Sozialkunde Unterrichtsmaterial
Arbeitsblätter für den Politik-/ Sozialkundeunterricht (Oberstufe)

Anzeige

Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Was ist ein menschenwürdiges Existenzminimum? (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Gehört zum Existenzminimum nur die Befriedigung physischer Bedürfnisse oder umfasst das Existenzminimum in einem reichen Land mehr als nur Nahrung, Wohnung und Kleidung? Kernthema der beiden Arbeitsblätter ist die Frage, was das sozio-kulturelle Existenzminimum in einer modernen Industriegesellschaft ist und ob es ein Grundrecht auf ein sozio-kulturelles Existenzminimum gibt.

Kompetenzen
  • Ziel der beiden Arbeitsblätter ist es, dass die SuS Grundprinzipien staatlicher Sozialpolitik und Sozialgesetzgebung am Beispiel des Grundrechts auf ein sozio -kulturelles Existenzminimum in Deutschland verstehen.
  • Die SuS machen sich ihre eigenen Konsumgewohnheiten bewusst und definieren für sich persönlich die Grenze des unverzichtbaren Konsums (AB1). Sie erkennen, dass es Menschen in unserer Gesellschaft gibt, die ihr Existenzminimum nicht aus eigener Kraft decken können und auf die Hilfe der Gesellschaft angewiesen sind. Sie formulieren eigene Werthaltungen in Bezug auf hilfebedürftige Mitmenschen und entwickeln im Austausch mit anderen ihr ethisches Bewusstsein (AB 2, Aufgaben 7,8 )
  • Die SuS verstehen, dass der Artikel 1 GG über die Unantastbarkeit der Würde des Menschen in Verbindung mit dem Sozialstaatlichkeitsprinzip des Artikels 20 GG Abs. 1 Hilfebedürftigen in unserer Gesellschaft ein Grundrecht auf Gewährung eines Existenzminimums zugesteht. Sie unterscheiden zwischen dem physischen Existenzminimum und dem sozio-kulturellen Existenzminimum und erläutern mit welcher Begründung das Bundesverfassungsgericht zum Existenzminimum nicht nur das physische Existenzminimum zählt, sondern ein Minimum an Teilhabe an gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Aktivitäten als integralen Teil des Existenzminimums ansieht (AB 2, Aufgaben 9,10).
Materialien:
  • 2 Arbeitsblätter: Auf den Seiten 4 bis 8 finden sich zwei Arbeitsblätter mit Materialien und Aufgaben:
    • AB 1: Was braucht man zum Leben?
    • AB 2: Das Grundrecht auf ein sozio-kulturelles Existenzminimum
  • 3 Schaubilder: Auf den Seiten 9 bis 11 ergänzen drei Schaubilder zur Grundsicherung für Arbeitssuchende die Materialien:
  • Schaubild 1: Wer ist in Deutschland auf Hilfe angewiesen?
  • Schaubild 2: Aufschlüsselung der Grundsicherung auf Haushaltspositionen
  • Schaubild 3: Grundsicherung für Kinder und Jugendliche
  • Lösungshinweise:
  • Ab Seite 12 gibt es Lösungshinweise, weiterführende Informationen und didaktische Überlegungen zu den Aufgaben.
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Wer wird Superökonom? (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Lernspiel und spannende Ratestunde rund um wirtschaftliche Begriffe

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

SoWi Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Für Vertretungsstunden, den Wiedereinstieg nach den Ferien oder auch die letzte Stunde vor den Ferien haben wir ein ökonomisches Quiz zusammengestellt, das Fragen aus verschiedenen Themengebieten von kinderleicht bis ganz schön kniffelig für Sie und Ihre Schüler bereithält.

Begeistern Sie Ihre Schüler mit einer spannenden Ratestunde rund um wirtschaftliche Begriffe. Und wenn es zu schwer wird, kann man eventuell das Publikum befragen oder sich von einem Joker helfen lassen.

Wer 15 Fragen richtig beantwortet, kann zwar keine Million gewinnen, sich aber immerhin Superökonom nennen. Und vielleicht gibt es für die erfolgreiche Teilnahme am Quiz ja auch am Ende einen Preis, zwar nicht in Euro, aber vielleicht in Weingummi- oder Schokoladenwährung.

Die PowerPoint-Datei enthält insgesamt 94 Folien für zwei Spielrunden mit je 15 Fragen. Zu jeder Spielrunde gehören 47 Folien. Die zwei Spielrunden sind direkt hintereinander spielbar.

Das Quiz ist in Form einer PowerPoint-Datei gestaltet. Verwandeln Sie per Beamer das Klassenzimmer ganz einfach in ein Fernsehstudio und starten Sie die PowerPoint-Präsentation. Zu jeder Frage gehören drei Folien. Die erste Folie zeigt an, um welches Niveau gerade gespielt wird. Geht es hier um Anfängerwissen, Stammtisch- oder Expertenniveau? Durch einen Klick gelangen Sie zur zweiten Folie mit der Frage, für die es jeweils vier Antwortmöglichkeiten gibt. Durch ein weiteres Klicken wird Ihnen die Folie mit der richtigen Antwort grün hinterlegt angezeigt. Klicken Sie also nicht zu früh, sonst kann der Kandidat schon einen Blick auf die Antwort erhaschen. Inwiefern Sie Hilfen durch das Publikum oder Joker in das Quiz einbauen, bleibt Ihrer Kreativität überlassen und richtet sich auch nach dem Wissensstand der Schüler.

Das Material ist editierbar, so dass Sie sich jederzeit neue Fragen für weitere Spielrunden ausdenken können oder das Schwierigkeitsniveau für Ihre Klasse anpassen können.




Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Spartengewerkschaften vs. Tarifeinheit - Der Tarifstreit bei der Bahn (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Der Herbst 2014 steht für viele Bahnreisende im Zeichen des Streiks. Ein erster Streik Anfang Oktober legte den Bahnverkehr über Nacht lahm. Ein zweiter Streik über das Hauptreisewochenende in den Herbstferien sollte hauptsächlich Urlauber, Fußballfans und Ausflügler treffen. Ein dritter Streik über 100 Stunden Anfang November ist der längste Streik in der Geschichte der Deutschen Bahn AG. Der Streik der Lokführer hat die Diskussion über eine gesetzliche Regelung der Ta- rifeinheit wieder neu entfacht. Lange Zeit war der Grundsatz „Ein Betrieb – ein Tarifvertrag“ von der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts getragen. Nachdem das Bundesarbeitsgericht 2010 diesen Grundsatz gekippt hatte, gewannen kleine Spartengewerkschaften an Bedeutung. Vertreter großer Gewerkschaften und Arbeitgebervertreter forderten daher eine gesetzliche Regelung zur Tarifeinheit, um die Streikmacht kleiner Splittergewerkschaften zu beschneiden.

Zwei Arbeitsblätter und 3 Charts beschäftigen sich mit dem aktuellen Streik der Lokführer, dem Grundsatz der Tarifeinheit, der Bedeutung der Spartengewerkschaften und den Argumenten Für und Wider einer gesetzlichen Regelung zur Tarifeinheit.

2 Arbeitsblätter: Spartengewerkschaften versus Tarifeinheit

Im Rahmen der zwei Arbeitsblätter identifizieren die Schüler die tariflichen Forderungen der Lokführer sowie ihre Möglichkeiten, die Forderungen durch Arbeitskämpfe durchzusetzen. Sie analysieren die Interessenkonflikte nicht nur mit dem Arbeitgeber Bahn, sondern auch mit der Konkurrenzgewerkschaft Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Sie klären, aus welchen Gründen das Bundesarbeitsgericht 2010 den Grundsatz der Tarifeinheit gekippt hat und charakterisieren die Entwicklung sowie die Probleme, die sich daraus für die Tariflandschaft und die Wirtschaft ergeben haben. Die Schüler reflektieren den Hintergrund, vor dem die Bundesregierung ein Gesetz zur Tarifeinheit auf den Weg bringen will und setzen sich kritisch mit den Argumenten pro und contra einer gesetzlichen Regelung auseinander.

3 Charts: Streikstatistik

Wie häufig werden Betriebe in Deutschland eigentlich bestreikt? Lassen sich im Zeitablauf Veränderungen in der Anzahl der Streiks feststellen? Wann wurde in Deutschland viel und wann wurde wenig gestreikt? Wie viele Arbeitstage sind dadurch verloren gegangen und wie viele Arbeitnehmer waren beteiligt? Die Streikstatistik gibt Auskunft.

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Das Bruttoinlandsprodukt 2018 (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Es interessiert eine breite Öffentlichkeit in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, wie die deutsche Wirtschaft im abgelaufenen Wirtschaftsjahr abgeschnitten hat. Daher e r-fährt die Verkündung der offiziellen Zahlen über die Wirtschaftsentwicklung durch das Statistische Bundesamt auch immer eine große Aufmerksamkeit. Zahlreiche Journalisten verfolgen die Pressekonferenz und verfassen auf der Grundlage der neuesten Zahlen Artikel, Beiträge, Grafiken, um ihre Leserschaft über die Performance der deutschen Wirtschaft zu informieren. Der technische Fortschritt macht es möglich, dass die Journalisten mittlerweile nicht mehr persönlich zur Pressekonferenz e r-scheinen müssen, sondern sich die Pressekonferenz bequem vom heimischen Büro aus im Livestream anschauen und sogar Fragen stellen können.

Im Rahmen der Materialien versetzen die Schülerinnen und Schüler sich nun in die Lage eines Online-Redakteurs eines Nachrichtenmagazins. Sie haben die Aufgabe, einen Online-Artikel über die Wirtschaftsentwicklung 2018 zu verfassen, indem sie einerseits vorliegende Materialien auswerten und interpretieren, andererseits die Zahlen grafisch aufbereiten, um die Entwicklungen zu verdeutlichen.

Dafür können die SuS ausgewählte Abschnitte der Pressekonferenz im Livestream anschauen1. Ihre Aufgabe ist es dann, entsprechende Online-Inhalte, Berichte und Grafiken über die Wirtschaftsentwicklung 2018 zu verfassen. Dabei sollten sie zügig sein, denn die Konkurrenz schläft nicht. Jede Redaktion möchte schließlich die erste sein, die die Leser informiert. Die Arbeitsergebnisse können dann vielleicht tatsächlich auf der Schulhomepage veröffentlicht werden.

Grundlage der beiden Arbeitsblätter sind Informationen des Statistischen Bundesa m-tes zur Wirtschaftsentwicklung 2018. Zur Verfügung stehen die Informationen der Pressekonferenz des Statistischen Bundesamtes vom 15. Januar 2019. Die gesamte Pressekonferenz steht auf den Internetseiten des Statistischen Bundesamtes als L i-vestream zur Verfügung und kann den Schülern in Auszügen gezeigt werden, um eine Nähe zur Realität herzustellen. Die Materialien enthalten Zahlen und Grafiken über die Wachstumsraten des BIP im Zeitablauf, die Entwicklung einzelner Wirtschaftsbereiche, die Verteilung der Wachstumsbeiträge auf Inlandsnachfrage und Außenbeitrag sowie über die Entwicklung des Finanzierungssaldos des Staates.

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Flüchtlingskrise zwischen Humanität und Wahlkampf (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

it der Wahl in Berlin am 18.9.2016 wurden die politischen Machtverhältnisse erneut durcheinandergewirbelt. Die Volksparteien haben – wie auch schon in den vorausgegangenen Landtagswahlen – Federn gelassen. Erfolgreich war in Berlin wieder die Alternative für Deutschland (AfD), die nun in das zehnte Landesparlament einzieht und ihrem Ziel, nach der Bundestagswahl 2017 im Bundestag vertreten zu sein, deutlich näher gekommen ist.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass es 2016 bei den fünf Landtagswahlen deutliche Verschiebungen in den politischen Machtverhältnissen der Länderparlamente gab. Sie arbeiten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Wahlergebnissen der Bundesländer heraus und benennen den Verlust auf Seiten der Volksparteien einerseits und den Aufstieg der rechtspopulistischen Partei AfD andererseits. Sie erörtern mögliche Gründe für die politischen Veränderungen und identifizieren die Flüchtlingskrise als ein zentrales Thema in den Wahlkämpfen. Die Schülerinnen und Schüler rufen sich die humanitäre Situation der Flüchtlinge im Sommer 2015 in Erinnerung. Sie reflektieren ihre eigene Einstellung gegenüber der Flüchtlingsproblematik damals und heute.

Sie setzen sich mit den von der Bundesregierung ergriffenen Maßnahmen der Flüchtlingspolitik auseinander. Sie recherchieren die Hintergründe, die zu einer Verschärfung der Flüchtlingswelle ab 2015 geführt haben. Im Anschluss identifizieren sie Herkunftsländer und Fluchtursachen und unterscheiden zwischen (sicheren) Herkunftsländern und Herkunftsländern, deren Flüchtlinge eine hohe Bleibeperspektive haben.

3 Arbeitsblätter:

Die drei Arbeitsblätter beschäftigen sich zunächst mit den politischen Verschiebungen, die sich im Zuge der Flüchtlingskrise in der politischen Landschaft in Deutschland ergeben haben. Es wird u.a. der Frage nachgegangen, welche Rolle die Flüchtlingskrise bei der Veränderung der Machtverhältnisse gespielt haben könnte. Die drei Arbeitsblätter enthalten darü-ber hinaus Materialien, um sich die humanitäre Situation aus dem Jahr 2015 sowie nachfolgende Entwicklungen wieder in Erinnerung zu rufen. Anhand von Kurztexten, Schaubildern und Zahlen erarbeiten die SuS, wie sich die Flüchtlingskrise seit dem Sommer 2015 entwickelt hat.

3 Charts: Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise:

In den Schlagzeilen und politischen Reden wird von Asylchaos, einem überforderten System, Politikversagen und Kontrollverlust gesprochen. Ist das so? Drei Charts listen die Maßnahmen der Bundesregierung zur Bewältigung der Flüchtlingskrise auf.

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter Smartphone statt Portemonnaie (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Ziel der beiden Arbeitsblätter ist eine kritische Auseinandersetzung mit einer möglichen Abschaffung des Bargelds und einer völlig bargeldlosen Gesellschaft.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass es unterschiedliche Standpunkte gibt zu der Frage, ob wir in einer bargeldlosen Gesellschaft leben sollten. Sie fassen die wichtigsten Argumente pro und contra einer Abschaffung des Bargelds zusammen und schildern eigene Gedanken im Hinblick auf eine bargeldlose Gesellschaft. Sie stellen die aktuelle Entwicklung bargeldloser Transaktionen dar und benennen Formen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.

Sie identifizieren Interessengruppen, die sich von einer Abschaffung des Bargelds Vorteile versprechen sowie Gruppierungen in der Gesellschaft, die an einer Erhaltung des Bargelds interessiert sind. Sie diskutieren die Möglichkeiten und Grenzen einer Kriminalitätsbekämpfung durch die Abschaffung des Bargelds.

Die Schülerinnen und Schüler verstehen, dass die Evolution des Geldes und des Zahlungsverkehrs kein Automatismus ist, sondern Prozess ist, der dem politischen Diskurs unterliegt und gestaltbar ist.

Inhaltsverzeichnis:

Arbeitsblätter
  • AB 1: Smartphone statt Portemonnaie (Teil 1)
  • AB 2: Smartphone statt Portemonnaie (Teil 2) Aufgaben
2 Schaubilder
  • Schaubild 1: Entwicklung der Anzahl bargeldloser Transaktionen
  • Schaubild 2: Anteil von Zahlungsinstrumenten in Deutschland
Lösungshinweise
  • weiterführende Informationen und didaktische Überlegungen zu den Aufgaben
Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial



Sozialkunde Lehrer Arbeitsblätter TTIP - worum geht es eigentlich dabei? (BizziNet Verlag)
  Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Unterrichtsmaterial  
Sozialkunde Arbeitsblätter downloaden
 
Sozialkunde Unterrichtsmaterial

Sozialkunde Arbeitsblätter zum downloaden ...
Unterrichsmaterial /Unterrichtseinheit

Im Rahmen der Arbeitsblätter erkennen die Schülerinnen und Schüler die Ziele, die mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP aus der Sicht der Politik erreicht werden sollen. Sie charakterisieren die geplante Freihandelszone anhand von Schaubildern über die Wirtschaftsmächte EU und USA. Sie identifizieren Befürworter und Gegner des Freihandelsabkommens und benennen die wichtigsten Argumente pro und contra TTIP. Sie finden Beispiele für potentielle Chancen und Risiken, die durch TTIP entstehen können. Sie beschreiben die bisherigen Verhandlungen und nehmen Stellung zu der Art der Verhandlungsführung.

Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial Sozialkunde Unterrichtsmaterial

  weitere Politik Lehrer Arbeitsblätter >>


Weiteres Sozialkunde Unterrichtsmaterial:

Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Kohl Verlag (Lehrer Kopiervorlagen Sozialkunde) Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Park Körner ( Arbeitsblätter Sozialkunde)
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Persen Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen Auer Verlag. Lehrer Arbeitsblätter
Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen AOL Verlag. Lehrer Arbeitsblätter Sozialkunde/Politik Kopiervorlagen buhv Verlag. Lehrer Arbeitsblätter


Erdkunde/Geographie Arbeitsblätter des Raabe Fachverlages für die Schule:

Arbeitsblätter 5./6. Klasse Arbeitsblätter 7.-10. Klasse Arbeitsblätter Oberstufe



© www.schule-studium.de

> Unterrichtsmaterial Schule

> Unterrichtsmaterial Sozialkunde

> Sozialkunde Stationenlernen

Die Schul- und Verlagsplattform Schule-Studium.de
Unterrichtsmaterialien, Biologie Unterrichtseinheiten, Lehrer Biologie Arbeitsblätter & Kopiervorlagen, Biologie Stundenblätter,fertige Unterrichtsstunden, Biologie Lernhilfen, Biologie Arbeitsmittel, Lehrwerke & Arbeitshefte für den Biologieunterricht u.v.m.

Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Abi Lernhilfen

:
www.abi-lernhilfen.com