Das Bundeskabinett unter Kanzlerin A. Merkel
Koalition von CDU/CSU und FDP (2009-2013)

präsentiert von
Deutschlands Schulportal aus der Pfalz...
Deutschlands Schulportal aus der Pfalz


School-Scout:
Aktuelle Unterrichtsmaterialien:
Effi Briest    >> DOWNLOAD

Die Bundestagswahl 2013

(Sozialkunde Unterrichtsmaterial, Arbeitsblätter)

Aus der Reihe:
School-Scout Aktuell


Die Bundestagswahlen stehen kurz bevor. Grund genug, sich einmal mit dem Demokratiebegriff auseinanderzusetzen und zu entdecken, wie eine Bundestagswahl in Deutschland abläuft.

Was heißt Demokratie und wer wählt die Bundeskanzlerin? Kindgerecht wird mit wenigen Worten der Begriff Demokratie eingeführt und erklärt, wie eine Kanzlerin gewählt wird.

Inhalt:

  • Was bedeutet eigentlich Demokratie?
  • So herrscht das Volk
  • Die Bundeskanzlerin
  • Lösungen


Bundestagswahl 2013


Die neue schwarz-gelbe Koalition: Ziele, Aufgaben und Probleme
(School-Scout Aktuell)

Nach vier Jahren großer Koalition haben die Deutschen bei der Bundestagswahl im September 2009 den Staffelstab der Regierungsarbeit an Union und FDP gegeben. Die erklärten Wunschpartner konnten nach zähen Verhandlungen nun einen Koalitionsvertrag vorlegen und ihre Pläne für die kommende Legislaturperiode festschreiben. Welche Aufgaben erwarten nun die neue Regierung und welche Ziele hat sie sich gesetzt?

Das Arbeitsblatt beschreibt die wichtigsten Aufgaben, Herausforderungen und Ziele der neuen Bundesregierung. Die überblicksartige Darstellung soll die Schüler/Innen zu einer weiterführenden Beschäftigung mit dem politischen System der BRD befähigen und motivieren.

Inhalt:
  • Bundestagswahl 2009 – ein kurzer Rückblick
  • Herausforderungen und Aufgaben der neuen Regierung
  • Die wichtigsten Beschlüsse des Koalitionsvertrages
  • Merkels Mannschaft
  • Zur Diskussion: Reaktionen auf den Koalitionsvertrag
  • Dazu Aufgaben, die der Auswertung der Materialien dienen (mit Lösungen)

SoWi/Politik

Die neue schwarz-gelbe Koalition: Ziele, Aufgaben und Probleme


Die neue schwarz-gelbe Koaltion. Ziele, Aufgaben und Probleme

Sozialkunde
Unterrichtsmaterial






Die Pläne der Bundesregierung zur Reform des deutschen Gesundheitssystems
(School-Scout Aktuell)

Inhalt:

Das deutsche Gesundheitssystem: eine Erfolgsgeschichte?

Übersicht: Unterschiede von gesetzlicher und privater Krankenversicherung

Modelle zur Finanzierung der GKV
  • Gesundheitsfonds
  • Gesundheitsprämie / Kopfpauschale
  • Bürgerversicherung

Die Reformpläne von Gesundheitsminister Rösler

Aufgaben zum Arbeitsmaterial und Lösungsvorschläge

Literaturverzeichnis


SoWi/Politik
Die Pläne der Bundesregierung zur Reform des deutschen Gesundheitssystems


Gesundheitssystem - Unterrichtsmaterial

Sozialkunde
Unterrichtsmaterial





School-Scout - aktuell

Die Oppositionsparteien und viele Politiker aus den Regierungsreihen sind gegen dieses Vorhaben der schwarz-gelben Bundesregierung, weil sie schwere finanzielle Einbußen der öffentlichen Haushalte durch die wegfallenden Steuereinnahmen fürchten.

Die derzeitige öffentliche Debatte ist ein guter Anlass, um Schüler/innen Sinn und Bedeutung von Steuern näher zu bringen. Mit diesem Arbeitsmaterial wird ihnen ein Blick in die staatlichen Einnahmemöglichkeiten aus Steuern ermöglicht und auch erläutert, wie sich die Gestaltung der Einkommensteuer zukünftig ändern soll.

Inhalt:

  • Einführung: Was sind “Steuern”?
  • Die verschiedenen Steuerarten in Deutschland
  • “Mehr Netto vom Brutto”: Was bedeutet das?
  • Der derzeitige Konflikt in der deutschen Bundesregierung
  • Aufgaben zum Arbeitsmaterial und Lösungsvorschläge
  • Literaturverzeichnis

     



SoWi/Politik

Die Steuerpläne der deutschen Bundesregierung


Steuerpläne der deutschen Bundesregierung

Sozialkunde
Unterrichtsmaterial




Übersicht über die Minister(innen)
der schwarz-gelben Koalition unter Kanzlerin Merkel:

 
Rücktritte in der Amtszeit der Kanzerlin ...

Bundeskanzlerin

Dr.
Angela Merkel
CDU

Rücktritt. Bundespräsident Christian Wullf Christian Wullf
Rücktritt als Bundespräsident am 17. Februar 2012 wegen des Verdachts der Vorteilnahme während seines Amts als Ministerpräsident von Niedersachsen. Wenige Tage vor seinem Rücktritt hatte die Staatsanwaltschaft Hannover die Aufhebung seiner Immunität wegen Verdachts der Vorteilsannahme beantragt.
   

Bundeskanzlerin

Dr.
Angela Merkel
CDU

Rücktritt. Bundespräsident Horst Köhler Horst Köhler
Rücktritt als Bundespräsident im Mai 2010 für seine Äußerung dass im Notfall auch ein "militärischer Einsatz notwendig (...)" sei, "um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege". Diese Forderung wurde als grundgesetzwidrig bezeichnet, wofür er scharfe Kritik erntete.

Auswärtiges Amt (Vizekanzler)
Guido Westerwelle (FDP)



Arbeit und Soziales
-> Arbeitsministerin Ursula von der Leyen
ab 30.09.2009
Franz Josef Jung (CDU)
Rücktritt 2009 wegen Vorwürfen im Zusammenhang mit der Bombardierung eines Tanklastzuges in Afghanistan durch die Deutsche Bundeswehr, bei der zahlreiche Zivilisten ums Leben kamen.
(in Großer Koalition ehemals zuständiger Verteidigungsminister 2005-2009)

Innenministerium
Hans-Peter Friedrich
(CSU)

Ressortwechsel zwischen CDU und CSU
Nach dem Rücktritt von Bundesver-teidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg im März 2011 Wechsel in das Ressort Verteidigung,

Justiz
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)


Finanzen
Dr. Wolfgang Schäuble CDU




Wirtschaft und Technologie
Philipp Rösler (FDP)


10. Mai 2011
Rainer Brüderle wird als Wirtschaftsminister von Philipp Rösler abgelöst. Er bekommt das Amt des Fraktionsvorsitzenden.

Er war in die Kritik gekommen, da er offenbar gegenüber der Energiewirtschaft das Atommoratorium als reine Wahltaktik bezeichnet hatte. Insofern wurde er mit verantwortlich gemacht für die schlechten Umfragewerte bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz & Baden-Württemberg.


Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Ilse Aigner (CSU)



Verteidigung
Dr. Thomas de Maizière (CDU)


Rücktritt von Bundesverteidigungs-minister Karl-Theodor zu Guttenberg nach der Plagiatsaffäre im März 2011.

Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kristina Schröder (ab 30.09.2009)

Dr. Ursula von der Leyen (CDU)
wechselt am 30.09.2009 ins Ressort "Arbeit & Soziales"

Gesundheitsminister Daniel Bahr
Gesundheit
Daniel Bahr (FDP) (ab Mai 2011)
ehemaliger Staatssekretär im Gesundheitsministerium
10. Mai 2011
Nach den schlechten Umfragewerten der FDP im Zuge der Atomkraft-Debatte versucht sich die Partei völlig neu aufzustellen.

Der designierte Parteichef Rösler wechselt im Zuge der Personaldebatte ins Wirtschaftsministerium.



Verkehr, Bau- und Wohnungswesen
Peter Ramsauer (CSU)



Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
Peter Altmaier (CDU)
16. Mai 2012
Norbert Röttgen (CDU) wird entlassen.
Nach dem Wahldebakel in Nordrhein-Westfalen bittet Bundeskanzlerin Merkel überraschend Bundespräsident Joachim Gauck um die Entbindung Röttgens von dessen Aufgaben. Zuvor hatte der bayerische CSU-Chef Horst Seehofer so harsch wie kaum ein anderer mit Norbert Röttgen abgerechnet.


 
Bundesbildungsministerin Johanna Wanka
Bildung und Forschung
Johanna Wanka
Rücktritt von Bundesbildungsministerin Annette Schawan (CDU) im Februar 2013 nach dem Entzug ihres Doktortitels durch die Universität Düsseldorf.

Plagiatsvorwurf
:
Ihr wird zur Last gelegt, ähnlich wie Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, in ihrer Doktorarbeit nicht immer korrekt zitiert und die Quellen angegeben zu haben.
 

 
Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Dirk Niebel (FDP)
 

 
Kanzleramtschef
Ronald Pofalla (CDU)

 

Archiv -> >>Das schwarz-gelbe Kabinett unter Kanzlerin Merkel (2005-2009)<<
Archiv
->
>>Das rot-grüne Kabinett unter Kanzler Gerhard Schroeder.<<


 

Empfehlenswerte Links:

>> Tagesschau.de Bundeskabinett unter Kanzlerin Merkel (2009-2013)
>> Für weitere Infos s. auch Tagesschau.de -> Minister 2009


www.schule-studium.de
Die Verlagsplattform für den Fachbereich Englisch
Unterrichtsmaterialien (Kopiervorlagen, Stundenblätter, Arbeitsmittel, u.vm.)
Surftipp: Besuchen Sie doch auch folgende Webseiten:  

Eventportal  
Abi Lernhilfen
Mathe Unterrichtsmaterial
Deutsch Unterrichtsmaterial
Englisch Plattform(en)

:
:
:
:
:
www.parties-und-events.de
www.abi-lernhilfen.com
www.mathe-unterrichtsmaterial.de
www.deutsch-unterrichtsmaterialien.de
www.englisch-unterrichtsmaterialien.de
www.english-readers.de