1096

 

 

Aufbruch eines grossen christlichen Heeres Richtung Osten
(ca. 50000 - 70000 Menschen).
Ziel ist es, Jerusalem zu erobern und die Macht des immer stärker werdenden Islams zu brechen.
 
 
1098
Gründung des Zisterzienserordens durch Abt Robert Citeaux.
 
  1099 Ende des Ersten Kreuzzuges, Erstürmung Jerusalems (grausames Massaker an der Bevölkerung von Jerusalem durch die Kreuzfahrer, kaum ein Bewohner, ob Jude oder Moslem überlebte, auch Frauen und Kinder wurden nicht verschont).  
  um 1100 Das Turnier verbreitet sich von Frankreich aus als ritterliches Kampfspiel. Die Äbtissin Hildegard von Bingen kritisiert kirchliche Mißstände und schreibt religiöse und wissenschaftliche Texte.  
  1106-1125  
  1113 Der Johanniterorden wird gegründet: Schwarzer Mantel mit weißem Kreuz, roter Waffenrock mit weissem Kreuz (Malteserkreuz).  
  1119 Der Orden der Tempelherren (Templer) wird gegründet: Weißer Mantel mit rotem Kreuz.  
  1119 Die erste europäische Universität wird in Bologna gegründet, Paris um 1150, Oxford 1163, Salamanca 1218 und Cambridge 1229 folgen.  
  1122 Mit dem Konkordat von Worms endet der Investiturstreit, indem Heinrich V. auf die Einsetzung der Bischöfe verzichtet.  
  1125-1137  
  1125 Wahl und Krönung Herzog Lothars von Sachsen zum deutschen König
Im Norden uns Osten festigte er die Oberhoheit des Reiches und förderte die deutsche Ostsiedlung.
 
  1127 Gegenkönigtum Konrads III., Krönung zum König von Italien in Monza.
Lothar von Sachsen setzt sich jedoch 1135 durch.
 
  1132 - 1133 1. Italienzug Lothars und Kaiserkrönung in Rom.  
  1136 - 1137 2. Italienzug Lothars, Sieg über die Normannen und Eroberung Süditaliens. Lothar stirbt auf dem Rückweg in Tirol.  
  1138  
  1144 Erfolgreiche Eroberung Edessas unter Sultan Atabeg, die erst durch die Streitigkeiten zwischen Joscelin von Edessa und Raimon von Poitiers möglich wurde.  
 
1147 - 1149
Bernhard von Clairveaux veranlaßt den 2. Kreuzzug unter Stauferkönig Konrad III.
Die Ziel des Zweiten Kreuzzugs, die Rückeroberung Edessas, unter dem Staufer Konrad III. und Ludwig VII. scheitert jedoch kläglich.
näheres dazu...
 
  1152-1190  
  1152 Konrad III. stirbt in Bamberg an Malaria. Wahl und Krönung (in Rom) Friedrich I. (Barbarossa) zum deutschen König.
Die Italienfeldzüge (1158, 1163,1166-1168,1174-1177) dienten zur Wiederherstellung kaiserlicher Rechte in den lombardischen Städten
 
  1153

Fertigstellung von ´Berkeley Castle´ in Südwestengland

In einem Zimmer auf dieser Burg soll König Edward II. von England ermordet worden sein.

 
  1154 - 1155 1. Italienzug Friedrich I., Kaiserkrönung in Rom.  
  1158 2. Italienfeldzug, Eroberung Mailands 1158/62  
  1159 Beginn des Schismas zwischen kaiserfreundlichem und sizilienfreundlichem Papst.  
  1163 3. Italienfeldzug  
  1165 Heiligsprechung Karls des Grossen durch Gegenpapst.  
  1166-68 4. Italienfeldzug, Eroberung Norditaliens und Roms 1166/67  
  1169 Wahl und Krönung Heinrich IV. zum deutschen König.  
  1174-1177 5. Italienfeldzug; Ausbruch der Malaria
Niederlage des kaiserlichen Ritterheers bei Legnano im Kampf gegen das Fußvolk von Mailand.
 
  1170-1220 Blüte der höfischen Dichtung mit Chrétien de Troyes, Wolfram von Eschenbach und Walter von der Vogelweide.  
  1177 Ende des Schismas.  
  1184 6. Italienfeldzug von Kaiser Friedrich Barbarossa;
Krönung des Sohnes Heinrich VI. zum König von Italien und dessen Vermählung mit Konstanze, der Erbin von Sizilien.
 
  1187 Eroberung Jerusalems durch Sultan Saladin, Sieg über die Christen bei Hattin. Aufruf zum 3. Kreuzzug auf dem Reichstag zu Straßburg.  
 
1189 - 1192
Kreuzritterburg
Krak des Chevaliers
Kaiser Friedrich Barbarossa, der englische König Richard I. Löwenherz und Philipp-August von Frankreich entscheiden sich für einen weiteren Kreuzzug in dessen Verlauf Ikonion erobert wird. Barbarossa ertrinkt jedoch 1190 im Fluss Saleph. Richard Löwenherz erobert Akkon und erreicht einen Waffenstillstand mit Saladin. Richard Löwenherz wird von Leopold von Österreich gefangen genommen.
näheres dazu...
 
  1190-1197  
  1191 Kaiserkrönung Heinrich VI. in Rom.  
  1194 - 1195 Freilassung von Richard Löwenherz. Heinrich VI. erobert Normannenreich, Krönung in Palermo zum König.  
  1198-1208  
  1198 "Bürgerkrieg" zwischen den Welfen und Staufern.
Doppelwahl Phillips von Schwaben und Otto IV. zum deutschen König.
Der Deutsche Orden, 1190 vor Akkon als Bruderschaft zur Krankenpflege gegründet, wird in einen Ritterorden umgewandelt: Weißer Mantel mit schwarzem Kreuz.
 
 
1202 - 1204
Das Ziel des Vierten Kreuzzugs soll Ägypten sein, durch Tranportprobleme des Heeres gelingt es dem venezianischen Dogen, die Kreuzfahrer nach Konstantinopel umzuleiten, das 1203 und 1204 erobert wird.
näheres dazu...
 
  1208 Ermordung König Philipps v. Schwaben  
  1209 - 1211 Kaiserkrönung Ottos VI., Verhängung des Kirchenbanns über Otto VI. von Papst Innozenz.  
  1212-1250  
  1212 Entscheidungsschlacht von Las Navas de Tolosa. Sieg des gemeinsamen christlichen Heeres der Könige von Kastilien, Aragón und Navarra gegen die Almohaden.  
  1212 Im Kinderkreuzzug ziehen ca. 7000 Kinder nach Genua. In Italien verliert sich ihre Spur, es gibt keine sicheren Berichte über deren Verbleib.  
  1215 "Magna Charta"
Englische Barone erzwingen von König Johann I.(engl.: King John), der durch seine Steuerpolitik das Land in Schrecken versetzt und dadurch der Rebellion Robin Hoods Auftrieb gibt, folgende Privilegien:
- freie Städte, freier Verkehr der Kaufleute,
- Erblichkeit der Lehen
- freie Wahl der Bischöfe durch die Geistlichkeit.
Außerdem nahmen sie dem König das Recht, Landsleute ohne vorherige Verurteilung durch ein Gericht in den Kerker zu sperren oder gar zum Tode zu verurteilen sowie willkürlich, d.h. ohne vorherige Absprache mit dem Parlament, Steuern zu erheben.
 
Quelle: Learning English. Compact Course 3, Klett Verlag
 
 
  1216 Der Bettelorden der Dominikaner wird gegründet und vom Papst bestätigt.  
  1223 Der Bettelorden der Franziskaner wird gegründet und vom Papst bestätigt.  
 
1228 - 1229
Im Fünften Kreuzzug erhält Friedrich II. durch Vertrag von Sultan Elkamil von Ägypten Jerusalem, Nazareth und Bethlehem.
näheres dazu...
 
  1232 Verlegung des Herrschersitzes Kaiser Friedrichs II. nach Palermo, wo er Kunst und Kultur fördert. Er räumt den deutschen Fürsten und den geistlichen Herrschern mehr Hoheitsrechte ein.  
  1241 Schlacht bei Liegnitz zwischen dem deutsch-polnischen Ritterheer und den Mongolen. Trotz des Sieges der Mongolen, ziehen sich diese aufgrund des Todes ihres Groß-Khans nach Asien zurück.  
  um 1250 Die Carmina Burana entsteht als Sammlung mittelalterlicher und deutscher Lieder.  
  1250

Tod Friedrichs II. In der Folgezeit setzt sich dasTerritorialfürstentum immer mehr durch;
Das Königtum verliert mehr und mehr Macht, während die Rechte der Fürsten immer größer werden.

 
  1250-1254  
  um 1250 Mittelalterliche Einteilung der "freien Künste" in "Trivium" (Grammatik, Rhetorik, Dialektik) und "Quadrivium" (Musik, Astronomie, Arithmetik, Geometrie).  
 
1248 - 1254
Der Sechste Kreuzzug unter Ludwig IX. von Frankreich mit Ziel Ägypten scheitert, Ludwig gerät mitsamt Heer in Gefangenschaft, wird aber gegen Lösegeld freigelassen.
näheres dazu...
 
  1254 Hofkaplan Robert de Sorbon gründet in Paris die Theologenschule, die ab dem 14. Jh. nach ihm Sorbonne genannt wird.

-> zum Frühmittelalter (5./6. Jahrhundert - 10./11. Jhdt.) 
-> zum Spätmittelalter (13. - Mitte 15. Jhdt.)