Erneuerbare Energien
Stichworte: Energiekosten, Stromkosten, Energiequellen,
Windkraft, Solarenergie, Bioenergie, Erdwärme, CO2-Ausstoß

Graphiken, Schaubilder und Statistiken:
Erneuerbare Energien: Windkraft, Erdwärme, Solarenergie

Alles rund um "Erneuerbare Energien


Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie für die Welt Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Nutzung der Windenergie (03/2012) Offshore-Windparks: Windenergie vom Meer (03/2010) Windstrom für die Welt (03/2010) Strom - Energie per Draht (02/2009) Europa setzt auf erneuerbare Energien (02/2009)

Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder/
Illustrationen
Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie für die Welt Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie Schaubilder, Diagramme und Illustrationen. Erneuerbare Energien. Windenergie
Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder Zahlenbilder
Die Energiebilanz Deutschlands 2006 (12/2007) Abhängig von Energieimporten (02/2006) Strom aus erneuerbaren Energien (06/2011) Strom aus der Wüste (07/2009) Die Welt-Energievorräte (02/2012)



Weitere Schaubilder:
s. auch :www.globus-infografik.de

Anteile der Energieträger an der Nettostromerzeugung sowie Struktur des Primärenergieverbrauchs
Schaubild: Anteile der Energieträger an der Nettostromerzeugung sowie Struktur
des Primärenergieverbrauchs im Jahr 2004

Quelle: Rheinpfalz 08.2.2006

Tipp: Lesen Sie den entsprechenden
Artikel in der Rheinpfalz !!
Primärenergieverbrauch und Stromerzeugung
Schaubild: Entwicklung des Primärenergieverbrauchs,
der Stromerzeugung und der Wärmebereitstellung

Quelle: Rheinpfalz 08.2.2006

Tipp: Lesen Sie den entsprechenden Artikel
in der Rheinpfalz !!



Geplante Kraftwerke in Deuschland
Geplante Kraftwerke in Deuschland
Quelle: Rheinpfalz 26.01.06
CO2-Ausstoß von 1990 - 2002
CO2- Ausstoß von 1990 - 2002
Quelle: Rheinpfalz 30.12.05

Der Solarpark Sembach bei Kaiserslautern
Schaubild: Solarpark Sembach bei Kaiserslautern
Quelle: Rheinpfalz 12.07.05
6210 Solarmodule produzieren im Solarpark auf dem ehemaligen US-Flugplatz Sembach im Landkreis Kaiserslautern.

Die Anlage soll rund eine Million Kilowattstunden pro Jahr liefern; das entspricht dem Bedarf von etwa 420 Durchschnittshaushalten. Pro Jahr kann damit den Angaben zufolge der Ausstoß von über 770 Tonnen des Treibhaus-gases Kohlendioxid vermieden werden.
Das Solar-Kraftwerk in Sembach ist das drittgrößte seiner Art in der Pfalz - nach Solarparks in Neustadt und Landau. Eigentümerin des Areals auf der früheren Airbaise ist die City Solar AG, die als Initiatorin des Projektes die Anlage für die Pfalzwerke AG geplant und schlüsselfertig eingerichtet hat.

Der Hersteller RWE Schott Solar hat die Module geliefert. Nach drei Monaten Bauzeit speist das 4,2 Millionen Euro teure Kraftwerk seit dem 19. Mai 2005 Strom in das öffentliche Netz ein. GEstern nahm der Solarpark Sembach im Beisein des Mainzer Wirtschaftsministers Hans-Arthur Bauckhage offiziell den Betrieb auf.

Quelle des Texte: Rheinpfalz 12.07.05



Das Erdwärme Vorhaben auf dem Gelände der früheren Panzerhallen im Süden Landaus steht vor seinem Start. Im August will die Geox GmbH die Erdkundungsbohrung beginnen. Wenn alles klappt, wird ab 2007 aus drei Kilometern Tiefe heißes Wasser zur Strom und Wärmeerzeugung an die Oberfläche gepumpt. Das Projekt soll rund 15 Millionen Euro kosten.
...
Zunächst wird ein Rohr, das im oberen Teil einen Durchmesser von 75 Zentimeter hat, 1000 Meter senkrecht in die Erde getrieben. So erhoffen sich die Techniker genauere Erkenntnisse über die Temperatur des Wassers und die Struktur der Bodenschichten. Stimmen die Resultate die Wissenschaftler froh, wird in einer nächsten Bohrung das sich teleskopartig verjüngende Rohr schräg vorangetrieben. Der Endpunkt würde drei Kilometer unterhalb der Shell-Tankstelle in der Weißenburgerstraße liegen.In der Tiefe des Oberrheingrabens schlummert heißes Wasser, das in 2500 Metern durchaus 150 Grad heiß sein kann - Verhältnisse fast wie in Island.
Das Landauer Erdwärme Konzept
Schaubild: Das Landauer Erdwärme Konzept
Quelle: Rheinpfalz 17.06.05
Bei der Energiegewinnung wird das Wasser an die Oberfläche gepumpft und dann in zwei Stufen abgekühlt.
Im ersten Schritt gibt das Wasser seine Wärme in einem Kraftwerk zur Stromerzeugung ab, im zweiten Schritt wird die Restwärme zur Fernwärmeversorgung genutzt. Das ausgekühlte Wasser wird dann durch eine Injektionsbohrung wieder in den Untergrund zurückgeleitet (siehe Graphik). MIt Strom könnten 4000 Haushalte in dem neuen Wohnviertel rund um die Eutzingerstraße versorgt werden. Pfalzwerke und Energie Südwest, die jeweils 50 % der Anteile an der Geox GmbH halten, nehmen für das das Landauer Vorhaben 15 Millionen Euro in die Hand.
Die Landesregierung spendiert einen Zuschuss in Höhe von 450.000 Euro, die Geox hat beim Bundesumweltministerium einen Antrag auf Förderung über eine Million Euro gestellt, laut Menzel aber noch keinen Zuwendungsbescheid aus Berlin erhalten. ...

Das Erneuerbare Energie-Gesetz garantiere bei Einspeisung von Strom aus Erdwärme 15 Cent pro Kilowattstunde; das sei auch notwendig, weil regenerative Energien ohne eine öffentliche Förderung keine Chance hätten, betonte der Staatssekretär. Die Begrenztheit fossiler Energieträger wie Öl und Gas bringe es mit sich, dass Strompreise langfristig wohl nicht sinken, sagte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsstaatssekretär Eymael, der daran erinnerte, dass in und um Landau im Laufe der Zeit schon fünf Millionen Tonnen Erdöl aus Tageslicht gefördert wurden. ...
Quelle des Texte: Rheinpfalz 16.06.05


Schaubild: Energie-
Import Rechnung

Quelle: Rheinpfalz 07.05.05
Schaubild: Stromrechnung:
Schaubild: Stromrechnung:
Durchschnittliche monatliche
Stromkosten eines
Drei-Personen-Haushaltes in Euro
Quelle: Rheinpfalz 25.02.05

Preise rund ums Wohnen

Schaubild: Preise
rund ums Wohnen

Quelle: Rheinpfalz 21.02.05
Schaubild:  Windkraft in Deutschland
Windkraft in Deutschland
Quelle: Rheinpfalz 13.11.04

Neue Energie: Biomasse

Quelle: Rheinpfalz 02.06.04


Geothermie
Quelle: Rheinpfalz 02.06.04

Neue Energie: Windkraft
Quelle: Rheinpfalz 02.06.04


Neue Energie: Sonne


Quelle: Rheinpfalz 02.06.04


Gigantische Schlange erzeugt auf dem Meeresgrund Strom


Quelle: web. de 18.05.04
http://portale.web.de/Wissenschaft/Umwelt/


Hamburg (dpa/WEB.DE) - Eine gewaltige Schlange schwimmt in den schottischen Gewässern vor Edinburgh.

Das 120 Meter lange und 750 Tonnen schwere Geschöpf misst 3,5 Meter im Durchmesser und schlingert auf der Meeresoberfläche, fünf bis zehn Kilometer vor der Küste.

 

 

Keine Cousine vom Ungeheuer von Loch Ness, sondern eine von Menschenhand gefertigte Maschine: «Pelamis» (griechisch «Seeschlange») heißt der Prototyp des ersten kommerziell betriebenen Meereswellenkraftwerkes der Welt, das in diesem Sommer ans Netz gehen soll. Die im Wasser schwimmende Anlage nutzt die Kraft des Wellenganges - eine neue Form der Energieausbeute. Scharniergelenke verbinden vier Zylinder des 11,4 Millionen teuren Kraftwerks. Der so erzeugte Strom wird über ein Kabel zum Festland geleitet.
750 Kilowatt leistet die "Seeschlange" nach Firmenangaben, noch liegen die Kosten pro Kilowattstunde bei rund 10 Cent. "Die Ozeane beherbergen große Energiequellen unterschiedlicher Art", erläuterte portugiesischen Expertin Teresa Pontes kürzlich auf der Konferenz für marine Wissenschaften EurOCEAN im irischen Galway. Am weitesten entwickelt seien Techniken zur Nutzung von Gezeitenenergie, von Wärmeenergie des Ozeans sowie von Meeresströmungen und Wellen. Die beiden letzteren hätten die besten Aussichten, kurz- bis mittelfristig wettbewerbsfähig zu werden.


[  Hauptmenu: Schaubilder Soz + Wiku]


Zahlenbilder - Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen


Diagramme, Tabellen, Charts, Karten und Illustrationen

Zahlenbilder- fuer Schule und Studium

Schaubilder Energie/Energiepolitik Schaubilder
Energie/Energiepolitik
Schaubilder Arbeit & Soziales Schaubilder
Arbeit und Soziales
Schaubilder Politisches System in Deutschland Schaubilder:
Politische System Deutschlands
Schaubilder Gesundheitswesen Schaubilder
Gesundheitswesen
Schaubilder Gesundheitswesen Schaubilder
Familie/Vermögen
Schaubilder Gesundheitswesen Schaubilder Innenpolitik/
Zuwanderung
Schaubilder Weltwirtschaft & Weltpolitik Schaubilder
Weltwirtschaft/-politik
Schaubilder Europäische Union(EU) Schaubilder
Europäische Union
Schaubilder Dritte Welt/Entwicklungspolitik Schaubilder Dritte Welt
Entwicklungshilfe/-politik





Schaubild:  Erneuerbare Energien

Quelle: Rheinpfalz 02.06.04



im Überblick ...
   
-> Sozialkunde Unterrichtsmaterial
-> Sozialkunde Diskussionsanregung
Fakten/Thesen/Argumente
-> Sozialkunde (Aktuelles)
Download-Materialien
-> Schaubilder-Übersicht
(Politik/Wirtschaft)
-> Aktuelle
Meinungsumfragen



Immer aktuelle
Download Materialien:

Aktuelle Materialien:


Aktuelles bei School-Scout.de

Effi Briest

Bergmoser +
Höller Verlag


Sozialkunde
Unterrichtsmaterial
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/3
Die Sozialstruktur Deutschlands

Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/2
Frieden, Sicherheit und Gerechtigkeit durch Organisationen ?


 
Sozialkunde Arbeitsblätter
Politik betrifft uns
Ausgabe 2012/1
Wertekonflikte
in der Politik


Sozialkunde Arbeitsblätter

Rechtsstaat BRD
(Arbeitsblätter)

Sozialkunde Arbeitsblätter

Von der Debatte
zum Gesetz
(Arbeitsblätter)


Kohl Verlag:


Arbeitsmittel / Arbeitsmaterialien
für den Unterricht
(Kohlverlag)


Die erweiterte europäische Union - Kopiervorlagen mit Lösungen
Die erweiterte
europäische Union
-Kopiervorlagen-



Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Europa
Lernwerkstatt
Europa
-Kopiervorlagen-



Park Körner
Verlag:


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Politik Jugendlichen leicht erklärt - Unser Wahlsystem
Von der EG
zur EU


Kopiervorlagen für den Unterricht in Sozialkunde - Politik Jugendlichen leicht erklärt - Unser Wahlsystem
Neuorientierung
in Europa und der Welt
nach 1945

> weitere Materialien
von Park Körner