LANDESABITUR Nordrhein-Westfalen NRW
Abiturhilfen & Übungsmaterialien zur Prüfungsvorbereitung 2020/2021


ABI Prüfungsmaterial zur gezielten Vorbereitung auf das ABITURABI PRÜFUNGSMATERIAL FÜR die KÜNSTLERISCHEN FÄCHER & RELIGION : MUSIK, KUNST, RELI:


Kunst, ABITUR : ABI Prüfungsmaterial & Übungen
Schwerpunkt Landesabitur Nordrhein-Westfalen 2020

Grundlagen

Kunst
Prüfungsaufgaben
mit Lösungen 2020


Abitur-Materialien

Landesabitur Nordrhein-Westfalen, Kunst Abitur  
Abitur 2019/20
Basiswissen
Kunst Abitur


Abitur komplett: Kunst NRW 2020

Abitur NRW 2019

Das Paket enthält Materialien zu allen Künstlern und beiden Schwerpunktthemen “Künstlerische Sichtweisen und Haltungen zwischen Distanz und Nähe” sowie “Künstlerische Verfahren und Strategien der Bildentstehung in individuellen und gesellschaftlichen Kontexten” des Zentralabiturs 2019 und 2020 in NRW
zum vergünstigten Preis.

Inhalt:
  • Stationenlernen: Louise Bourgeois – Konstruktion von Erinnerung
  • Stationenlernen: Pablo Picasso – Künstlerische Sichtweisen und Haltungen
  • Stationenlernen: Francisco de Goya – Nähe und Distanz im malerischen und graphischen Werk
  • Stationenlernen: Max Ernst: Künstlerische Verfahren und Strategien der Bildentstehung
  • Stationenlernen: Form- und Strukturanalysen
  • Werkexterne Zugänge zur Analyse und Interpretation von Kunstwerken
  • Kunst und Leben am Werk von Louise Bourgeois
  • Ernst, Max: Imagination und Wirklichkeit am Werk von Max Ernst
  • Ernst, Max: Steckbrief mit Arbeitsaufträgen
  • Kunst-Quiz: Louise Bourgeois

Thomas Struth - Stationenlernen


Abitur NRW 2019

Thomas Struth - Stationenlernen

Abitur Nordrhein-Westfalen 2021

Thomas Struths fotografisches Werk ist ein bedeutender Bestandteil der Gegenwartskunst und beschäftigt sich mit Wirklichkeit und ihrer Konstruktion über Konzeptfotografie. Als Absolvent der Düsseldorfer Fotoschule steht Struth für eine dokumentarisch-künstlerische Praxis, die den Blick auf das Gezeigte mit dem Gedanken hinter dem Bild verbindet.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit Thomas Struths Werk und seinen Themen auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es werden theoretische Hintergründe und stilistisches Wissen zu Struths Fotografien vermittelt und die Werkanalyse und ihre Interpretation geübt. Möglichkeiten für Kreativität im Sinne der Erarbeitung einer eigenen Position zur Konstruktion von Wirklichkeit über dokumentarische Fotografie werden gegeben und können als Vorarbeit für praktische Projekte verwendet werden. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet. Im Stationenlernen werden die fachlichen Methoden der Abiturstufe angewendet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 6 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissensabfrage, Fotografieanalyse zur Anwendung des Gelernten und Meinungsbildung als Transfer
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material




Werkexterne Zugänge zur Analyse und Interpretation von Kunstwerken

Werkbezogene Form- und Strukturanalysen sind ein integraler Bestandteil im Kunstunterricht und auch Instrumente, um einzelne Werke und Künstler/innen besser zu verstehen. Die Analysen bilden außerdem die Grundlage für die Interpretation von Kunst und Kunstwerken – sie sind somit wesentliche fachliche Methoden. Aber was verstehen wir unter den Begriffen “Form”, was unter “Struktur”? In welchem Zusammenhang stehen sie mit Inhalt, Medium, Technik und dem historischen Kontext des Werkes?

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit der Form- und Strukturanalyse und ihren Grundbegriffen praktisch und theoretisch auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt.
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Abiturthema: “Werkexterne Zugänge zur Analyse und Interpretation von Kunstwerken”
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Puzzle zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material für den Unterricht


Form- und Strukturanalysen: Stationenlernen

Abiturthema Nordrhein-Westfalen 2019

Werkbezogene Form- und Strukturanalysen sind ein integraler Bestandteil im Kunstunterricht und auch Instrumente, um einzelne Werke und Künstler/innen besser zu verstehen. Die Analysen bilden außerdem die Grundlage für die Interpretation von Kunst und Kunstwerken – sie sind somit wesentliche fachliche Methoden. Aber was verstehen wir unter den Begriffen “Form”, was unter “Struktur”? In welchem Zusammenhang stehen sie mit Inhalt, Medium, Technik und dem historischen Kontext des Werkes?

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit der Form- und Strukturanalyse und ihren Grundbegriffen praktisch und theoretisch auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 8 Stationen rund um das Abiturthema: “Werkbezogene Form- und Strukturanalysen einschließlich untersuchender und erläuternder Skizzen”
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Quiz zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material für den Unterricht


Louise Bourgeois - Konstruktion von Erinnerung - Stationenlernen

Louise Bourgeois` Einfluss auf die postmoderne Kunstentwicklung sowie ihre Auseinandersetzung mit Techniken zur (De-konstruktion) von Erinnerung an Personen, Gefühle und Situationen in ihrem Werk sind ein zentraler Teil des Kunstabiturs.

Vor allem ihre Methode der Sublimation zur künstlerischen Verarbeitung persönlicher Erinnerungen aus der Kindheit soll untersucht werden.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit der Künstlerin Bourgeois und ihrem Werk auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es wird grundlegendes biographisches Wissen vermittelt, Werkanalyse und ihre Interpretation geübt sowie Raum für Kreativität im Sinne Bourgeois` gegeben. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material


Christian Boltanski - Konstruktion von Erinnerung - Stationenlernen

Christian Boltanskis Einfluss auf die postmoderne Kunstentwicklung sowie seine Auseinandersetzung mit Techniken zur (De-konstruktion) von Erinnerung an Personen und Gegenstände in seinem Werk sind ein zentraler Teil des Kunstabiturs.

Vor allem seine Dokumentationskultur von Kindheits- und, im Allgemeineren, Menschheitsgeschichten soll untersucht werden.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit dem Künstler Boltanski und seinem Werk auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es wird grundlegendes biographisches Wissen vermittelt, Werkanalyse und ihre Interpretation geübt sowie Raum für Kreativität im Sinne Boltanskis gegeben. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material
Max Ernst

Kunst Abitur Nordrhein-Westfalen 2020/2021

Steckbrief mit Arbeitsaufträgen

Se wollen im Kunstunterricht den berühmten Künstler Max Ernst vorstellen? Sie suchen dazu kompakt zusammengefasst die wichtigsten Fakten über ihn?

Dann ist dieses Material das Richtige für Sie!

In Form eines Steckbriefes werden die wichtigsten Fakten zu Max Ernst zusammengefasst:

Lebensdaten, Epochenzugehörigkeit, zentrale Themen etc.

Der Steckbrief kann als Einstieg für tiefergehende Referate genutzt werden.

Aufgabenstellungen und Arbeitsaufträge führen zu einer genaueren Auseinandersetzung mit dem Werk des Künstlers. Die Aufgaben können auch in einer Projektarbeit bearbeitet werden.

Das Material enthält aus urheberrechtlichen Gründen keine Bilder! Diese können problemlos im Internet nachrecherchiert werden

Inhalt:

  • Steckbrief
  • Aufgabenstellungen


Max Ernst - Künstlerische Verfahren und Strategien der Bildentstehung - Stationenlernen
Abiturthema Nordrhein-Westfalen 2020

Max Ernsts enormer Einfluss auf die Kunstentwicklung des Surrealismus in Frankreich, Deutschland und den USA, seine Systemkritik und Entwicklung neuer künstlerischer Techniken wie die Frottage und Grattage sind wichtiger Bestandteil des modernen Kunstempfindens und des Abiturwissens.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit dem Künstler Max Ernst und seinem Werk auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es wird grundlegendes biographisches Wissen vermittelt, Werkanalyse und ihre Interpretation geübt sowie Raum für Kreativität im Sinne Ernsts gegeben. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material

Ernst, Max: Imagination und Wirklichkeit
am Werk von Max Ernst
/NRW

Dieses Material beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit Max Ernst als ein Vertreter des Surrealismus seine Vorstellung der Wirklichkeit in seinem Werk darstellt und dem Betrachter so einen Zugang zu unterbewussten Traumebenen ermöglicht und den Begriff der Wirklichkeit hinterfragt.

Weiter zeigt das Material die Auffassung von Max Ernst bezüglich der Bedeutung eines Künstlers für sein Kunstwerk und der Bedeutung des Sehens für den künstlerischen Schaffensprozess an sich auf. Dabei wird auch auf die Technik eingegangen, die Ernst für die Erstellung seiner Werke nutzte.

Abschließend beschäftigt sich das Material mit der für das Werk von Max Ernst wichtigen Figur “Loplop” und deren Bedeutung für die Interpretation von Max Ernst.

Inhalt:
  • Kurzbiographie von Max Ernst
  • Imagination und Wirklichkeit: Beschäftigung mit der Problematik des Begriffes der Wirklichkeit aus der Sicht des surrealistischen Standpunktes
  • Max Ernst zeigt die Wirklichkeit: Auseinandersetzung mit dem Werk von Max Ernst als Surrealist sowie Vorstellung der drei Techniken “Frottage”, “Grattage” und “Dripping”
  • “Loplop”: Beschäftigung mit der vogelähnlichen Figur “Loplop” und deren Bedeutung für das Schaffen von Max Ernst und das Verständnis seiner Kunst.

Innere und äußere Wirklichkeit - Imagination im Werk Max Ernsts

Kunst Abitur 2020/2021 NRW

Die Frage, was Wirklichkeit ist, stellt sich automatisch, wenn man sich mit Kunst beschäftigt. Bildet eine Fotografie Wirklichkeit ab? Und ist der Wirklichkeitsgehalt in einem Gemälde grundsätzlich geringer? Was überhaupt bedeutet Wirklichkeit für den Einzelnen in Abhängigkeit von der jeweiligen Zeit?

Die Unterrichtseinheit versucht am Beispiel Max Ernsts, die Sichtweise von Jugendlichen in Bezug auf äußere und innere Wirklichkeiten zu erweitern. Neben Informationen zu Max Ernst und seiner Zeit, werden die Schüler auch praktisch aktiv: Klecksbilder, Begriffsassoziationen und Zufallsverfahren führen sie auf die Spuren der Surrealisten.



Francisco de Goya - Nähe und Distanz im malerischen und graphischen Werk

Abiturthema Nordrhein-Westfalen 2019

Goya y Lucientes enormer Einfluss auf die Kunstentwicklung eines modernen spanischen Kunstverständnisses sowie seine gesellschaftskritischen graphischen Serien sind wichtiger Bestandteil des Kunstabiturs. Vor allem seine subtilen Techniken zur Herstellung von Distanz und Nähe sollen in seinem Werk untersucht werden.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich Ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit dem Künstler Goya und seinem Werk auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es wird grundlegendes biographisches Wissen vermittelt, Werkanalyse und ihre Interpretation geübt sowie Raum für Kreativität im Sinne Goyas gegeben. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material



Rembrandt - Nähe und Distanz im malerischen und druckgraphischen Werk - Stationenlernen

Rembrandt Harmenszoon van Rijns enormer Einfluss auf die Kunstentwicklung eines eigenständigen niederländischen Stils sowie seine wegweisenden Porträtarbeiten sind wichtiger Bestandteil des Kunstabiturs. Vor allem malerische Techniken zur Herstellung von Distanz und Nähe sollen in seinem Werk untersucht werden.

Dieses Stationenlernen ist so konzipiert, dass sich ihre Schüler/innen selbstständig und binnendifferenziert mit dem Künstler und seinem Werk auseinander setzen können; das Material lässt sich ebenso gut auch als Arbeitsblatt in den Frontalunterricht einbetten. Es wird grundlegendes biographisches Wissen vermittelt, Werkanalyse und ihre Interpretation geübt sowie Raum für Kreativität im Sinne Rembrandts gegeben. Zwei Formate zur Verständnis- und Wissensabfrage sind ebenfalls enthalten und sind auch für die Selbstevaluation geeignet.

Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material


Peter Zumthor: Material, Form und Raum - Stationenlernen
Inhalt:
  • Informationen für Lehrer über die Aufgabenstruktur des Stationenlernens
  • 7 Stationen rund um das Thema
  • Binnendifferenzierte Aufgaben für verschiedene Lerntypen, Interessen und Leistungsstufen
  • Test: Kreuzworträtsel zur Wissens- und Verständnisabfrage
  • Lösungen zu den Stationen und weiterführendes Material


Abstraktion als Veranschaulichung des jeweiligen individuellen Menschenbildes im Bereich der Plastik: Michelangelo, Auguste Rodin, Käthe Kollwitz

Friedrich, Caspar David: Die Naturvorstellungen im Werk des Künstlers

Cézanne, Paul: Naturauffassung bei Paul Cézanne

Sherman, Cindy: Inszenierung von Identität bei Cindy Sherman

Beuys, Joseph: Mensch und Natur als Bezugsobjekt in den Installationen und Objekten von Joseph Beuys

Die Bedeutung von Mensch und Natur im Werk von Joseph Beuys

Joseph Beuys

Abstraktion

Holbein der Jüngere: Das neue Selbstbild des Menschen im Werk Holbeins d. J.

Landesabitur NRW - Fachbereiche zurück zur Fachauswahl Landesabitur NRW


Abi - Lernhilfen/Prüfungsmaterialien:  
    
Abitur Lernhilfen Fit für´s Abi Abitur Lernhilfen Mein Abi Coach (Klett) Abitur Lernhilfen Abi Pocket Teacher (Duden) 
Abitur Lernhilfen Top im Abi Abitur Lernhilfen Abi Lernboxen (Klett) Abitur Lernhilfen AbiWissen kompakt
Abitur Lernhilfen Pons Abi-Check Abitur Lernhilfen Sicher im Abi (Klett) Abitur Lernhilfen Duden ABi Basiswissen
Abitur Lernhilfen Abi Last MINUTE Abitur Lernhilfen Abi Genial (Duden)  

Abitur Lernhilfen Mentales Training für die Prüfung, Stressvermeidung, Abbau von Prüfungsangst


© www.schule-studium.de

-> Unterrichtsmaterial

-> Abitur Lernhilfen
Die Verlagsplattform für das Schulwesen
Unterrichtsmaterialien, Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren
Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:

Interpretationshilfen
Englisch Lektüren
Englisch Plattform
Deutsch Plattform

:
:
:
: