Europäische Union
Wirtschaftsdaten/Konjunkturinfos



Die Europäische Union

Konjunkturaussichten in der Eurozone:

EU-Land
Deutschland
Frankreich
Griechenland
Belgien
Estland
Finnland
Spanien
Irland
Italien
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Portugal
Slowakei
Zypern
Eurozone
2013 2014
+0,4 % +1,8 %
-0,1 % +1,1 %
-4,2 % +0,6 %
+1,2 % +1,2 %
+3,0 % +4,0 %
+0,3 % +1,0 %
-1,5 % +0,9 %
+1,1 % +2,2 %
-1,3 % +0,7 %
+0,8 % +1,6 %
+1,4 % +1,8 %
-0,8 % +0,9 %
+0,6 % +1,8 %
-2,3 % +0,6 %
+1,0 % +2,8 %
-8,7 % -3,9 %
-0,4 % +1,2 %

Quelle: EU-Kommission
Prognose der EU - KOmmission zur Veränderung des BIP in der EURO-Zone im Vergleich
zum Vorjahr in Prozent


Jugendarbeitslosigkeit in Europa (EU - 27)
Saisonbereinigte Arbeitslosenzahlen der
unter 25-jährigen in %

EU-Land (Kernland) Jugendarbeitslosigkeit
in Prozent %
Frankreich 26,5 %
Österreich 7,6 %
Deutschland 7,6 %
Luxemburg 19,7 %
Belgien 22,4 %
Niederlande 10,5 %
Dänemark 14,5 %

EU-Land (NORDEN) Jugendarbeitslosigkeit
in Prozent %
Irland 30,3 %
Finnland 19,8 %
Schweden 25,1 %
Großbritannien (Jan. 2013) 20,7 %

EU-Land (SÜDEN) Jugendarbeitslosigkeit
in Prozent %
Portugal 38,3 %
Spanien 55,9 %
Griechenland (Jan. 2013) 59,1 %
Malta 14,7 %
Zypern 32,3 %
Italien 38,4 %

EU-Land (Osterweiterung) Jugendarbeitslosigkeit
in Prozent %
Slowenien 24,4 %
Slowakei 34,5 %
Estland (Febr. 2013) 21,9 %
Lettland (Dez. 2012) 24,8 %
Litauen 24,8 %
Polen 28,0 %
Ungarn (Febr. 2013) 29,7 %
Rumänien (Dez. 2012) 22,2 %
Bulgarien 29,2 %

Quelle: Statista, Eurostat Arbeitslosigkeitbericht März 2013


Gesetzliche Mindestlöhne in der Europäischen Union

Land Gesetzlicher Mindestlohn
Luxemburg 11,10 €
Frankreich 9,43 €
Belgien 9,10 €
Niederlande 9,07 €
Irland 8,65 €
Großbritannien 7,78 €
Slowenien 4,53 €
Malta 4,06 €
Spanien 3,91 €
Griechenland 3,35 €
Portugal 2,92 €
Kroatien 2,29 €
Polen 2,21 €
Tschechien 2,01 €
Ungarn 1,98 €
Slowakei 1,94 €
Estland 1,90 €
Litauen 1,76 €
Lettland 1,71 €
Rumänien 1,06 €
Bulgarien 0,95 €

Quelle: Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut WSI
Hans-Böckler Stiftung, Stand Oktober 2013



Deutscher Aussenhandel
Veränderung 1. Halbjahr 2013 gegenüber Vorjahreszeit in Prozent

  Ausfuhr Einfuhr
insgesamt -0,6 % -1,7 %
Eu-27 -1,7 % + 0,7 %
Eurozone -2,9 % + 0,8 %
Frankreich -4,3 % +1,1 %
Niederlande -1,4 % +4,9 %
Italien -6,3 % -4,8 %
Großbritannien +4,8 % -0,9 %


Rezessionsangst in der Euro-Zone


Zwar ist in Frankreich erfreulicherweise im dritten Quartal das BIP gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent gestiegen, doch ganz anders sieht es in den Euro-Krisenländern aus.

In Portugal brach das Bruttoinlandsprodukt um 0,8 Prozent ein. Das Bruttoinlandsprodukt der 17 Mitgliedsstaaten ist im 3. Quartal 2012 um 0,1 Prozent im Vergleich zum Frühjahr gesunken. Von einer Rezession sprechen Fachleute bei zwei Minusquartalen in Folge.


Veränderung des BIP im Euroraum

Schaubild: Veränderung des Bruttoinlandproduktes im Euroraum



Das aktuelle Rating der EURO Staaten:

  S &P Fitch Moody´s
Deutschland AAA AAA Aaa
Frankreich AAA AAA Aaa
Finnland AAA AAA Aaa
Luxemburg AAA AAA Aaa
Österreich AAA AAA Aaa
Niederlande AAA AAA Aaa
Belgien AA+ AA+ Aa1
Slowenien AA AA Aa2
Spanien AA AA+ Aa2
Estland A A+ A1
Italien A+ AA- Aa2
Slowakei A+ A+ A1
Malta A A+ A1
Zypern A- A- A2
Irland BBB+ BBB+ Ba1
Portugal BBB- BBB- Ba2
Griechenland CCC CCC Caa1
 Quelle: Reuters, 14. 07.2011

Die Ratingskala beginnt in der Regel mit der Bestnote "AAA" ("Triple-A"), die beispielsweise Deutschland und Frankreich regelmäßig erhalten. Es folgen "AA", "A", "BBB", "BB", "B", "CCC",
"CC", "C" - und schließlich "D". Ab einem Rating von "BB+" beginnt der spekulative Bereich, der auch "Ramsch" oder "Junk" genannt wird. "D" bedeutet, dass ein Schuldner nicht mehr zahlen kann. Je schlechter die Ratingagenturen die Kreditwürdigkeit (Bonität) eines Schuldners beurteilen, desto teurer und schwieriger wird es für ihn, sich am Kapitalmarkt Geld zu besorgen.

So hat beispielsweise Griechenland mit dem Ranking "Triple-C" kaum noch eine Chance auf dem Kapitalmarkt Geld zu leihen und wenn, dann nur zu enorm hohen Zinssätzen. Die bittere Folge einer solchen negativen Bonitätsbewertung ist, dass ein solches Land schließlich keine andere Wahl mehr hat, als sich in die Abhängigkeit von Internationalem Währendsfond (IWF) und anderen wohlgesonnenen Staaten zu begeben. Aber auch Kredite von anderen EU Staaten oder dem IWF haben ihren Preis. Ist ein Staat erst einmal so weit abgesunken, werden Politiker häufig nur noch zu Handlangern ihrer Kreditgeber. Ein Staat verliert dann quasi einen Teil seiner Souveränität, was am Beispiel Griechenlands sehr deutlich erkennbar wird.




Sorgenländer der EU:

EU-Land
Griechenland
Irland
Portugal
Spanien
z. Vergleich:
Deutschland
Staatsdefizit Schuldenstand in % des BIP
-12,2 % 124,9 %
-14,7 % 82,9 %
-8,0 % 84,6 %
-10,1 % 66,3 %
-5,0 %

76,7 %

Obergrenze laut Maastricht: - 3% bei Staatsdefizit und 60% Schuldenstand in % des BIP.
(Quelle: EU Kommission, Schätzung Dez. 2010)


Wackelkandidat Portugal beantragt nun doch Finanzhilfen aus Brüssel
Der geschäftsführende Premierminister José Sócrates hat am Mittwoch abend (6.April) offiziell die Europäische Union um Finanzhilfen gebeten. Mit den Geldern aus Brüssel möchte die portugisische Regierung die Finanzierung des Landes, des Finanzsystems und der Wirtschaft sicherstellen. Als Grund für die jetzige Entscheidung nannte Sókrates die Ablehnung des jüngsten Sparpakets seiner Minderheitsregierung durch die Opposition am 23. März, was zu einer dramatischen Verschlechterung der finanziellen Lage des Landes geführt habe. Portugal ist hoch verschuldet und hat zunehmend Probleme, an den Finanzmärkten neue Kredite zu akzeptablen Konditionen zu erhalten.

Portugal hatte lange gezögert, Finanzhilfen aus Brüssel zu beantragen, doch nach der Ablehnung seines rigiden Sparpakets durch das Parlament, sah er sich nun zu diesem Schritt gezwungen. Dennoch, es bleibt ein bürokratischer Knackpunkt, denn José Sócrates Regierung ist seit seinem Rücktritt nur noch geschäftsführend im Amt. Es ist zu klären, ob seine Übergangsregierung überhaupt rechtlich in der Lage ist, einen Hilfsantrag zu stellen. Die oppositionellen Sozialdemokraten erklärten sich aber bereit, das Hilfsgesuch an die EU zu unterstützen.




Haushaltsdefizite/-überschüsse
der EU Staaten

(in % des BIP; Werte von 2010: Schätzung vom Juni 2010)


Finanzierungssaldo des deutschen Staates in Prozent der Wirtschaftsleistung (Bruttoinlandprodukt) von 2000-2011
Finanzierungssaldo des deutschen Staates in Prozent der Wirtschaftsleistung (Bruttoinlandprodukt) von 2000-2011


-> weitere Schaubilder (Zahlenbilder) zur europäischen Union



Der Maastricht-Grenzwert : - 3%

-> Aktuelle Werte zur EU von 2015-2018

EU-Land
Deutschland
Frankreich
Großbritannien
Griechenland
Belgien
Estland
Finnland
Bulgarien
Spanien
Dänemark
Irland
Italien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Zypern
Tschechien
Ungarn
2008 2009 *2010
0,0 % -3,3 % -5,0
-3,3 % -7,5 % -8,0
-4,9 % -11,5 % -12,0
-7,7 % -13,6 % -9,3
-1,2 % -6,0% -5,0
-2,7 % -1,7 % -2,4
4,2 % -2,2 % -3,8
1,8 % -3,9% -2,8
-4,1 % -11,2 % -9,8
3,4 % -2,7% -5,5
-7,3 % -14,3 % -11,7
-2,7 % -5,3% -5,3
-4,1 % -9,0 % -8,6
-3,3 % -8,9 % -8,4
+2,9 % -0,7 % -3,5
-4,5 % -3,8 % -4,3
+0,7 % -5,3 % -6,3
-0,4 % -3,4 % -4,7
-3,7 % -7,1 % -7,3
-2,8 % -9,4 % -8,5
-5,4 % -8,3 % -8,0
2,0 % -0,5 % -2,1
-2,3 % -6,8 % -6,0
-1,7 % -5,5 % -6,1
0,9 % -6,1 % -7,1
-2,7 % -5,9 % -5,7
-3,8 % -4,0 % -4,1

Quelle: EU-Kommission, Eurostat
*geschätzer Wert (Juni 2010)

Gesamtverschuldung der EU-Staaten
(in % des BIP)

(2010: *Schätzung vom Juni 2010)


Schuldenstand der EU Länder in Prozent der Wirtschaftsleistung
Schuldenstand der EU Länder in Prozent der Wirtschaftsleistung (BIP) 

Der Maastricht-Grenzwert : 60%

-> Aktuelle Werte zu den Gesamtschulden der EU- Staaten von 2015-2018

EU-Land
Deutschland
Frankreich
Großbritannien
Griechenland
Belgien
Estland
Finnland
Bulgarien
Spanien
Dänemark
Irland
Italien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Zypern
Tschechien
Ungarn
2008 2009 *2010
66,0 73,2 78,8
67,5 77,6 83,6
52,0 68,1 79,1
99,2 115,1 124,9
89,8 96,7 99,0
4,6 7,2 9,6
34,2 44,0 50,5
14,1 14,8 17,4
39,7 53,2 64,9
34,2 41,6 46,0
43,9 64,0 77,3
106,1 115,8 118,2
19,5 36,1 48,5
15,6 29,3 38,6
13,7 14,5 19,0
63,7 69,1 71,5
58,2 60,9 66,3
62,6 66,5 70,2
47,2 51,0 53,9
66,3 76,8 85,8
13,3 23,7 30,5
38,3 42,3 42,6
27,7 35,7 40,8
22,6 35,9 41,6
48,4 56,2 62,3
30,0 35,4 39,8
72,9 78,3 78,9

Quelle: EU-Kommission, Eurostat



Die Europäische UNION


Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Europas Kinder: Nichteheliche Geburten Ausgaben der EU Kulturhauptstadt Europas Die EU-Bevöl-kerung altert

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Der Europäische Rat Der Gerichtshof der Europäischen Union Rechtsstaatlich-keitsverfahren der EU Europäische Atomgemein-schaft - Euratom

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
EU der 28 - Bevölkerung und Wirtschaftskraft Die EU in
der Welt
Die Erweiterung der Europäischen Union Austritt aus der EU - Das Verfahren

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Wechselkurs Euro - Dollar Finanzlage der öffentlichen Haushalte in der EU Staatsverschul-dung in der EU Europäische Leitzinsen






Wirtschaftswachstum der EU-Staaten
(in % im Vergleich zum Vorjahr)

(2010: Schätzung vom Juni 2010)

-> Aktuelle Werte zum Wirtschaftswachstum
in den EU- Staaten (2015-2018)


EU-Land
Deutschland
Frankreich
Großbritannien
Griechenland
Belgien
Estland
Finnland
Bulgarien
Spanien
Dänemark
Irland
Italien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Zypern
Tschechien
Ungarn
2008 2009 *2010
1,3 -5,0 1,2
0,4 -2,2 1,3
0,5 -4,9 1,2
2,0 -2,0 -3,0
1,0 -3,1 1,3
-3,6 -14,1 0,9
1,2 -7,8 1,4
6,0 -5,0 0,0
0,9 -3,6 -0,4
-0,9 -4,9 1,6
-3,0 -7,1 -0,9
-3,0 -7,1 -0,9
-4,6 -18,0 -3,5
2,8 -15,0 -0,6
0,0 -3,4 2,0
2,1 -1,9 1,1
2,1 -4,0 1,3
2,0 -3,6 1,3
5,0 1,7 2,7
0,0 -2,7 0,5
7,3 -7,1 0,8
-0,2 -4,9 1,8
6,2 -4,7 2,7
3,5 -7,8 1,1
3,6 -1,7 -0,4
2,5 -4,2 1,6
0,6 -6,3 0,0
Quelle: EU-Kommission, Eurostat



Zukunftsprognosen für das Wirtschaftswachstum

(EU Behörde, Stand: Ende Nov. 2010):

Deutschland 2010 (3,7% ), 2011 (2,2%), 2012 (2,0%):

Euro-ZONE: 2011 ein Wachstum von 1,5 Prozent, 2012 ( 1,8 Prozent)

EU- ZONE: 1,7 Prozent Zuwachs 2011 und 2,0 Prozent im Folgejahr

Griechenland: - 3 % Prozent für 2011 ( negatives Wirtschaftswachstum)

Portugal: -1% Prozent (2011)

Spanien: + 0,7 Prozent (2011)

Irland: + 0,9 % Wirtschaftswachstum (2011)





Die Europäische Union: Institutionen und Schritte


Wie funktioniert die EU? (Flash Animation)
Hintergrund. Der Vertrag von Lissabon

Etappen der Europäischen Union

Pro - und Contra Argumente einer möglichen
Vollmitgliedschaft der Türkei


Das Schengener Abkommen

Der Europarat

Die Europäische Kommission

Das Europäische Parlament

-> Wahlen zum Europa Parlament

EU Ländervergleich Wirtschaftsdaten weitere Hintergrundinformationen/
bzw. Onlineverweise zum Thema "Europäischen Union"
EU Ländervergleich EU- Wirtschaftsdaten/EU- Ländervergleich 2012-2016
  Haushaltsdefizit bzw. Überschüss in % des BIP, Gesamtverschuldung
in % des Bruttoinlandsproduktes, Wirtschaftswachstum



Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/4
Eurokrise oder Krise der EU?


Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Zahlenbilder- fuer Schule und Studium
Zahlenbilder
Schaubilder, Diagramme, Tabellen und Illustrationen zu Wirtschaft und Politik
Zahlenbilder
Die Bevölkerung der Europäischen Union (EU-28) (08/2016)

Zahlenbilder
Zahlenbilder - Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
Konvent zur Zukunft Europas

Zahlenbilder
Zahlenbilder - Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
Der Gerichtshof der Europäischen Union

Zahlenbilder
Zahlenbilder - Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
Der Vertrag von Lissabon - die EU Organe


Zahlenbilder
Zahlenbilder - Politik, Wirtschaft & Gesellschaft
Der Vertrag von Lissabon (07/2008)

weitere Schaubilder ...


Schnelleinstieg:

im Überblick ...
 
Fachbereich Sozialkunde:
-> Politisches Geschehen
Länder A-Z
-> Sozialkunde Unterrichtsmaterial
-> Sozialkunde Stationenlernen
-> Sozialkunde Klausuren
-> Fakten/Thesen/ Argumente
-> Sozialkunde (Aktuelles)
Download-Materialien
-> AOL VERLAG:
Politik Arbeitsblätter
> Auer VERLAG:
Politik Arbeitsblätter
Fachbereich Erdkunde:
> Erdkunde Arbeitsblätter
(Unterrichtsmaterial)
> Erdkunde Klausuren
> Auer VERLAG
Erdkunde Arbeitsblätter


Immer aktuelle
Download Materialien:

Aktuelle Materialien:


Aktuelles bei School-Scout.de

Effi Briest


Buhv Verlag

Sozialkunde
Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2018/6
Urteilen. Ein Trainingsheft


weitere Arbeitsblätter >


Kohl Verlag

Kohl Verlag. Politik Kopiervorlagen

Arbeitsblätter

Lehrer Kopiervorlagen
für den Unterricht
(Kohlverlag)


Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Lernwerkstatt
Umwelt und Umweltschutz

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Der Klimawandel verändert unsere Welt

Ursachen, Folgen und Chancen einer sich verändernden Welt

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Klimawandel

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Stationenlernen Politik 7./8. Klasse

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Stationenlernen Politik 9./10. Klasse

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Politik Kurz, knapp und klar!

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europäische Union

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Nord- und Südamerika unter der Lupe !

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Türkei
Bindeglied zwischen Europa und Asien

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europäische Union

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Lernwerkstatt
Europa

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Was ist Europa?

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Europa an Stationen

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

Sozialkunde
Kopiervorlagen
Sozialkunde Kopiervorlagen mit Lösungen
Migranten in Deutschland und Europa

Kopiervorlagen direkt downloaden bei ...


Politik / Sozialkunde Kopiervorlagen downloaden

weitere Kopiervorlagen >



Auer Verlag

Sozialkunde
Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Arbeitsblätter
Auer Verlag

Friedens- und Sicherheitspolitik


Arbeitsblätter
direkt downloaden
bei ...


Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden


weitere Arbeitsbätter >


Digitale Arbeitsmaterialien für den Sozialkundeunterricht

© www.schule-studium.de

 > Unterrichtsmaterial

 > Fachbereich Sozialkunde

 > Sozialkunde Aktuell

 > Fakten Thesen Argumente

Die Verlagsplattform für das Schulwesen
Unterrichtsmaterialien (Kopiervorlagen, Stundenblätter, Arbeitsmittel, fertige Unterrichtsstunden), Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren, Unterrichtsfilme, Lehrmittel
und vieles mehr...

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:


Mathe Arbeitsblätter
Englisch Arbeitsblätter
Deutsch Arbeitsblätter

:
:
:
www.mathe-unterrichtsmaterial.de
www.englisch-unterrichtsmaterialien.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de