz, Generationengerechtigkeit, Lebensqualität, sozialen Zusammenhalt und internationale Verantwortung. Jeder Einzelne ist aufgefordert, sein Handeln in den globalen Kontext einzuordnen. Die heranwachsenden Generationen stehen vor der Herausforderung, sich selbst eine Meinung zu bilden, Ziele zu entwickeln und sich gleichzeitig den laufenden Entwicklungen anzupassen. Um dies zu tun, ist es wichtig zu wissen, was Nachhaltigkeit bedeutet, und Möglichkeiten ihrer Umsetzung zu kennen.

Zu Beginn der Unterrichtseinheit tragen die Schülerinnen und Schüler ihr Vorwissen zum Thema „Nachhaltigkeit“ anhand von Bildern zusammen. Anschließend werden sie mit dem politischen Hintergrund der nachhaltigen Entwicklung, ihren Strategien und Kernelementen vertraut gemacht. Dazu gehört auch das Ineinandergreifen der drei Dimensionen der Nachhaltigkeit: Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft.

In den folgenden zwei Stunden setzen sich die Lernenden in Gruppenarbeit mit je einem Themenfeld aus dem Bereich „Nachhaltigkeit“ auseinander. Aufgezeigt werden bestehende Probleme und Strategien für deren Lösung. Die Lernenden werfen dabei einen kritischen Blick auf die Wirkungskraft der angewendeten Lösungsansätze. Die Ergebnisse zu den einzelnen Gruppenarbeiten werden am Ende im Plenum vorgestellt.

Zum Abschluss überlegen die Schüler, ob Spenden oder ein nachhaltiges Leben wichtiger sind, um unseren Planeten in einem lebenswerten Zustand zu erhalten.

Dauer: 5 Stunden

Inhalt:
  • die Sustainable Development Goals kennenlernen
  • das 3-Säulen-Modell zu nachhaltiger Entwicklung verstehen
  • Nachhaltigkeit in verschiedenen Branchen anhand von Fallbeispielen analysieren
  • Nachhaltigkeit und/oder Spenden?
Ihr Plus:
  • eine PowerPoint-Präsentation mit Fotos zum Thema „Nachhaltigkeit“
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Ein Smartphone reist um die Welt (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Die globale Wertschöpfungskette

Das Smartphone ist ein Produkt, das nicht nur global verkauft wird, sondern das auch eine Produktionsweltreise hinter sich hat, wenn es im Laden zum Verkauf ausliegt. Jährlich werden etwa 1,5 Milliarden Smartphones weltweit verkauft.

Seit 2007, als Apple mit der Vorstellung des iPhones eine neue Produktgattung definierte, ist dieses Gerät für viele Menschen zu einem schier unentbehrlichen Alltagsgegenstand geworden. Doch nicht nur die Verbreitung macht das Gerät zu einem globalen Produkt, sondern auch die Anzahl an Ländern, die an seiner Entstehung beteiligt sind. In der Unterrichtseinheit behandeln die Schülerinnen und Schüler daher entlang der Wertschöpfungskette des Smartphones (am Beispiel des iPhones) die Folgen der Globalisierung – vom Abbau der Rohstoffe im Kongo über die Produktion in Vietnam und China bis hin zu Praktiken des Apple­Konzerns in Irland.

Dauer: 10 Stunden

Inhalt:
  • das Smartphone als globales Produkt begreifen
  • die Vorteile von Außenhandel nachvollziehen
  • die wichtigsten Außenhandelstheorien verstehen
  • die Wertschöpfungskette erläutern
  • das Smartphone als Treiber von Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern diskutieren
  • Verlierer der Globalisierung definieren
  • die Verwendung von Konfliktrohstoffen problematisieren
  • die Macht von Großkonzernen am Beispiel Apple begreifen
  • das Fairphone als Alternative zu anderen Smartphones beurteilen
Ihr Plus:
  • Ein Glossar zum Thema ausdrucken können
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Big Data, little security? (RAABE Fachverlag)
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Politik Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Wert und Schutz persönlicher Daten

Über Social Media, Apps und andere digitale Dienste hinterlassen wir jeden Tag unzählige Datenspuren – mit denen Firmen wie Facebook, Google und Amazon ihr Geld verdienen.

Zunächst gehen die Schülerinnen und Schüler der Frage auf den Grund, wie digitale Datenspuren entstehen und wie aus diesen Informationen und Wissen generiert werden können. Da Daten für Jugendliche häufig sehr abstrakt sind, wird Grundlagenwissen zu Datenmengen erarbeitet und mithilfe von Größen, die den Lernenden größtenteils aus ihrem Lebensalltag bekannt sind, veranschaulicht. Indem sie als Einstieg ihre eigene Datennutzung und -erzeugung reflektieren, werden sie für die Allgegenwärtigkeit von analogen und digitalen Daten sensibilisiert. Im Zentrum stehen im weiteren Verlauf der Unterrichtseinheit exemplarische Beispiele, die für das größere Ganze stehen, sowie Internetrecherchen, die eine eigenständige Auseinandersetzung mit dem Thema anregen.

Anschließend wird in didaktisch reduzierter Form schwerpunktmäßig und exemplarisch für andere große Internetkonzerne das datenbasierte Geschäftsmodell von Facebook unter die Lupe genommen. Dabei gehen die Schüler der Problemfrage nach, wie Anbieter kostenloser Online-Dienste Gewinne im Milliardenbereich erwirtschaften können. Thematisiert wird, wie persönliche Daten erstens vom Nutzer durch eine individuelle Verhaltensänderung, zweitens vom Anbieter des Online-Dienstes durch eine Änderung des Geschäftsmodells oder drittens vom Staat durch die Einführung neuer Gesetze, wie z. B. der Datenschutzgrundverordnung, besser geschützt werden können.

Dauer: 8 Stunden

Inhalt:
  • die Erzeugung und Sammlung von Daten erklären
  • die eigene Datennutzung und -erzeugung reflektieren
  • globale Datenübertragung kritisch beurteilen
  • das Geschäftsmodell von Facebook exemplarisch erklären
  • Daten als „Währung“ analysieren
  • die Regelungen der DSGVO verstehen
Ihr Plus:
  • Zusatzmaterial zur Sicherheit von Passwörtern und zu Big Data in China
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial  


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Zwischen Panda-Diplomatie und Produktfälschung (RAABE Fachverlag)
32 Seiten (8,2 MB)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
Sozialkunde Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Deutschlands wichtigster
Handelspartner China

Bewusst oder unbewusst umgeben sich die Schüler tagtäglich mit nach Deutschland importierten Gütern. Ein sehr großer Anteil dieser Güter stammt aus China – der Hinweis „Made in China“ ist auf vielen Konsumgütern wie z. B. Smartphones, Laptops, Tablets, oder auch Bekleidung und Accessoires zu finden. Diese Unterrichtseinheit lenkt das Augenmerk der Schüler auf die Handelsbeziehung Deutschlands zu China. Die Vorteilhaftigkeit von Freihandel für alle beteiligten Länder wird herausgestellt, doch wird der Blick auch für die problematischen Seiten dieser Handelsbeziehung geschärft.

Zunächst einmal nähern die Lernenden sich dem Thema anhand einer vergleichenden Betrachtung von Deutschland und China. Um über die Konsequenzen bzw. Vor- und Nachteile von Freihandel sprechen zu können, eignen sich die Schüler im Anschluss wichtige Grundbegriffe zum Thema „Außenhandel“, wie z. B. die Definitionen von Import, Export, Handelsbilanzen etc. an. Nach der Betrachtung der zwischen China und Deutschland gehandelten Güter und einem Ausblick auf die zukünftige Entwicklung dieser Handelsbeziehung, beschäftigen sich die Schüler mit den Herausforderungen für den deutsch-chinesischen Handel: Kulturelle Unterschiede erschweren manchmal Verhandlungen – Fragen nach Menschenrechten oder geistigem Eigentum stellen die Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder häufig auf die Probe.

Dauer: 7 Stunden

Inhalt:
  • China als wichtigsten Handelspartner Deutschlands begreifen
  • die Notwendigkeit interkultureller Kompetenz für erfolgreichen internationalen Handel nachvollziehen
  • Grundbegriffe zum Außenhandel verstehen und verwenden können
  • Freihandel und Protektionismus als wirtschaftspolitische Gegenpositionen erkennen und erläutern können
  • langfristige Folgen von Freihandel und Protektionismus bewerten
  • die wichtigsten Güter im Handel zwischen Deutschland und China kennen
  • Herausforderungen in den deutsch-chinesischen Beziehungen erkennen
Ihr Plus:
  • ein Quiz und ein Klausurvorschlag zur Lernerfolgskontrolle
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Wirtschaftspolitik und Finanzen: All play and no work? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit
Sozialkunde Oberstufe, 11.-13. Schuljahr

Das bedingungslose Grundeinkommen
in Theorie und Praxis, 26 Seiten (4,8 MB)

Befürworter und Gegner der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens stehen sich oft unversöhnlich gegenüber. Diese Unterrichtseinheit beleuchtet beide Seiten, sodass sich die Schülerinnen und Schüler eine eigene begründete Meinung dazu bilden können. Anhand vieler internationaler Beispiele wird den Lernenden bewusst, dass dieses Thema weltweit von Interesse ist, es aber bislang nur in ganz begrenztem Rahmen umgesetzt wird.

Dauer: 5 Stunden

Inhalt:
  • Verschiedene Konzepte zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens kennenlernen
  • das bedingungslose Grundeinkommen als Alternative zum aktuellen System der Sozialleistungen begreifen
  • positive und negative Konsequenzen des Grundeinkommens abwägen können
  • erste Erfahrungen mit einem Grundeinkommen in der Praxis kennenlernen
  • einen Einblick in internationale Versuche zur Einführung eines Grundeinkommens gewinnen
Ihr Plus:
  • Ein Quiz und ein Klausurvorschlag zur Lernerfolgskontrolle
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Von Fahrgastrechten bis Umtausch – Verbraucherrechte in der EU (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde Oberstufe - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Verbraucherrechte und Verbraucherschutz in der EU, Qualitätsstandards von Waren, Lebensmittelsicherheit Das Ziel der Unterrichtseinheit besteht darin, die Schüler mit ihren Rechten als Verbraucher in der EU vertraut zu machen. Dazu werden die drei wichtigen Felder Lebensmittelsicherheit, Auslandsaufenthalt und Umtausch- und Garantierechte näher beleuchtet. Auch die Frage nach der Lebensmittelsicherheit spielt eine herausgehobene Rolle. Die Schüler erarbeiten sich das Thema weitestgehend selbstständig. Spielerische Aufgabenstellungen tragen dazu bei, den Unterricht aufzulockern.

Themen:
  • Verbraucherrechte und Verbraucherschutz in der EU
  • Qualitätsstandards von Waren, Lebensmittelsicherheit

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler lernen die wichtigsten Aspekte der europäischen Verbraucherpolitik kennen. Sie arbeiten die eigenen Rechte beim Einkauf und beim Reisen heraus und setzen sich mit Lebensmittelsicherheit auseinander. Die Lernenden analysieren das Spannungsfeld Industrieinteressen vs. Verbraucherinteressen und erkennen den Sinn von EU-Verordnungen. Sie bilden sich eine eigene Meinung zum EU-Verbraucherschutz und lernen Anlaufstellen für Verbraucherfragen kennen.

Zeitbedarf: 5 Unterrichtsstunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Was gehört vor Gericht? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde Oberstufe - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Der Welthandel wächst stetig und es gibt eine verwirrende Menge an Abkürzungen für diverse Freihandelsabkommen – TPP, TTIP, CETA, NAFTA/USMCA … Insgesamt scheinen jedoch zurzeit Protektionismus und wirtschaftliche Alleingänge wieder auf dem Vormarsch zu sein. In dieser Unterrichtseinheit setzen sich Ihre Schülerinnen mit den Vor- und Nachteilen von Globalisierungsprozessen und verschiedenen möglichen Handelsbeschränkungen auseinander.

Themen:
  • Definition des Begriffs „Globalisierung“
  • Entwicklung des Welthandels
  • Auswirkungen der Globalisierung
  • Freihandel und neuer Protektionismus
  • Beschränkungen im Handel zwischen Staaten
  • Brexit als (ökonomischer) Alleingang in Europa

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler kennen Merkmale und Auswirkungen der Globalisierung. Sie erörtern Vor- und Nachteile von Freihandel und Protektionismus. Die Lernenden setzen sich mit möglichen Auswirkungen des geplanten Brexits als Gegenbewegung zur EU auseinander. Sie beurteilen verschiedene Modelle zum Ausstieg Großbritanniens aus der EU.

Klassenstufe: ab Klasse 11

Zeitbedarf: 7–9 Stunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Spielwiese von Spekulanten oder Rückgrat von Unternehmen? (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde Oberstufe - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

eit den 1970er-Jahren hat eine massive Deregulierung zu einer „Entkopplung“ von Finanz- und Realwirtschaft geführt. Wie sehen also die Finanzmärkte von heute aus? Welche Rollen spielen Aktien, Devisen und Derivate für Kleinanleger, Unternehmen und Spekulanten? Und wie kann die Politik die Finanzmärkte effektiver regulieren?

Wie ist es heute – zehn Jahre nach der Lehman-Brothers-Pleite – um die Finanzmärkte bestellt? Sind sie nach wie vor eine “Spielwiese von Spekulanten” oder gibt es wirksame Regulierungsansätze? Welche Funktionen sie für Unternehmen, Kleinsparer und Großanleger erfüllen, erfahren Ihre Schüler im vorliegenden Beitrag ebenso wie, welche Konflikte dabei zwischen Eigeninteressen und Gemeinwohl entstehen. Anhand anschaulicher Fallbeispiele, Gedankenexperimente und Modelle ergründen ihre Schüler, wie deregulierte Finanzmärkte in Zeiten von ETFs und Hochgeschwindigkeitshandel funktionieren. Mit einer Methodenschulung zum Erstellen von Wirkungsgefügen.

Aufbau der Unterrichseinheit (Module, Methoden und Kompetenzen):

*Modul 1: Finanzmärkte – Teilmärkte und Funktionen (Vorwissen: Börse)
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionen der Finanzmärkte erklären,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Bedeutung verschiedener Finanzmarktakteure beurteilen,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionsweise von Devisenmärkten erklären.
Modul 2: Finanzmärkte zwischen Regulierung und Deregulierung
  • Die Schülerinnen und Schüler können Phasen der Finanzmarktentwicklung systematisieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Wechselwirkungen von Finanz- und Realwirtschaft erläutern,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Ziele eines Währungsraums charakterisieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Deregulierung von Finanzmärkten beurteilen,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Maßnahmen zur Finanzmarktstabilisierung beurteilen
Modul 3: Instrumente und Akteure auf den Finanzmärkten
  • Die Schülerinnen und Schüler können Motive von Finanzmarktakteuren analysieren,
  • Die Schülerinnen und Schüler können die Funktionsweise verschiedener Anlageformen darstellen sowie deren Chancen und Risiken erörtern,
  • Die Schülerinnen und Schüler können Ursachen von instabilen Finanzmärkten erläutern.
Methoden: Ein Vernetzungsdiagramm erstellen
  • Komplexe Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge in einem Wirkungsgefüge oder einem Kreislaufdiagramm darstellen.
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Rechtsformen von Unternehmen (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde Oberstufe - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Der Einstieg ins Unterrichtsmodul gelingt über exemplarische Fallbeispiele, auf die die Schülerinnen und Schüler ihr neu erworbenes Wissen aus den Gesetzesauszügen anwenden. Eine Rechercheaufgabe leitet zur Auseinandersetzung mit den Rechtsformen über. Eine Schätzaufgabe aktiviert die Jugendlichen zunächst und motiviert sie gleichzeitig, sich näher mit den statistischen Größen zur Zahl und Umsatzstärke einzelner Rechtsformen in Deutschland zu beschäftigen. Aktiv werden die Jugendlichen auch bei einer Strukturlegeübung, mithilfe derer die Eigenschaften verschiedener Rechtsformen systematisiert werden.

Aufbau der Unterrichseinheit (Module, Methoden und Kompetenzen):

*Modul 1: Von AG bis OHG – Grundwissen Rechtsformen in Deutschland
  • Den Fachbegriff „Firma“ mithilfe von Gesetzen erklären und Firmierungsvorschläge beurteilen.
  • Den Aufbau und die Wirkung des Handelsregistereintrags beurteilen.
  • Die Rechtsformen von Unternehmen anhand der Rechtsformzusätze unterscheiden.
Modul 2: Die Qual der Wahl – welche Rechtsform für Lukas und Lena?
  • Die Rechtsformen von Unternehmen mithilfe der Kriterien „Haftung“, „Grundkapital“, „Geschäftsführung & Vertretung“, sowie „Kosten & Finanzierung“ systematisieren und vergleichen,
  • Die Rechtsformen von Unternehmenmit ihren typischen Kriterien auf einer Informationsbroschüre darstellen,
  • Die Rechtsformen von Unternehmen aus der Sicht eines Gründers mithilfe einer Nutzwertanalyse bewerten.
  • Eine Entscheidung für eine Rechtsform empfehlen und begründen.
  • Fallbeispiele zu Personen- und Kapitalgesellschaften beurteilen.
Methode: Nutzwertanalyse
  • Entscheidungskriterien gewichten und als gute oder schlechte Werte kategorisieren. Die sich ergebenden Nutzwerte vergleichen und auf dieser Basis eine Entscheidung treffen.
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial




Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Standortentscheidungen von Unternehmen (RAABE Fachverlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Sozialkunde Oberstufe - Gymnasium 11.-13. Schuljahr

Die Tätigkeiten der Global Player und ihre Standortentscheidungen sind differenziert und aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. In einem ersten Schritt vollziehen die Schülerinnen und Schüler durch die Analyse eines Schaubilds und einer Statistik die Vielseitigkeit der Produktpalette multinationaler Unternehmen und das Ausmaß ihrer internationalen Verflechtung nach. Indem sich die Lernenden mit harten und weichen Standortfaktoren auseinandersetzen, erkennen sie, dass weitaus mehr Faktoren eine Standortentscheidung beeinflussen als die reinen Kostenaspekte. In einem Planspiel versetzen sie sich in unterschiedliche Rollen und treten miteinander in Verhandlungen, um Standortentscheidungen zu treffen. Das gesamte Planspiel bezieht sich dabei auf reale Daten und Unternehmen. Dies soll die Authentizität gewährleisten, das Interesse der Jugendlichen wecken und z. B. weitere Internetrecherchen ermöglichen. Die Darstellung von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und zweier konträrer Wirtschaftsstandorte (Deutschland und China) trägt ebenfalls zu einer differenzierten Betrachtung bei.

Im Zentrum der optionalen Stunden 7/8 steht die Frage, ob Steuerparadiese innerhalb und außerhalb der EU politisch bekämpft werden müssen. Die Schülerinnen und Schüler1 setzen sich mit den gegensätzlichen Interessen von Unternehmen und vermögenden Privatpersonen einerseits sowie dem Staat und steuerzahlenden Bürgern andererseits auseinander. Ein Aktualitätsbezug wird hergestellt, indem die Lernenden Videos zu den Panama und Paradise Papers ansehen, welche die Ausmaße der Steuerflucht verdeutlichen. Eine spielerische Herangehensweise an neue Fachbegriffe durch ein Tabu-Spiel (Zusatzmaterial) steigert die Motivation. Auf der Grundlage eines Zeitungsartikels positionieren sich die Schüler im Rahmen eines Leserbriefs für oder gegen die Einführung eines einheitlichen Steuersatzes innerhalb der EU. Hierbei wenden die Jugendlichen ihr Vorwissen, u. a. zu Standortfaktoren, an und trainieren das strukturierte Formulieren von Argumenten.

Themen:
  • Internationale Unternehmenstätigkeit
  • Global Player
  • Konkurrenz von Wirtschaftsstandorten
  • Planspiel
  • Standortentscheidungen
  • Steueroasen und Steuerflucht

Ziele:

Die Schülerinnen und Schüler ordnen die Aktivitäten von multinationalen Unternehmen ein und systematisieren Standortfaktoren. Sie vollziehen Standortentscheidungen in einem Planspiel nach. Die Lernenden analysieren Steueroasen und ihren Nutzen für die betreffenden Staaten und reflektieren die Motive und Auswirkungen legaler und illegaler Steuerflucht. Sie beurteilen den Handlungsbedarf und politische Maßnahmen gegen Steuerflucht.

Zeitbedarf: 6–8 Unterrichtsstunden

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial


  weitere Politik Lehrer Arbeitsblätter >>

Weiteres Sozialkunde Unterrichtsmaterial:

Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Kohl Verlag (Lehrer Kopiervorlagen Sozialkunde) Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Park Körner ( Arbeitsblätter Sozialkunde)
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Persen Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Auer Verlag. Lehrer Arbeitsblätter
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen AOL Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen buhv Verlag. Lehrer Arbeitsblätter


Erdkunde/Geographie Arbeitsblätter des Raabe Fachverlages für die Schule:

Arbeitsblätter 5./6. Klasse Arbeitsblätter 7.-10. Klasse Arbeitsblätter Oberstufe



© www.schule-studium.de

> Unterrichtsmaterial Schule

> Unterrichtsmaterial Sozialkunde

> Sozialkunde Stationenlernen

Die Schul- und Verlagsplattform Schule-Studium.de
Unterrichtsmaterialien, Politik Unterrichtseinheiten, Lehrer Sozialkunde Arbeitsblätter & Kopiervorlagen, Sozialkunde Stundenblätter,fertige Unterrichtsstunden, Politik Lernhilfen, Lehrwerke & Arbeitshefte für den Sozialkundeunterricht u.v.m.

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Abi Lernhilfen

:
www.abi-lernhilfen.com