Studentenumzug:
Ohne Stress umziehen geht das überhaupt?


Kosten für ein Studium
Quelle: unsplash.com
Der Start in das Studentenleben ist in den meisten Fällen auch mit einem Umzug verbunden. So entscheiden sich die meisten Studenten das Nest der Eltern zu verlassen, wenn sie ein Studium beginnen. Doch stellt der Umzug in eine Studenten-WG oder die erste eigene Wohnung viele junge Menschen vor eine große Herausforderung. Denn nicht nur der Transport vom vorhandenen Hab und Gut muss organisiert werden, sondern auch Menge bürokratischer Angelegenheiten. Demnach verbinden die meisten Studenten den Begriff „Umzug“ mit einer Menge Stress in Verbindung. Denn vor allem in Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München ist das Angebot an bezahlbaren Wohnraum für ein knappes Studenten-Budget meistens sehr überschaubar. Hat man dann erst einmal die Zusage für eine Wohnung oder ein Studenten-Zimmer erhalten, gilt es neben dem Möbelabbau und Aufbau, dem Kistenpacken auch den Transport aller Habseligkeit zu organisieren. Auch verschiedene Behördengänge müssen erledigt werden, um den Neuanfang im eigenen Reich problemlos zu meistern. Dabei kommt es den meisten Studenten vor allem darauf an Geld zu sparen und den Umzug so günstig wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Sie mit einer Reihe von praktischen Tipps und Tricks bei einem bevorstehenden Studentenumzug unterstützt.

Den Umzug richtig planen und Helfer organisieren

Die meisten Studenten sind mit ihrem Latein schnell am Ende und begehen den Fehler die Organisation eines Umzugs komplett zu unterschätzen. Denn sowohl der Auszug, sowie der Möbeltransport, als auch die Planungen am Umzugstag selbst können schnell im Chaos enden. Demnach sollte man sich schon frühzeitig um Umzugshelfer und den Transport kümmern. Dabei gilt umso mehr Helfer, desto schneller und stressfreier gelingt der Umzug. Ebenso gelingt bei einem Studentenumzug preiswert und günstig umzuziehen in Berlin oder anderen Großstädten, wenn man gleich auf ein professionelles Umzugsunternehmen setzt. Hierbei bietet es sich an auch den Markt für Umzugsunternehmen auch im Online Bereich genau unter die Lupe zu nehmen. Denn gerade im Online Sektor gibt es einige sehr kostengünstige Angebote, die den Umzugstag deutlich angenehmer und entspannter gestalten können.

Kistenpacken und gebraucht Möbel verkaufen

Bei jedem Umzug kommt eine Menge alter Klamotten, verstaubter Möbel im Keller oder altesWohnzimmerdekor zum Vorschein. Einige Dinge, die man vor Jahren noch gebraucht hat, fristen ihr Dasein oftmals in Kartons und Kellerräumen. So gilt es groß auszumisten und alte Kleidung sowie Möbel günstig weiterzuverkaufen. Dies bringt ein zusätzliches Geld für das klamme Studenten-Budget und ermöglicht es auf einen großen Sperrmüll zu verzichten. Besonders gut lassen sich Bücher, Spiele-Konsolen und Kleidung im Online Second Hand Bereich verkaufen.


Behördengänge und Internetanschluss frühzeitig erledigen

Bei manchen Internetanbieter kann die Anschlussmitnahme bei einem Umzug bis zu sechs Wochen dauern. Demnach sollte man sich frühzeitig um die Ummeldung beziehungsweise Anmeldung eines Internetanschlusses kümmern. Schließlich möchte man bereits am Umzugstag wie gewohnt auf eine WLAN-Verbindung in den eigenen vier Wänden zugreifen. Ebenso sollte man nicht zu lange damit warten Versicherungen, der Hausbank und dem BAföG Amt die neue Adresse mitzuteilen, um Missverständnisse zu vermeiden. Dazu gilt es sich im Rathaus eines Stadtbezirks um die Ummeldung zu kümmern. Diese muss spätestens zwei Wochen nach dem Umzug erfolgen.

Hinweis: Für den Inhalt des Artikels ist ausschließlich PerformanceLiebe verantwortlich.



© www.schule-studium.de

-> Unterrichtsmaterial (Sek.)

-> Lehrer Arbeitsblätter

-> Abi Lernhilfen
Die Verlagsplattform für Schule, Beruf und Studium
Unterrichtsmaterialien, Lernhilfen, Interpretationen, Lektüren
Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:


Abitur Lernhilfen : abi-lernhilfen.com
Englisch Arbeitsblätter

: englisch-unterrichtsmaterialien.de